Kaffee wehenfördernd?

Hallo ihr :D
Vorhin meinte mein Arbeitskollege als ich den 2. Kaffee für heute trank, dass ich damit aufpassen müsse, Kaffee sei wehenfördernd. Hmmm ich trinke seit Anfang der SS reduziert Kaffee (2 - max 3 Tassen am Tag also mehrheitlich nur 2)

Jetzt nimmt es mich aber doch Wunder: wieviel Kaffee trinkt ihr pro Tag?

Liebe Grüsse
Mariposa (26+0)

1

#rofl dann würde es ja jedes kk zum einleiten nehmen

habe ganze ss so 2-4 am tag getrunken

nie wehen außer am tag der Geburt, die war genau an ET also 40+0

lg

2

So ein Quatsch. Zu viel Kaffee ist natuerlich allgemein nicht gut. Aber ich hab in meiner ersten SS jeden Tag meine 2 Tassen getrunken, und manchmal noch eine kleine Cola. Ich musste an ET plus 10 eingeleitet werden, Junior wurde dann 2 Tage spaeter geboren.

So viel also dazu ;-)

3

Dann wäre ich wohl viel viel früher nicht mehr mit Kind 2 schwanger gewesen ;-)
Ich habe täglich 2-3 Tassen getrunken (so ca. Ab dem 4. Monat bis zum Schluss) und er ist bis fast zum Schluss dringeblieben (39+4).

Davon hab ich auch noch nie gehört

4

Danke für eure Antworten. Ich finde eben auch, man kann es übertreiben...er meint es ja nur gut aber es hat mich grad trotzdem total verunsichert. Ich meine ich trinke und rauche nicht und brate mein Fleisch immer durch. Dann liegt das kleine "Laster" Kaffee ja sicherlich drin.
Alles Gute :)

5

Hallo,
nach aktuellen Studien ist in den ersten Wochen das Abortrisiko höher ab 3 Tassen Kaffee / Tag. Daher habe ich am Anfang nur 2 Tassen getrunken - bin aber auch 41 Jahre und daher war eh das Risiko höher. Nach der 12. SSW habe ich dann wieder mehr getrunken, bin aktuell bei 3-4 Tassen / Tag. Und ich habe schon mehrfach am Tag Übungswehen oder Senkwehen, aber völlig unabhängig von meinem Kaffeekonsum. Wird nur mehr bei körperlicher Anstrengung (Fensterputzen #schein) oder wenn ich weniger als 800mg Magnesium am Tag nehme. Aber dann habe ich auch Wadenkrämpfe...
VG