Schmerzen im Oberbauch mittig

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der Ssw 34+4 und hab seit gestern stechende Schmerzen im Oberbauch eigentlich genau in der Mitte. Bluthochdruck hab ich keinen, aber wassereinlagerungen wobei ich denke das kommt vom Wetter.
Meine Frage ist jetzt, ich les immer das eine Schwangerschaftsvergiftung mit schmerzen rechts oder links und Übelkeit und Erbrechen Auftritt.

Ich habe die Schmerzen auch nicht dauerhaft, im Liegen sind sie schlimmer und wenn ich mich bewege. Aber wenn ich auf den Beinen bin sind sie fast weg. Jetzt wollte ich gerne eure Meinung wissen, ob ihr denkt das sind Anzeichen einer Schwangerschaftsvergiftung?
Ich hab eher das Gefühl es ist ne Zerrung oder sowas in der Art.

Vielen Dank!

1

Hallo,

mittige Oberbauchschmerzen deuten meist auf den Magen hin.

Ich bin in der 30. SSW momentan und vor 2 Wochen hatte ich so schlimme Schmerzen in dem Bereich, dass mir nur noch die Tränen liefen und wir den Notarzt gerufen haben. Dieser war etwas überfordert und hatte Angst was falsch zu machen und rief prompt den Krankenwagen.

Im KH dann wurde Blut abgenommen und ein CTG gemacht, war aber alles in Ordnung.

Sie haben mir Buscopan Plus empfohlen und es wurde dann auch besser.

Im Nachhinein fiel mir ein, dass ich auf dem Stadtfest bei uns Blumenkohl und zuhause eine Schüsselchen Kirschen gegessen hatte. Das hab ich wohl nicht so gut vertragen.

LG und gute Besserung

2

Danke! Das beruhigt mich ein wenig! Ich denke eigentlich auch eher dass es vom Magen oder wie gesagt, von ner Zerrung oder so gegen kommt. Weil wenn ich liege und mich dann drehe schmerzten mehr.

Ich fühl mich auch nicht schlecht, so dass ich denke es ist was ernstes. Hab einfach nur diese stechenden Schmerzen.
Am Montag hab ich sowieso nen Termin im KH zur Geburtsplanung.