Umfrage - Mädel oder Junge (Erbrechen) Ammenmärchen?

Hi Mädels,

bin etwas neugierig da wir gerade eine kleine Diskussionsrunde hatten.
Danke fürs Mitmachen bei der Umfrage #winke

Es geht darum, dass man ja wenn man mehr HCG im Körper hat ein Mädel bekommt und somit sich mehr übergeben muss. Eine Theorie zumindest.

Euch war Übel mit Erbrechen und es wurde ein

Anmelden und Abstimmen
1

Huhu,

ich halte es für einen Mythos, aber bei mir stimmt es. Übelkeit und Erbrechen abends. Und wir bekommen ein Mädchen.

Schönen Ostersonntag

2

Ich musste mich während der gesamten SS nicht einmal übergeben und wir bekommen ein kleines bezauberndes Mädchen.#klee

Hatte aber auch während meiner Chemo immer viel Glück und musste mich auch da nie übergeben.

Vielleicht bin ich einfach generell einer der wenigen glücklichen die von sowas verschont bleiben. :-)

3

Hi,

also ich habe in meiner ersten Schwangerschaft gar nicht erbrochen und es wurde ein Mädchen. In der aktuellen Schwangerschaft war ich von der 5-15 Ssw alles am erbrechen nun erbreche ich nur noch alle 3 Tage aber ob Mädel oder Junge weiß ich noch nicht. lg

4

Hey,

für mich ist es ein Ammenmärchen.

1. Kind:
Ich habe erbrochen was das Zeug hält. Jeden Tag (und Nacht) mehrmals, erst etwa ab der 30. Woche "nur" noch ca. 5x die Woche. Dazu heftige Übelkeit. Kurz vor den letzten Wehen das letzte mal erbrochen.
---> Junge

2. Kind:
Leichtere Übelkeit, auch nur bis ca. 17. Woche, nur ca. 3x erbrochen.
---> Junge

3. Kind:
Heftige Dauerübelkeit mit Würgreiz bis ca. 15. Woche, die mich gänzlich außer Gefecht gesetzt hat. Arbeitsunfähig und überhaupt unfähig, irgendwas zu tun.
---> Mädchen

4. Kind:
Übelkeit, teils mit erbrechen, jetzt 13. Woche. Mal sehen wie das noch weiter geht.
---> Überraschung ;-)

Aber ich kenne mehrere, die mit Junge so heftig erbrochen haben, und auch meine eigene Erfahrung zeigt mir, dass alles offen ist. :-)

LG erdbeerchen
mit 2 Räubern (6 Jahre+7Mon. & 7 Jahre+8Mon.), Prinzessin (15 Mon.) und Ü-Ei (12+0)

5

Ich habe 2 Mädels. Bei beiden hatte ich kaum Übelkeit und hab mich nicht einmal erbrochen.

6

Hallo,
also ich war bisher zweimal schwanger und in keiner SS war mir schlecht, oder ich musste mich übergeben.
Und ich habe eine Tochter und einen Sohn.
Bin jetzt das dritte Mal schwanger, z. Zt. in der 8. Woche, und mir ist ebenfalls nicht schlecht oder sonstiges.

Für mich hört sich das nach Ammenmärchen an.
Hab aber mit meiner Ärztin auch nie über irgendwelche Hormonwerte gesprochen. Ist für mich absolut nicht relevant. Für mich zählen nur drei Sachen. Fruchthöhle zu sehen? Embryo zu sehen? Herzschlag zu sehen? Also schwanger.

Schöne Ostertage noch.
LG Kirsten

7

Hallo :)

Ich habe bis zur 20. Ssw unter starker Übelkeit gelitten und täglich gespuckt, sowohl morgens als auch abends!
Wir bekommen einen Jungen! :)

Daher glaube ich nicht, dass man das Geschlecht an Hand von Symptomen herausfinden kann.

Frohe Ostern und liebe Grüße,

blu-me 21+4

8

Noch nie übergeben und unter wirklicher Übelkeit gelitten , Vielleicht mal etwas flau im Magen sonst nichts.

1 ss Ma 11ssw

2 ss gesunder Junge

3 ss FG 11 ssw

4 ss wissen wir noch nicht was es wird aktuelle 16 +0

LG mistinia

9

Ich kanns auch überhaupt nicht bestätigen. Bekomme das 2te Mädchen und musste mich nie wegen der Schwangerschaft übergeben (mit einem Kindergartenkind kriegt man dafür als Entschädigung den ein oder anderen Magen Darm Virus mit :) ).

Mein Hcg wurde allerdings nie überprüft, mein Frauenarzt will einen nicht vor der 7ten/8ten Woche sehen und da hat man meisstens einen Herzschlag als Beweis...
lg,
Nici