Stützstrümpfe vorsorglich tragen?

Hallo ihr Lieben.
Habe von meinem FA in der 20 ssw vorsorglich stützstrümpfe verschrieben bekommen und auch gleich in der Apotheke ausmessen lassen und bekommen.
Hab sie dann mal morgens im bett angezogen, aber konnte sie nicht mal eine Stunde anlassen, weil es einfach ein saublödes Gefühl war.
Jetzt meine Frage.... bringt das überhaupt was die Strümpfe vorsorglich zu tragen?
Habe bis jetzt (24.ssw) keinerlei Wasser (messe immer mal Morgens und Abends meine Knöchel :D). Außerdem geh ich fast täglich noch zum Sport und fahre viel Rad. Ich kann meine Füße hochgehen wann ich will, habe ein BV und bin zu Hause. Auch habe ich keine müden Beine abends oder Schmerzen....
Wie macht ihr das so und welche Erfahrungen habt ihr?

1

Hallo,
vorsorglich brauchst du die eigentlich nicht unbedingt, wenn es dir gut geht.
Die Strümpfe helfen allerdings nicht nur gegen potenzielles Wasser in den Beinen, sondern auch bei Veneschwäche und damit zum Bsp. Kreislaufproblemen. Solange du da auch keine Probleme mit hast, braucht es die nicht unbedingt, wenn du dich nicht wohl fühlst damit. Da hilft auch Bewegung und z.B. kalte Güsse wenn es mal fies heiß ist...
Was hat der Arzt denn als Grund angegeben? Nur Wasser in den Beinen?

Hab selber Kompressionsstrümpfe, aber auch ne Gerinnungsstörung und die sind eher dafür gedacht...

Liebe Grüße

2

Ach er verschreibt sie allen schwangeren vorsorglich.... Wegen Gewichtszunahme (lächerlich in meinen augen) und schwangerschaftsvergiftung und und und....
Ich glaube es ist sein Allheilmittel gegen alles. Und wenn ich sie nicht trage und dann ist irgendwas bin ich noch schön selbst schuld bestimmt :P
Aber ich hab echt keinerlei Probleme mit irgendwas. Klar ich hab zugenommen (ca. 6,5 kg), aber hatte zu Beginn der Ss auch grade 4 kg abgenommen und extrem viel Sport gemacht.

4

Der ist ja witzig #rofl
Wenn du irgendwann Wasser einlagern solltest, machst du das auch mit Stützstrümpfen; nur eben nicht an den Beinen...

In meiner 1. SS hatte ich dank der Kompressionsstrümpfe null Wasserbeine, aber in den Fingern und Gesicht usw hat es sich trotzdem angesammelt gegen Ende. Diesmal zeigt sich trotz des Wetters noch nichts, das darf auch gerne die nächsten vier Wochen so bleiben...

Würde mir die Teile in den Schrank legen und wenn du später mal merkst, dass du zum vll doch Probleme mit dem Kreislauf bekommst oder die Beine endlos schwer werden, hast du was da :-)

Liebe Grüße und die besten Wünsche für eine weiterhin beschwerdefreie SS

3

Hi!

Ich habe auch welche bekommen wegen Wasser und Venenschwäche. Allerdings ist es bei mir nicht so schlimm ausgeprägt wie bei manch anderem.

Ich habe sie getragen, wenn ich schwere Beine hatte.

Seit ein paar Wochen bewege ich mich sehr viel und gehe viel laufen. Seither ziehe ich sie auch nicht mehr an.

Wenn du keinen konkreten Grund hast, brauchst sie nicht tragen, sag ich mal.

Weiß aber auch nicht, was dein Arz zu dir gesagt hat.

Sonst frag ihn doch nochmal.

LG

5

Ich hab das Gefühl er will sich nur absichern, falls ich doch noch irgendwelche Beschwerden bekomme :P

Lass sie jetzt aber erstmal noch im Schrank und hoffe dass ich sie nicht brauche ^^

6

Hallo, also ich trage schon seid der 20.ssw vorsorglich stützstrümpfe. Sie helfen ja nicht nur gegen wassereinlagerungen sondern auch gegen venenleiden, besenreiser und Krampfadern. Ich trage lieber jetzt ein paar monate die Strümpfe als mein lebenslang mit Krampfadern und besenreiser an den Beinen rum zu laufen. Und am Anfang sind sie unbequem, aber nach einer Zeit weiten die sich und man gewöhnt sich dran und sind bequemer.

7

Hallo!

Ich trage seit der 8.ssw vorsorglich Kompressionsstrümpfe. Meine Fä verschrieb sie mir, da ich familiär vorbelastet bin was Venenschwäche angeht. Noch habe ich keine Krampfader und ich möchte sie wenn es geht auch vermeiden. Deswegen trage ich die Strümpfe fleißig jeden Tag.
Ob sie allerdings gegen Schwangerschaftsvergiftung etc helfen....keine Ahnung. Wäre mir neu.

VG,
stef