Wert beim kleinen Zuckertest 169! :( Wie aussagekräftig ist der 1. Test????

Hallo ihr Lieben,

Irgendwie nehme ich derzeit alles mit außer Kotzerei.... Hab durchgängig Kopfschmerzen, Wassereinlagerungen, Krampfadern..... Im dritten Monat stellte sich heraus, dass ich am Lipödem leide..... Und nun war heute morgen der Zuckertest. :( Wie schon im Betreff geschrieben, war der Wert bei 169 und nun muss ich Donnerstag zum großen Zuckertest.... Hab mich an alles gehalten, sogar ab 18:30 Uhr nichts mehr gegessen... Ist das schon vorhersehbar, dass der Test auch hoch ausfallen wird? Oder hat jemand auch andere Erfahrungen gemacht? Ich achte schon total auf meine Ernährung, esse keine Weißmehlprodukte und wenn es hoch kommt 3 Joghuretten am Tag, was soll man da noch ändern. Obst esse ich von Natur aus kaum und greife da lieber und regelmäßig auf Gemüse zurück! Was soll ich da nun noch ändern??? Trinke nur Wasser, nichts süßes....

Ansonsten geht's der Kleinen super. Bin heute bei 25+1 und sie wiegt schätzungsweise schon 910 Gramm, was ja schon eher der 27. Woche entspricht.... Ach Mensch, ich bin eigentlich ein totaler Optimist, aber gerade könnte ich nur heulen... Bin das ganze Wochenende bei einer Weiterbildung, weit weg von zu Hause, und könnte positive Berichte von euch brauchen.

Viele liebe Grüße

Ginchen

1

Hallo,

Ich hatte vor zwei Wochen den kleinen Zuckertest und mein Wert war bei 188. Habe dann zwei Tage später den großen Test gemacht und da war der Nüchternwert zu hoch. War dann bei der Diabetologin und bekam Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert. Nun muss ich jeden Tag Zucker messen und nächste Woche hab ich wieder einen Termin. Wenn es nicht besser dann ist, muss ich leider spritzen,gefällt mir garnicht....drück dir die Daumen,dass der Test postiv wird...alles Gute

2

Den kleinen Test finde ich inzwischen total sinnlos und weiß gar nicht wieso man den überhaupt macht!
Je nachdem was und WANN man davor isst, kann man das Ergebnis dermaßen verfälschen....

Ich hatte beim 1. Test 154 und musste zum großen.

Beim großen war dann alles okay. Alle Werte im Normbereich. Sowohl Nüchternwert als auch 1. und 2. Stundenwert. Also mach dir keine Sorgen. Dass der kleine Test so blöd ausfiel, muss nichts heißen!

3

Hallo

Der kleine OGTT ist in meinen Augen nichts weiter als Geldmacherei, damit man den großen nochmal hinterher schieben kann und doppelt kassiert... Und glaub mir, die sind wahnsinnig oft "falsch" positiv...

Allerdings ist ein Schwangerschaftsdiabetes kein Todesurteil... Im besten Fall kannst du ihn über die Ernährung regeln, bist dann aber mega eingeschränkt, was das Essen anbelangt... Im schlechtesten Fall spritzt du Insulin, bist aber beim Essen flexibler... Und die Insulinspritzen tun nicht weh, die sind so fein, das merkt man gar nicht... Es ist nur lästig und kostet Überwindung...

Habe jetzt zum 3. Mal Schwangerschaftsdiabetes und wie gesagt, es ist eigentlich nur lästig... Unserer Kleinen geht es trotzdem total gut, sie ist fit, munter und äußerst aktiv und trotz des Diabetes wunderbar versorgt... Und sie ist auch nicht größer als andere Kinder in der Schwangerschaftswoche, im Gegenteil... Sie ist eigentlich recht zart mit ca 46 cm und 2800 g... Also nicht jeder Schwangerschaftsdiabetes muss zwangsläufig ein großes Kind bedeuten...

Mach dir keine Sorgen, schau erstmal, wie der große Test ausfällt und sollte der wirklich positiv sein, wirst du beraten und es wird geschaut, wie es dir damit geht... Damit wird man in der Regel nicht allein gelassen...

LG

4

Ich hatte auch einen Wert von 169 -.-
Musste jetzt zum großen Test und der war genauso blöd. Bei mir wurde eine Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. Muss dazu aber auch sagen, dass ich mich nicht sehr gut ernähre. Muss ab sofort meine Ernährung umstellen. Vllt. ist es ja bei dir anders.