37.ssw fruchtwasser unterer normbereich

Hallo ich war heute bei der anmeldung im Krankenhaus. Dabei wurde nochmal alles genau untersucht. Die Ärztin meinte dann mein fruchtwasser wäre im unteren normbereich das wäre zu wenig und müsste beobachtet werden vom fa. Hat jemand Erfahrung damit und muss ich mir sorgen machen?

1

Ich hatte das in der ersten Schwangerschaft auch. Ich wurde dann aller 3 Tage zum Arzt gebeten und kontrolliert.

Solange das Fruchtwasser nach wie vor "klar" ist wird da nichts passieren :)

Wir haben es übrigens damals sogar noch bis 14 Tage nach ET geschafft. Meine Tochter ist kerngesund und dank der engmaschigen Kontrolle musste ich mir auch keine Sorgen machen. Die Ärzte haben mich da auch immer wieder beruhigt und gesagt solange es beiden gut geht kann man ruhig warten bis sie selbst raus will.

2

Das beruhigt mich. Ich hatte schon angst der kleine liegt bald auf dem trockenen.

3

Das dachten wir damals auch und beim Blasensprung kam auch wirklich nur noch quasi ein bisschen was gelaufen. Ansonsten war sie dafür komplett ruhig und hat sich gleich die Welt angeschaut nach der Geburt :)

Die Ärzte kontrollieren dich ja und werden dann schon richtig handeln, wenn es wirklich anders laufen sollte.

weitere Kommentare laden
7

Hatte ich sogar ein paar mal ..dein Kind muss nur mal viel getrunken haben oder gepinkelt ..ich war morgens bei meiner FA und da war das fruchtwasser untere Norm und dann war ich nachmittags im KH und alle Depots waren randvoll . War mehrere Male so.ist halt nur eine Momentaufnahme und solange regelmäßig geschaut wird kann da nichts passieren .zum Ende hin wird das Fruchtwasser generell weniger ,du hast ja auch nur noch 3 Wochen :-)im Prinzip hatte mich das ganze nur verrückt gemacht und es war alles top .