39. Ssw - 10.10. ET - brüten und warten - suche Gleichgesinnte

Hallo ihr lieben Mitbrüterinnen!

Ich befinde mich heute 38+1 und versuche die Tatsache, dass es jederzeit losgehen könnte mit so viel Geduld als möglich hinzunehmen. Es ist unser erstes Kind und bei jedem Ziepen vermutet man Wehen, hatte letzte Woche Darmkrämpfe und habe schon meinen Wehentimer per App ( ja, so etwas gibt es und vor zwei Monaten hätte ich noch jede Frau ausgelacht, die so etwas benutzt ;-) getestet, nur leider hatte ich dann nur zu fettig gegessen und bisschen Durchfall.

Und nach 10 Wochen zu Hause (bin Lehrerin und hatte noch Sommerferien) wird es so langsam langweilig! Die Wohnung ist wie geleckt, alle Bücher sind gelesen, fürs Baby ist sowieso schon seit Wochen vorbereitet, alle Papiere vorausgefüllt, mein Mann muss nur noch Name und Geburtsdatum einfügen. Mein Tag besteht aus Geburtsvorbereitung: Tee trinken,...

Wie verbringt ihr den Tag? Wie wartet ihr? Was sind Eure Gedanken?

1

Huhu, bin heute bei 38+6, hab am 5.10. ET.
Mir geht's genau wie dir. Bin total aufgeregt. War heute beim Fa und alles komplett Geburtsunreif :-(

Um mich zu beschäftigen und abzulenken treffe ich mich oft mit Freunden und gehe viel Spazieren. Aber sonst ist mir eigentlich auch eher langweilig, Anträge hab ich auch schon ausgefüllt...
Lg

2

Hab morgen FA- Termin und "befürchte" das Gleiche!

5

Hallo allerseits! #winke
Welche Anträge habt Ihr denn schon ausgefüllt?
Bin noch nicht so richtig vorbereitet, wegen Umzug keine Zeit gehabt.

Liebe Grüsse

weiteren Kommentar laden
3

Huhu,
ich komme morgen in die 38 Ssw , mein ET ist der 19.10 und mir geht es ganz genau so wie euch. Alles ist vorbereitet und die Wohnung ist so sauber und aufgeräumt wie noch nie...bis auf Tee trinken und Globuli nehmen gibt es für mich also auch absolut nichts mehr zu tun.

Noch dazu kommen die ganzen Wehwehchen die ich auch immer weniger ertrage und die unfassbare Ungeduld auf den kleinen Babymann...

Einen Tipp um das warten erträglicher zu machen habe ich also leider nicht, aber ich wollte mich zumindest mal als Gleichgesinnte zu Wort melden.

Ganz liebe Grüße

Protegemoi mit Babymann

4

Huhu
Bei mir ist ET am 5.10.
Der Befund seit 3 Wochen FiDu und weich.
Aufgrund Diabetes wird am ET eingeleitet, wenn mein Schatzi nicht vorher raus kommt. Fühle mich aber seit gestern so, als ob er es in Angriff nehmen möchte (Hoffen darf man ja noch ;-) ) würde viel geben, um einer Einleitung zu entkommen.

Alles Gute

6

Huhu -
auch ich gehöre dem "Club der Wartenden" an.
Meine beiden anderen Kinder sind schon so groß ( 18 und 11 Jahre alt), da brauch ich mich nahezu um nix kümmern.

Mein aktuelles Highlight des Tages : Mittagessen kochen ( yeah ).

Haus ist sauber, alle Formulare ausgefüllt, mein Mann hat das Auto um zur Arbeit zu kommen, so dass mir auch n Stück weit die spontane Mobilität fehlt. Er hat jetzt Spätdienst, von daher fallen aktuell sogar meine abendlichen ( großen ) Gassirunden mit dem Hund auf dem Feld weg, da ich ohne Auto weder zum Feld komme, noch den großen, quirligen Hund allein bändigen mag. Bin überhaupt nicht zimperlich, aber das trau ich mir dann doch nicht mehr zu.

Mein ET ist der 06.10, wobei wir auch schon auf den 03.10. datiert wurden...

Allerdings fürchte ich fast noch 10-14 Tage übertragen zu müssen ... ( meine mittlere kam auch ne Woche später).
Hatte jetzt die letzten Wochen auch immer mal Wehen und dachte jetzt geht's los, aber am Ende war es doch nix.

Also heißt es weiter abwarten .... und Tee trinken ... ????
Gruß asile

7

Hallo, mir geht's genauso. Ich hab auch am 10.10. Termin und warte sehnsüchtig auf die ersten Anzeichen. Ich habe zwar schon einen 5 jährigen Sohn aber trotzdem bin ich sehr angespannt wenn ich an die Geburt denke..
Heute hatte ich bei fast jeder Bewegung meiner kleinen total dolles ziehen und stechen am Muttermund, ich hoffe es tut sich endlich was.
Am Donnerstag muss ich wieder zum arzt.

9

Huhu!

Auch mir geht es so. Hab ET in 8 Tagen am 05.10. und es ist auch nichts mehr zu tun. Anträge sind soweit fertig, Kinderzimmer auch, Klamotten gewaschen und einsortiert... ich sitze auch nur noch rum, trinke Tee und nehme ab und an ein Heublumendampfbad zur Vorbereitung. Haushalt ist kaum was zu tun und ich schaffe aufgrund meiner Wehwehchen eh kaum noch was. Leider ist spazieren gehen deswegen auch sehr schwierig, obwohl die Luft ja momentan so schön ist. Ich mag auch einfach nicht mehr und hoffe, dass der Kleine ganz bald raus will. Bisher sieht es nicht danach aus. In 2 Tagen hab ich wieder Kontrolle, mal sehen wie es dann aussieht.

Es heißt also durchhalten. Bald haben wir es geschafft.

Liebe Grüße,
Nordlicht mit Babyboy (38+6)

10

Huhu,

Ich warte mit euch :-)
Hab am 08.10. Termin und bin auch sogar wie durch mit der Vorbereitung. Versuche mir die Zeit mit nähen zu vertreiben. Hab auch noch geburtstvorbereitungskurs und immer mal wieder ein Arzttermin, so hänge ich mich von Tag zu Tag. Abends telefoniere ich mit Freunde oder Familie (wohnen leider etwas weiter weg). Ansonsten heißt es wie bei euch warten, warten, warten. Heute beim FA kam auch nichts raus, also keine Wehen oder anderes auffälliges. Also weiter ab warten und himberblättertee trinken ;-) ach und akkupunktur bekomme ich einmal die Woche.

Ich drück euch die Daumen das alles gut läuft und wir bald unsere Würmer im Arm halten können

lg

11

Hey, ich komm mal zu euch!

Bin gleich in 30 min bei 38+6 (ET am 6.10.) und langeweile mich auch sehr. Wegen SSD wird bei mir auch am ET eingeleitet wenn sich von alleine nichts tut und warten macht einen echt wahnsinnig.

12

Das tut gut, nicht allein zu sein!

Ja, man sehnt sich auch einfach so unglaublich danach seinen Wurm einfach im Arm zu halten!#flasche

13

Huhu,

ich habe am 9.10. ET und bin damit heute 38+3. Ich habe aber viel Geduld dabei, ich will noch gar nicht entbinden. ;-)

Es ist unser 4. Kind. Ich habe noch sehr viel zu tun, da ich abends immer einschlafe und gar nicht voran komme. :-( Das macht mich wahnsinnig!

Außerdem haben wir am Freitag noch einen Termin bei der Fotografin wollen Donnerstag / Freitag auch den Gipsabdruck machen, folglich MUSS das Baby einfach bis Oktober warten. Bitte bitte... #zitter Mal ganz davon abgesehen ist meine Erkältung noch am ausklingen und auch unser Großer liegt mit Fieber flach. Wenn das Kleine also noch etwa eine Woche wartet (oder gerne 2,5-3 Wochen), wäre es sehr nett. Dann sind alle gesund und alles ist gut. :-)

#winke

LG erdbeerchen
mit 2 Räubern (7 Jahre+1Mon. & 8 Jahre+2Mon.), Prinzessin (21 Mon.) und Ü-Ei (38+3)