HILFE- schon jemand wach der sich mit SS- Diabetes auskennt?

Guten Morgen #tasse

Bin gerade etwas ratlos. #schwitz Beim mir wurde SS-Diabetes diagnostiziert und seit gestern Abend muss ich BZ messen.
Der Wert gestern war ok (115 1h nach Abendessen). Jetzt bin ich um 5 Uhr aufgewacht und habe meinen Nüchterwert gemessen--> 100.
Und das Messgerät hat einen durchgestrichenen Apfel angezeigt! #zitter Was heißt das denn nun???
Ich habe Angst um mein Baby!!!

LG, Diana mit 5 #stern im #herzlich & Nevio im Bauch 22. SSW

1

Guten morgen,

Keine Panik. Aus meinem Job heraus kann ich dir sagen, das der Wert okay ist. Klar könnte der etwas niedriger sein, aber Angst brauchst du nicht haben.

Achte über Tag auf deine Ernährung und trinke viel Wasser, damit das überschüssige "Zucker" ausgeschieden werden kann

2

Ok danke dir!!! #liebdrueck

Das ist alles neu und die haben mit gestern so Angst gemacht von wegen Totgeburt und so...bin noch ganz fertig von gestern. :-( Außerdem meinten sie das alles über 90 bzw 140 schlecht ist. #zitter

Darf ich denn jetzt was frühstücken? (Wegen denn durchgestrichenen Apfel auf dem Gerät???) Und was ist mit einem Café Latte mit Milch? Darf ich den jetzt schon trinken und in 1-2 Stunden erst frühstücken? Oder muss der beim Frühstück dabei sein? (Hoffe du weiß wie ich das meine?)

9

"Unbehandelt kommt es unter anderem gehäuft zu:

Frühgeburten
Totgeburten
Fehlbildungen insbesondere der Wirbelsäule, Nieren und des Herzens
Makrosomie:

Die Kinder kommen besonders groß und schwer zur Welt (Geburtsgewicht über 4.000 Gramm). Die Größe des Kindes wiederum kann vorzeitige Wehen oder mechanische Behinderungen bei der Geburt zur Folge haben. Letzteres führt dazu, dass relativ häufig Kaiserschnitte oder Zangengeburten durchgeführt werden.
Entwicklungsstörungen:

Die Organe, insbesondere Lunge und Leber, sind bei der Geburt noch unreif. Die Neugeborenen leiden häufiger an Atemnot und schwerer Gelbsucht (Ikterus). Organe wie das Herz lagern zudem Zucker in seiner Speicherform ein. Das Herz kann in der Folge groß und weniger leistungsfähig sein.
Unterzuckerung (Hypoglykämie) des Neugeborenen: Das Neugeborene ist beispielsweise schwach, zittert und trinkt schlecht. Weitere mögliche Folgen können ein niedriger Blutdruck oder Krampfanfälle sein.
Erhöhte Fruchtwassermenge"

Lies dir den Satz mehrmals durch: "UNBEHANDELT kommt es unter anderem gehäuft zu..." Die SS-Diabetes wurde bei dir festgestellt und das ist gut, weil sie so nicht unentdeckt bleibt und behandelt werden kann. Falls irgendwas nicht in Ordnung sein sollte, können und werden die Ärzte rechtzeitig eingreifen. #herzlich

3

Guten Morgen Diana,

hattest Du keine Beratung als Du das Gerät zum Messen bekommen hast? Es bedeutet das dein Wert heute morgen erhöht ist da der Nüchternwert unter 90 liegen sollte und der Wert 1 Std. Nach dem Essen nicht über 140. Einfach die Werte aufschreiben und wenn Du den nächsten Termin hast wird der Arzt die weitere Behandlung mit Dir besprechen.

Viele Grüße

4

Sie haben mir nur erklärt, dass nüchtern über 90 schlecht ist und nach den Mahlzeiten über 140. Und eben wie das mit dem Stock funktioniert.
Also ist der Wert nicht er total schlimm, dass ich Angst um mein Baby haben muss? Darf ich jetzt normal was essen bzw vorher nen Café Latte mit Milch trinken und in 1-1,5 Stunden frühstücken???

5

morgen, ich würde an deiner stelle mir eine diabetologin suchen. wenn du schon eine hast, würde ich heute morgen da anrufen und nach einem termin fragen. auch zur ernährungsberatung. der nü - bz soll unter 95 liegen . nach dem essen 1 h später unter 140 . natürlich schafft man das nicht immer , aber man sollte schon gut eingestellt sein. ich habe einen insulinpflichtigen diabetes seit der 10 ssw und meinem kleinen gehts bis jetzt gut , manchmal spinnen die werte, obwohl man alles wie immer macht.
mach dich nicht verrückt , du schaffst das schon ! informiere dich gut und du wirst dich sicherer fühlen.

lg, emine

6

Ich war gestern das 1 mal beim Diabetologen. Er hat mit gesagt wie ich mich ernähren sollte und ich hab das Messgerät bekommen.

Am Dienstag habe ich dann noch ein Ernährungsseminsr für schwangere.

Es ist alles so neu und verwirrend und ich weiß nicht, ab wann ich Angst um mein Baby haben muss...jetzt ist natürlich noch WE.

Die haben mir gestern total Angst gemacht von wegen Totgeburt und so. #heul

7

Aber wegen dem 100er wert musst du keine Panik haben.der ist zwar erhöht,aber nur knapp. Da hast du deinem Kind wahrscheinlich noch nicht geschadet. Es liegt ja auch dran,was du gestern gegessen hast.
Morgens reagiert der Körper am empfindlichsten auf Zucker.daher (laut meiner Ernährungsberaterin )ist es sinnvoll, mit einer kleinen, vollwertigen Mahlzeit zu beginnen. Denke,dein Latte geht klar.

Stress und Panik lassen den Zucker übrigens auch sehr hochschnellen,also versuch dich etwas zu beruhigen. Bau neben der vollwertigen Ernährung noch jede Menge Bewegung in deinen Alltag ein.das wirkt sich auch positiv aus.

Und ruf Beim Arzt an.

Aber am wichtigsten :durchatmen und ruhe bewahren :-)

weitere Kommentare laden
10

Der wert ist noch okay, beobachte wie die nächsten Werte morgens nüchtern sind

Meine sind immer von 88-98.

Eben gabs Müsli und Obst und nach 1 h war der Zucker bei 158... da die letzten Tage die Werte gut waren, ist es mir Wurst. Neulich hatte hier jmd Zucker von 300...

Ich denke, wir sind gut dabei und manchmal hilft auch die Ernährung nichts... dann gibts halt Insulin.

LG :)

11

Guten Morgen

les mal die Gebrauchsanweisung ;-)

Du kannst auf den Geräten einstellen ob der Wert VOR dem Essen ist oder NACH dem Essen!
Vor dem Essen ist ein "ganzer Apfel" da, und nach dem Essen ist nurnoch ein "Apfelputzen / halber Apfel" da.

VG

und 100 in der früh ist nicht toll ... aber dafür gibts dann Insulin wenn es immer so ist7

Ich bin momentan total erkältet und meine BZ Werte passen somit auch nicht ... meine Ernährungsberaterin meinte nur, ich soll lieber mal ne Woche mit 100 in der Früh aufstehen bevor ich versuch mit dem Insulin hinterherzukommen

12

Huhu diana,
Bleib erstmal ruhig.stress bringt nichts und wenn sich das jetzt blöd anhört,der ss diabetes wurde jetzt festgestellt,wahrscheinlich hast du den vor der feststellung ja auch gehabt und mit nevio war doch immer alles inordnung bei den untersuchungen.
Eine freundin von mir ist auch schwanger und hat diabetes.am anfang hat sie sich auch fertig gemacht und mittlerweile ist sie entspannt,was die werte angeht
Wenn man auf dauer hohe werte hat,kann es zu schädigungen kommen,aber nicht wenn mal ein wert zwischendurch hoch ist (so kenn ich das von meinem job her - krankenschwester)
Und mach dich jetzt am wochenende nicht verrückt.stress steigert ebenfalls den wert.
Geh regelmässig spazieren.bewegung ist gut bei diabetes
Lg minion mit linda inside , 24ssw.

14

Danke für deine berührenden Worte! #liebdrueck

Ihr habt recht...war nur gestern viel auf einmal. Das muß erstmal alles sacken und sich einpendeln. #schwitz

Hab bis zur 19. SSW Metformin genommen. Anfang der 21. SSW hatten wir Screening- da ging es Nevio gut und es war alles zeitgerecht. Wahrscheinlich hat sich da der Zucker auch schon entwickelt gehabt.

13

Hallo.
Ich hatte auch SS- Diabetes( Insulinpflichtig). Meine Werte gingen morgens trotz Insulin ( das ständig erhöht wurde) regelmässig in die Höhe. Tagsüber hatte ich es sehr gut im Griff. Mein Kleiner wurde regelmässig zu groß und zu schwer geschätzt. Die Ärzte haben mich alle verrückt gemacht. Wir bei dir, was alles passieren KANN. Tja, er wurde dann 10 Tage vor ET geholt und war "nur" 3470g und 50 cm. Das reicht natürlich vollkommen. Aber vom angeblichen riesen Baby keine Spur. Lass dich nicht verrückt machen. Bleib unter Kontrolle und es wird alles gut werden.

Ich wünsche Dir eine problemlose und entspannte Schwangerschaft.

LG

15

Danke für deine Lieben Worte!

Ja das war erstmal ein Schlag ins Gesicht, als ich die schlimmen Dinge gehört habe und was ich jetzt alles beachten und ändern soll. :-(
Hoffe das pendelt sich jetzt alles ein und meinen kleinen Mann geht es weiterhin gut.

16

Ich hatte das bei zwei von drei Schwangerschaften.

Beim ersten Mal hat mir meine Hebamme auch so Angst gemacht. Ich hab mich an alle Vorgaben penibel gehalten und ständig abgenommen. Ende vom Lied: Kind kam mit 2.890 g und 45 cm termingerecht auf die Welt.

Beim nächsten Mal war ich lockerer mit dem Essen. Kind hatte 2.740 g und 49 cm.

Ich hatte auch morgens Werte zwischen 85-103. Meine Diabetologin meinte, das wäre alles noch ok.

LG

weitere Kommentare laden