Abgepackte Wurst essen?

Guten morgen liebe Schwangere
Ich bin leicht verwirrt. Bis jetzt habe ich immer abgepackte Wurst gekauft , da ich mit gedacht habe ist ja sicher abgepackte. Jetzt habe ich aber gelesen das man dies nicht zum sollt sondern lieber Wurst beim Metzger kaufen sollte.

Wie handhabt ihr das den?

1

Natürlich darfst du angepackte Wurst essen. Das einzige, wo man als schwangere aufpassen muss ist rohes Fleisch und roher Fisch und rohmilch Produkte (diese sind aber als solche gekennzeichnet). Alles andere darfst du bedenkenlos essen.

2

Ich esse auch abgepackte Wurst :-)

3

einfach mal nachgedacht...

....die industriell hergestellte Wurst wird nach dem Fertigungsprozess lufteingeschlossen vepackt und der weiterführenden Handelskette zugeführt, bis sie irgendwann zum Verzehr geöffnet wird.

....die Wurst vom Metzger, wenn er sie denn selbst macht (und wie wahrscheinlich ist das?), ist frisch, wird in Scheibchen geschnitten und offen ausgelegt und wartet, bis sie gekauft wird, wird eventuell mehrfach hin und her bewegt...
...wenn sie nicht selbst gekocht hat, woher kommt sie, wie lange war sie unterwegs, in welcher Verpackung, wie gelagert, dann wieder aufgeschnitten, rausgelegt und wartet.....

eure Meinungen dazu?

lg
iki

4

Hallo

Also ich bin jetzt 37 SSW
Und esse alles bis auf rohes Fleisch/Mett
Ich esse Salami, Leberwurst, Salat und und und

Das ist alles doch immer nur Angst machen....
Man kann manchmal auch übertreiben.... das ist meine dritte Schwangerschaft und noch nie hab ich es anders gehandhabt....

Auch meine Hebamme ist deren Meinung.
Liebe Grüße und lass dir schmecken auf was du Hunger hast ????

5

Hallo,

Habe mal nen Metzger in Azsbildung als junges Mädel kennen gelernt, der meinte er kauft nur noch abgepackte Wuest, weil er es jetzt eklig findet, wie lang die wüst beim Metzger da offen rumliegt. Soviel dazu :).

Bin das 3. Mal schwanger und esse fast nur abgepackte wirst oder vom Metzger meines Vertrauens.

Gruß, nora

6

Das ist wieder so eine Sache.
Die offizielle Empfehlung geht ja dahin, dass man aufgeschnittene abgepackte Wurst und Käse nicht essen soll, wegen evtl. Listerien.

Der Unterschied zur aufgeschnittenen beim Metzger ist wohl dass die beim Metzger gar nicht so lang liegen kann wie die abgepackte und die Bakterien dadurch mehr Zeit haben sich zu vermehren. Da hilft wohl auch die Schutzatmosphäre nicht. Ist dasselbe wie mit vorgeschnittenem Salat, den man ja auch nicht essen soll. Und da es in den letzten 9 Monaten bereits 2mal Rückruf von abgepackter Wurst wegen Listerien gab, scheint das gar nicht so selten.

Ich persönlich mag das abgepackte Zeug nicht, egal ob schwanger oder nicht. Finde das schmeckt total bäh. Daher kaufe ich eh beim Metzger. Und auch da nie mehr als wir in 2-3 Tagen verbrauchen können. Am spätestens 4. Tag kann ich nimmer ran, oft schon am 3.

Das einzig wirklich sichere wäre wahrscheinlich Wurst am Stück zu kaufen und selbst aufzuschneiden. Das ist dann sogar billiger, selbst wenn man sie beim Metzger holt.

7

Ich kaufe nur beim Metzger, so frische Wurst schmeckt doch einfach am besten! Und unserem Metzger am Platz rennen die Leute die Türe ein, daher liegt und gammelt die Ware dort sicherlich nicht lange rum...

Qualität statt Quantität sag ich da nur...

und abgepacktes, nein danke, da vergeht mir der Appetit!

Gruß Charley ssw 36

PS: bei meiner ersten ss vor 16 Jahren waren listerien noch ein Fremdwort!!!

8

Glaube, das gibt sich alles nicht viel. Überall kann was passieren, und selbst die sorgfältigen Metzger schneiden Kochwurst oft mit dem gleichen Messer wie Rohwurst, benutzen die gleichen Schneidebretter etc...