36. SSW: Übelkeit und Wehen: echte oder Senkwehen??

Hallo Ihr Lieben,
ich bin etwas ratlos, vielleicht könnt Ihr mir mal helfen... Ich bin heute 35+4, ET ist der 22.11., und habe mich heute nach vier Stunden lang übergeben (sorry). Wir waren gestern essen, ich weiß nicht, ob ich zuviel gegessen habe? #schein Oder was nicht vertrage habe?
Jedenfalls hatte ich heute Nacht schon fünf Wehen im Liegen und seit 10 Uhr heute vormittag habe ich immer wieder Wehen, die nach unten ziehen. Manchmal alle 2-3 min, dann alle 10 min, dann auch mal eine halbe Stunde gar nichts, vor allem, wenn ich mich bewege. Aber eben haben sie mich sogar geweckt und mich irritiert erstens, dass sie so über Stunden gar nicht wieder weg gehen und dass sie auch in Ruhe nicht nachlassen - ich liege im Prinzip seit heute morgen im Bett, weil ich noch völlig geschwächt von der Nacht bin. Habe mich seit halb acht nicht mehr übergeben (sorry), aber nach Essen ist mir noch gar nicht und ich habe bisher auch nur zehn Schlucke getrunken. Kann Übelkeit nicht auch ein Zeichen für einen Geburtsbeginn sein?
Bisher musste ich die Wehen nicht veratmen, die letzten drei wurden jetzt aber etwas stärker.
Ich will nicht die Pferde scheu machen, es ist ja eigentlich noch zu früh und sie wog vor zehn Tagen auch erst 2000 g.

Aber soll ich mich mal im Kreissaal erkundigen, was die sagen? Meine Hebamme ist leider den ganzen Oktober weg :-(
Werde auf jeden Fall schon mal meinen Koffer fertig packen... Da ich gefühlt schon etwas erhöhte Temperatur habe und wegen der immer noch latenten Übelkeit ist mir gerade nicht nach dem Wannentest... Müssten Senkwehen denn durch die Wanne weggehen?
Danke für Eure Einschätzung, es ist das dritte Kind, aber bei den anderen kann ich mich an keine Senkwehen erinnern... Aber beim ersten musste ich ab der 33 SWW liegen wegen vorzeitiger Wehen, letztendlich kam er an 39+4...

Lg
Luther

1

Hallo,
also ich muss sagen, ich bin kein Profi da ich gerade erst mit dem Ersten Schwanger bin und das auch erst in der 18. Woche.. Aber wenn du so unsicher bist, dann lass es im Krankenhaus lieber einmal abklären..Lieber einmal zu viel als zu wenig...Die können eher sagen was da genau los ist??
lg

2

Ja, danke, ich denke auch, ich lasse das mal abklären, zumal die Wehen tendenziell doch etwas stärker werden und schon länger im ca. fünf-Minutentakt kommen... Nicht dass es mich nachher um neun erwischt und eindeutig wird und ich dann mit den beiden anderen Kindern blöd da stehe...
lg

3

Ja besser ist es, dann wird es noch schwieriger die Kinder auf die schnelle unter zu bekommen... Dann lieber jetzt einmal nachgucken lassen.. Wenn es noch einigermaßen in "Ruhe" geht..
Die im Krankenhaus werden dich auch nicht auslachen oder wie auch immer...Oder wie du sagtest Pferde scheu machen.. Es wird geguckt und gut, entweder du kannst da bleiben oder du wirst nach einer Untersuchung wieder nach Hause geschicht.. :-)

weiteren Kommentar laden
5

Lass es checken. Mir geht's derzeit ähnlich. Bin in der 35. Ssw und hatte gestern (teilweise auch die Tage davor und heute) alle paar Minuten leichte Wehen, die aber teilweise deutlich ziehen und im Liegen bzw. nach der Wanne weiter blieben. Dazu latente leichte Übelkeit, nach dem Essen immer stärker und erhöhte Darmtätigkeit.

Hatte gestern sowieso ein Treffen mit meiner Hebi. Am CTG waren alle paar Minuten Wehen zu sehen, aber mein Gebärmutterhals ist noch immer bei 4cm. Daher brauche ich nur keine Sorgen machen, sind einfach Vor-/Senkwehen.

Die Hebi meinte, dass sie vielleicht durch einen leichten Darminfekt ausgelöst sein könnten und nicht umgekehrt. Also vielleicht hat das Erbrechen eben bei dir auch diese Kontraktionen ausgelöst. Aber ob die muttermundwirksam sind, können wir dir nicht sagen.

6

Hallo!!!
Bist du denn beim Abklären im KH?
Ich wollte dir auch nochmal dazu raten. Aus dem Grund, weil du sagtest, du fühlst dich, als hättest erhöhte Temperatur. Fieber kann auch Wehen auslösen.

Lieber einmal zu viel nachgefragt, als einmal zu wenig. Alles Gute

7

Hallo du, wir sind genau gleich auf.
Mein ET ist auch der 22.11 ;-)

Ich hatte am mittwoch so krasse druck schmerzen, mit UL ziehen genau wie du beschrieben. Unregelmässig usw. Dan bin ich in die wanne und es wurde weniger und ging dan weg. Bin dan raus dan kam der druck und der harte bauch wieder. Aber nur bei "bewegung und anstrengung" bin dan ins bett und am alles war gut soweit. Hatte am nächsten tag einen FA termin und dort wurde festgestellt das er sehr tief im becken liegt. Noch nicht fest aber tief. Also war es wohl das absenken was mir so unwohl bereitete. Ich hab aber auch meine tasche schnell gepackt. Hat echt ein mulmiges gefühl. Aber jetzt ist wieder alles gut. Ich wünsch dir das es nur senkwehen sind. Ist ja noch bissl früh für uns.

Lg und alles gute

8

Hast du es checken lassen? Sind die Wehen jetzt weg?
Ich habe am 24.11. et und die kleine ist seit einigen Tagen sowas von aktiv. Ich habe das Gefühl sie dreht sich noch immer von bel zu sl und in querlage. Das ist manchmal echt unangenehm.

Es ist auch mein 3. Kind und die beiden anderen SS waren anders als diese. Hatte heute auch ständig einen harten Bauch umliegenden und UL schmerzen. Und Übelkeit hatte ich auch. Weiß aber nicht ob dies was zu bedeuten hat.

Wünsche dir alles gute. LG

9

Guten mittag :)
Ich habe seid tagen die gleichen beschwerden mein ET ist der 18.11
Mir ist latent übel und wenn ich mich "anstrenge" habe ich auch totalen druck nach unten. Mein Darm spielt völlig verrückt und der kleine ist relativ aktiv. Habe am dienstag wieder einen termin beim FA mal gucken was er dann zu sagen hat.