Ventrikelseptumdefekt/ ehöhtes Risiko auf Trisomie 21!?

Wir haben gestern bei der Feindiagnostik erfahren das unsere Maus ein kleines Loch in der Herzscheidewand hat... wir sollen uns keine zu großen Sorgen machen, da die kleine vermutlich auch ohne Op Problemlos leben kann. Doch uns wurde zu einer FW Untersuchung geraten um Trisomie 21 auszuschließen (Risiko 1:147). Es gibt sonst keinerlei Anzeichen dafür! Für mich steht eigentlich fest, es nicht zu tun. Es gäbe keine Kosequenz für mich denn ich liebe dieses Kind auch mit DownSyndrom (mein Gefühl sagt aber das sie es nicht hat).Meinen Freund habe ich heute ausreichend "aufgeklärt" über VSD und Trisomie 21 und er steht zu mir und ist einer Meinung mit mir. Meine Gefühle und Ängste fahren trotz allem Achterbahn...

Hat jemand eine ähnliche Diagnose oder Erfahrungen mit VSD?

Lg J. 21+1

1

Huhu also unser Sohn kam vor 6 Wochen mit einem VSD zur welt. Er wurde bei der U2 im Krankenhaus diagnostiziert. In der Schwangerschaft ist er gar nicht aufgefallen worüber ich im Nachhinein sehr froh bin. Denn auch ich habe gelesen das viele direkt trisomie 21 ausschließen möchten und mir wäre es emotional dann genauso ergangen wie es dir jetzt ergeht. Ich kann dir aber auch sagen, dass unser Sohn ausser dem kleinen Loch kerngesund ist. Ich denke wenn es sonst keine Auffälligkeiten gibt, würde ich an deiner Stelle auch keine fruchtwasseruntersuchung machen lassen. Natürlich wirst du erst 100 % Sicherheit haben wenn dein Kind Auf der Welt ist. Aber vertrau auf dein Gefühl.

Liebe grüße

2

Danke, die Ärztin gestern meinte auch das es jemand anderes vielleicht garnicht aufgefallen wäre, da es so klein ist. Kannst du mir sagen ob dein kleiner das Loch im muskulären oder Membranen Bereich hat? Wie geht es jetzt weiter bei euch? Ist eine Op notwendig?

3

Das ist ein perimembranöser, also in der Membran. Wir mussten nach der Entlassung direkt zu einem Kinderkardiologen und der hat dann auch nochmal gesagt das es ein kleines Loch ist das mit viel Glück so klein bleibt oder sogar noch verwächst. Eine op wird sehr wahrscheinlich nicht nötig sein zum Glück. Nächste Woche müssen wir nochmal zur Kontrolle hin. Er meinte dann kann man schon eine gute Tendenz sagen.

Mir wurde gesagt das viele Kinder mit einem VSD zur welt kommen. Aber trotzdem ist es immer erstmal ein Schock. Aber wenn man bei euch ja auch schon sagen kann, das wahrscheinlich nie eine op notwendig ist dann wird es bestimmt auch kein Problem für eure Maus sein.

weitere Kommentare laden
5

hallo,

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur SS..
kann dein Angst&Sorge sehr gut nachvollziehen... Mein Sohn kam auch mit VSD(5mm Loch in Scheidewand) zur Welt und er ist kerngesund..Im US wurde er nie was erkannt..Als er bei U2 komische Herzgeräusche festgestellt und 5mm Loch und 50% Lungenhochdruck gehabt..Er war total aktives Baby und Stillkind...Entwicklung war super, Doch VSD wurde leider nicht verbessert und zu gehen...Knapp 9 Monate alt wurde er sehr erfolgreich am offenen Herzen operiert und heutzutage ist er herzgesund und topfit...=))) Habe auch einige Homepage gemacht über Herzgeschichte vorhanden..=) liegt in mein Visierkarten..=)

wenn du Austausch magst, wende bei mir..=)

Schönen Kugelzeit noch..=)

#herzlich Grüße
Nerlin mit Ashley Zara(11) & Diego Leo(8) & #baby#verliebt Letizia Mira inside ET-11

7

Hallo!

Wir haben ein Kind, dass einen 9mm subaortalen Vsd hatte ( blödeste Stelle) und operiert wurde. Seitdem ist es herzgesund und auch sonst fit, weder Trisomie noch anderweitige Behinderungen. Zum Glück im Nachhinein wussten wir davon nichts in der Schwangerschaft, ich hätte mir sonst was gedacht...
Bei einem befreundeten Kind genau das Gleiche, auch alles gut inzwischen.
Lass dich nicht verrückt machen, bei euch kann es ja sogar noch zuwachsen und den Rest siehst du schon nach der Geburt. Trisomie ist absolut kein Muss, vor allem wenn es keine anderen Anzeichen gibt.
Schöne Restschwangerschaft und lieben Gruß!