laut Labor kein Eisprung

Hallo zusammen,

Ich hoffe, es gibt jemanden, der mir weiterhelfen kann...
ich hatte vor kurzem einen gründlichen Check bei meiner Frauenärztin. Weil ich einen sehr unregelmäßigen Zyklus habe, wurde mittels US geschaut, ob und wann ich einen Eisprung habe... nun, beim zweiten Termin sagte sie mir, ich stünde kurz davor... solle mich eine Woche später nochmal zeigen, dann würde Blut gezapft, um festzustellen, ob es tatsächlich einen Eisprung gegeben hat.

Tja... im Labor konnte kein Eisprung nachgwiesen werden. ABER: ich bin schwanger, in der 7. Woche!

Also, eins ist mir klar: ohne Eisprung keine Schwangerschaft, aber wieso konnte das im Labor nicht nachgewiesen werden?

Meine Frauenärztin war selbst verblüfft und meinte, das hätte sie jetzt schon zum dritten Mal erlebt, hat mir aber nichts weiter erklärt...

Hat hier jemand eine Antwort?

Würde mich freuen, wenn jemand Licht ins Dunkel bringen kann! :)
Viele Grüße

1

Dann fand die Blutabnahme am falschen ZT statt.

Glückwunsch! #blume

7

Komischerweise haben sie mir am Telefon gesagt, es sei alles in Ordnung....
Erst beim US Termin, nachdem ich positiv getestet hatte, sagte sie mir, es hätte keinen Eisprung gegeben.

Seltsam....

Aber danke!

2

Ich denke es kommt drauf an, welches hormonprofil von deiner Ärztin angefordert wurde

Hormone des Eisprungs sind ja andere als die einer Schwangerschaft und die machen ja nur die Tests, für die sie beauftragt werden.
Und ich habe das jetzt so verstanden, dass du vor dem Termin der blutentnahme schon schwanger warst, wenn du jetzt in der 7. Woche bist?! Dann ist es definitiv zu spät für dieses Profil ...

3

Achso, natürlich auch von mir Glückwunsch :)

8

Ja, genau... ich müsste schon schwanger gewesen sein. V.a. muss der ES auch ziemlich exakt an dem Tag des US gewesen sein (wahrscheinlich noch am Abend), denn danach War ich drei Tage auf Fortbildung...
Da kann es dann nicht mehr passiert sein.

:)

4

Es ergibt nur Sinn, wenn sich dein Eisprung verschoben hat, also letztlich erst nach dem Test stattgefunden hat. Das wäre eine plausible Erklärung - auf die hätte aber auch dein FA kommen müssen, statt davon zu sprechen, es sei schon mehrfach passiert. In dem Fall kann es ja fast nur ein Laborfehler sein...
Evtl kommt noch ein Progesteron-Mangel infrage, dass dein Eisprung nicht nachgewiesen werden konnte, aber dann hätte es wahrscheinlich mit der SS nicht geklappt... Kenn mich da jedoch nicht näher aus...
Jedenfalls aber herzlichen Glückwunsch zur SS!

9

Mein Eisprung kann sich nicht besonders verschoben haben... :-/

Ich muss tatsächlich kurz davor gewesen sein, als meine FÄrztin den US gemacht hat.
War danach drei Tage nicht zuhause.

Verrückt! :)

5

Huhu :-)
Ich habe auch "keinen Eisprung " und bin nun in der 38 Woche schwanger!

Durch eine Hormonstörung habe ich etwa nur 2 Es pro Jahr, und die spüre ich extrem. Im Februar war es nachts so weit. Ich hatte plötzlich tierische Schmerzen, hab meinen Mann geweckt und wir haben unsere Wunder gemacht :-)
Zufällig hatte ich am nächsten morgen Vorsorge Untersuchung, Ergebnis: ich hatte definitiv keinen Eisprung!

Ich dachte ich werd bekloppt!

8 Tage später hab ich positiv getestet :-P
Und der Moment der Befruchtung stimmt exakt mit der Entwicklung überein!

Schon faszinierend!
LG

6

Verrückt! :)
Ich dachte schon, da kann doch was nicht stimmen...

Aber es gibt wohl einfach Dinge, die man sich nicht immer plausibel erklären kann.

Wünsche dir bald eine schöne Zeit mit dem kleinen Wunder!

LG

10

Ich vermute mal, der Eisprung war schon vorbei, oder? Wenn du jetzt schon in der 7.SSW bist ;-).

Dann können die das wohl auch nicht mehr sicher nachweisen. Und wenn die nur nach dem Eisprung-Hormon gucken (LH), dann ist es ohnehin so eine Sache ob man da genau den Eisprung-Zeitraum trifft...

Obwohl sie es am Progesteronwert/Östrogenwert evtl. erkennen könnten, aber dafür braucht man dann wohl ein VORHER (VOR ES) und NACHHER-Blutbild, weil der Progesteronspiegel ja auch bei allen FRauen unterschiedlich ist....

Wie dem auch sei: wo ein befruchtetes Ei ist, muss auch ein Sprung gewese sein. Anders ja nicht möglich. Die Medizin ist nicht unfehlbar, aber die Biologie lässt da nicht mit sich verhandeln :-p

Alles Gute und Herzlichen Glückwunsch#winke