Was machen, wenn Fruchtblase platzt und Köpfchen nicht im Becken ist?

Also, ich bin 36.SSW und meine FA hat diese Woche gesagt, dass ich sehr viel Fruchtwasser habe und es sein könnte, dass ich einen vorzeitigen Blasensprung habe. Leider ist das Köpfchen noch nicht fest im Becken, daher soll ich mich hinlegen und den Krankenwagen anrufen, falls die Blase springt...
So, jetzt mach ich mir natürlich Gedanken, wie das ablaufen könnte.... Davor hab ich echt nen Horror.
Ich hab gelesen, wenn man den RTW anruft, dann muss man sehr viel dazu bezahlen. Aber wenn mir doch nichts anderes übrig bleibt? Würd mich ja viel lieber von meinem Mann fahren lassen...
Und was wenn ich alleine bin? Ich kann mich ja nicht sofort hinlegen sondern muss das Telefon holen... Oder ich muss mich noch kurz anziehen... Jacke, Schuhe usw...

Wir wohnen im ersten Stock, muss ich dann da runtergetragen werden?

Hat jemand Erfahrung, wie das abläuft im Fall, dass die Blase springt und der Kopf nicht im Becken ist?

1

Ich kann dir nichts zur kindslage sagen, aber ich wurde dieses Jahr schonmal mit dem Krankenwagen abgeholt (da war ich noch unschwanger) und mein Mann letzes Jahr 2x. Wir sind beide gesetzlich versichert und haben jeweils 10 Euro eigenanteil pro fahrt für den rtw zahlen müssen. Mach dir darüber bitte keine sorgen. Ich hoffe das du noch Antworten zu deinen anderen Anliegen bekommst. Lg ein Kugelbauch in der 23. Woche :)

2

Bei meiner Freundin war das auch so. Sie hat sich dann auf den Boden gelegt. Zufällig hab ich gleich darauf bei ihr geklingelt. Sie hat den türknopf auch gedrückt und sich kurz hoch gestreckt! ;)
Ich habe dann den rw angerufen. Waren so zw fünf und zehn Minuten später da. War alles kein Thema. Alles gut gegangen!

Du musst dich ja nicht gleich fallen lassen! ;) Das geht schon!

Alles Gute!!!

3

Hallo,
der unbefugte Missbrauch eines Rettungsmittels ist strafbar. Aber wo soll denn da die Grenze sein?
Wenn Du mit Blasensprung nach Hilfe rufst wird als beginnende Geburt alarmiert. Damit hast Du eine Indikation, selbst wenn diese mütterliche Angst wäre.

4

Hallo,

da ich vom Fach bin, kann ich es dir genau sagen.

Rufst du ohne medizinische Indikation einen Wagen, zahlst du die Kosten. Da du es quasi wie ein Taxi nutzt. Also wenn du z.B. nur einen Wagen rufst um ins KH zu kommen, es aber nichts vor liegt.

Hast du einen Blasensprung kann es auch sein, dass du zahlen musst. Da ein kompletter Sprung kein Grund ist nicht selbstständig ins KH zu kommen.

Hast du aber einen Blasenriss, dann musst du liegend transportiert werden und kannst den Wagen rufen. Das zahlt auch ohne Probleme die Kasse.

Willst du also sicher gehen, gibst du an, dass du einen Blasenriss vermutest und dann ist es eben doch ein voller Sprung ;) Woher sollst du das als Laie auch wissen ;)

LG

7

Ich wollte gerade fragen woher man als Laie wissen soll was es ist. :-D

Ich hatte einen Riss, es ging aber schon viel mehr wie Tropfen ab. Es lief richtig und ich musste mich 3mal umziehen. Ich habe gedacht es wäre ein Sprung...

Dann machte es eine 2h später"Wusch" und ich flutete das WZ. :-D

LG

13

Aha, interessant dass ich mit einem eindeutigen Blasensprung - das hätte selbst ein Blinder gesehen - nur die 10 Euro zaheln musste....
Es wurde von meinem Mann auch so angegeben beim Telefonat.

5

Hallo,
bezahlt die Krankenkasse, ist eine klare Indikation. Allerdings sind nicht alle Sanitäter begeistert, informiert, motiviert...
Ich hab auch grenzwertig viel Fruchtwasser und mein Handy immer in der Tasche. Jacke und Schuhe können die vom RTW auf dem Weg aus der Haustür raus mitnehmen, da steht auch die Kliniktasche. Außer Haus sehe ich da noch weniger Probleme, ich frage mich eigentlich nur, wie ich die Haustür aufmache in dem Fall daß ich allein bin. Dafür muss ich dann wohl doch aufstehen und je nachdem wo im Haus ich bin, Treppe laufen. Dann halt direkt wieder hinlegen, Becken hoch und idealerweise spüre ich dann Bewegung vom Zwerg - sonst würde ich tatsächlich selber mal tief in mich greifen um zu schauen ob ich eine Nabelschnur fühle, die ich mitsamt Köpfchen wieder hochdrücken muss. Bevor mir da ein Sanitäter nach suchen muss...#schock
Ich hab glaub ich in Gedanken inzwischen alle worst-case-Szenarien durch, zu allem eine Lösung überlegt und gehe davon aus, daß nichts davon eintritt. Ist allerdings auch meine 3. SS, wenn auch die erste mit 'zuviel' Fruchtwasser. Bei den beiden SS zuvor war ich bereits im KH (beim zweiten ging es um Minuten ;-) ) beim Blasensprung, ich glaub nicht daß ich es diesmal rechtzeitig schaffe (1. SS 4h, 2. SS 2h von erster Wehe bis Kind da, Fahrtzeit 30-45 min...)

Alles wird gut, in 6 Monaten lachen wir über unsere Ängste und Sorgen.
LG

6

Hey,

bei einem vorzeitigem BS musst du nix bezahlen. Höchstens die 10€ Zuzahlung kommen auf dich zu. ;-)

Ich würde meinen die Jacke usw. kannst du auch mit Hilfe im liegen anziehen bzw. decken die Sanitäter dich zu und nehmen deine Jacke, Schuhe einfach so mit.

Wie du das mit Telefon, Sanitäter reinlassen usw. machen sollst. Hmmm, da kann ich dir nicht helfen. Ich würde ja sagen du rufst einfach deine Hebamme an und falls du dein Geburtsgespräch noch nicht hattest frage doch einfach mal im KKH was sie dir empfehlen würden. Falls du schon angemeldest bist würde ich einfach mal Montag anrufen und fragen.

LG

Ps.: Ja sie tragen dich dann runter.

8

Hallo! Genau das Thema hatte ich letztens auch mit einer Hebamme. Also falls es zum blasensprung kommt und dein mann dich fahren sollte, solltest du dich in eurem Auto auch unbedingt hinlegen. Die Hebamme hat es mir so erklärt: die Nabelschnur ist ziemlich lang und sie kann bei dem blasensprung dann ins Becken fallen und das Kind drückt dann von oben drauf und schneidet sich selbst die Versorgung ab.

Also unbedingt liegen.

LG

9

Auf jeden Fall eine liegende Position einnehmen und am Besten den KRANKENwagen rufen. Nicht den RETTUNGSwagen. (Dieser sollte für "richtige" Notfälle frei bleiben. Du bist ja dann in dem Sinne kein Notfall, sondern musst nur unter Aufsicht liegend transportiert werden. )
Die Telefonnummer für den Krankenwagen in deiner Stadt musst du dann mal googeln.

11

Du meinst die 19222, die mittlerweile abgeschafft wurde... Das läuft alles über die 112

10

Also bei meinem 3. Kind ist mir auch die Fruchtblase geplatzt. Zum Glück zu Hause und mein Partner war noch da, der ganz normal bei der Leitstelle (112) angerufen hat. Das ist auch okay. Ich lag dann auch, weil der Kopf nicht fest im Becken war. Da ich auch im ersten Stock war, musste ich mit dem Tragetuch runter getragen werden. Bezahlt habe ich für die Fahrt nichts. Übernimmt in dem Falle auf jeden Fall die KK.