hasenscharte baby

Hallo. Bin eine 31 Mutter. Habe 2 kinder. Meine Tochter ist 4 und mein Sohn 2. Bin schwanger. 17 ssw. Habe sooooo angst.....
Mein Mann ist mit hasenscharte auf Welt gekommen. Meine 2 kinder haben es nicht. Habe aber eine Fehlgeburt gehabt vor 3 Jahren und das Baby hatte es gehabt damals.
War ein junge. Diesmal ist es auch ein junge und habe Angst das er auf die Welt kommt mit hasenscharte..... ( sorry für Grammatik Fehler bin Ausländern) Grüße....

1

Na was wäre denn daran so schlimm,hmm?!

Du wirst dein Baby trotzdem wunderschön finden.

Mein Neffe kam im Februar auch mit einer Lippen-Gaumen-Kiefer-Spalte zur Welt und wir alle finden ihn dennoch süß und niedlich. Nächste Monat wird die Lippenspalte dann verschlossen.

Heutzutage ist es gar kein großer Akt mehr. Die Medizin und vor allem die Anästhesie (Narkose) ist heute schon viel weiter. Man kann die Kinder nun vernünftig in Narkose legen und es wird eine kleine Narbe übrig bleiben.

Es gibt heutzutage echt schlimmeres. Klar wird es im ersten Moment ein Schock sein, aber glaub mir das ist ganz schnell vergessen.

2

Neeee schlimm ist es nicht. Wie gesagt mein mann hat es auch und die Narbe sieht man kaum. Aber ich denke das es schwer ist am Anfang. Kann mann sowas auf ultraschal schon sehen ?

14

Also bei meinem Neffen könnte man es trotz Feindiagnostik nicht sehen.

Ich versteh die Angst schon, man wünscht sich eben ein rundum gesundes Kind.

Und schwierig war am Anfang nur das Fläschchen geben und das auch nur, weil man meinte ihm eine Magensonde verpassen zu müssen, weil die Krankenschwestern sich eben nicht die halbe Stunde Zeit nehmen konnten, die meine Schwester sich nehmen konnte.

Zuhause war er immer ohne Magensonde und auch jetzt mit der Beikost gibt es kaum Unterschiede.

3

Meinst du einen offenen Gaumen? Ist das denn vererblich? Das wäre für den kleinen wahrscheinlich nicht so leicht. Das trinken fällt dann schwerer und so weiter.

Aber du wirst ihn trotzdem über alles lieben. Es ist doch dein Baby.

Mach dir erstmal keine Gedanken. Es ist doch gar nicht sicher ob der kleine das auch bekommt.

Ich drücke dir die Daumen.

Lg Metzi

6

Ja Lippen Gaumen spalte.

Bei Fehlgeburt damals hat es mein Kind gehabt .
Ob es vererblich ist keine Ahnung... hoffe nicht.
Bis das baby schon trinkt wird alles mit einem OP zu gemacht ????...
Habe Angst. Ich weiss nicht wie ich reagiere falls es so sein soll....

7

Ich glaube sie meinte eine Lippenspalte.
Oft ist diese mit einer Gaumenspalte verbunden.
Meistens ist das Trinken kein großes Problem. Die Kinder bekommen eine Gaumenplatte und einen Spezialsauger.
Eine gewisse familiäre Häufigkeit gibt es, sie wird aber nicht mit einer großen Wahrscheinlichkeit vererbt.

4

Bitte sage nicht Hasenscharte dazu.
Man nennt es Lippenkiefergaumenspalte.
Diese werden fast immer schon pränatal im US erkannt und man kann sie sehr gut kosmetisch operieren wenn die Kinder ein paar Monate alt sind.
Lg und alles Gute

5

Ich dachte hasenscharte wäre richtig. Sorry hab es falsch übersetzt... ja ich hoffe das es alles gut wird. Natürlich wenn er sowas hätte ist trotzdem mein Kind. Heutzutage ist es nicht so schlimm. Ich hoffe das mein FA früher erkennen kann damit ich mich ja vorbereiten kann . Habe Angst auf meine Reaktion ????

8

Ich weiß was du meinst. Auch wenn es heutzutage nicht mehr so schlimm ist, so ist trotzdem irgendwann ein Eingriff nötig den man seinem Baby natürlich lieber ersparen möchte. Zudem die anfänglichen Schwierigkeiten beim trinken.

Da wäre so eine Nachricht natürlich erstmal ein Schock. Das ist völlig verständlich und da brauchst du auch keine Angst vor deiner Reaktion haben.

Versuch erstmal nicht mehr daran zu denken und beprich das einfach beim nächsten mal mit deinem Arzt.

Alles Gute für euch #klee

weitere Kommentare laden
12

Hallo :-)

Ich bin zahntechnikerin und sehe hier in der Klinik oft Babys mit einer solchen kleinen "Fehlbildung" .
Diese ist wie ich mich den vorrednern anschließend heutzutage sehr gut operabel, man sieht meist später kaum noch Narben.
Dieses Phänomen ist zu 99 Prozent vererbbar, aber kommt zu 70 Prozent nur mein mänchelichen Geschlecht vor.
Wie auch schon hier oft geschrieben, es wird nichts an deinen Gefühlen zu deinem baby ändern.

Wir operieren diese Babys ca mit 6-9 Monaten.
Meine Frauenärztin hat in der 18. Ssw beim ultraschall geschaut ob die Oberlippe geschlossen ist.
Frage mal ob deine auch mal genauer hinschauen kann.

Alles gute :-*

15

Es gibt dazu gerade in der aktuellen Zeitschrift 'Eltern' einen tollen Artikel über die Lippengaumenspalte. Vielleicht hilft er dir

17

Was wäre daran schlimm?

Sowas kann man Operieren.
Es ist nichts schlimmes.

Oder ist ein Kind was ein wenig aus der Reihe springt nicht erwünscht?
Ich finde sowas traurig zu lesen.

Es kommt so rüber als wenn du es abgeben würdest wenn es so wäre.

18

Hallo,
bei deiner Antwort finde ich sehr viel hereininterpretiert! Sie hat sich doch auch einen Mann mit LKGS ausgesucht - da würde sie ihr eigenes Kind auf jeden Fall lieben! So kann man es auch in jedem ihrer posts lesen...
Trotzdem kann ich ihre Sorgen verstehen. Wie ja auch eine Vorrednerin schreibt, ist es zu einem hohen Anteil vererbbar und tritt gehäuft bei Jungen auf. Die Wahrscheinlichkeit in der aktuellen SS ist bei der TE also stark erhöht.
Dass so viele hier schreiben, es wäre keine große Sache und könne man operativ angleichen, finde ich auch etwas leicht dahin geschrieben. Der Sohn meiner Freundin hatte ebenfalls eine LKGS (auch im US vorher erkannt) und der Kleine musste bis zu seinem 18. Lebensmonat drei große OPs über sich ergehen lassen und die Eltern diese natürlich mit begleiten mit Wundheilung und allem was dazu gehört. Für sie war das sehr schwer und hat die Babyzeit definitiv beeinträchtigt, weil sie eben nicht sorgenfrei war wie bei vielen anderen Babys. Der Kleine hatte auch zu Anfang Probleme beim Trinken. Sicher ist es keine lebensbedrohliche Krankheit, aber dennoch etwas, was bis zum endgültigen Überstehen aller notwendigen OPs eben doch viele Sorgen mit sich bringt. Daher finde ich die Sorgen der TE nur verständlich!
-> an die TE: Ich drücke dir die Daumen, dass dein kleiner Junge davon verschont bleibt. Sprich auf jeden Fall den Arzt darauf an! Vor allem schwerwiegendere Fälle kann man schon in der Feindiagnostig erkennen und ihr könnt euch im schlimmsten Fall schon vorher informieren, wie damit heutzutage umgegangen wird und was euch erwartet! Alles Gute!

19

Mein Neffe kam auch mit einer LKGS auf die Welt.

Er wurde auch früher geholt und ist 100% Schwerstbehindert.
Er ist auch fast Blind.
Aber eine LKGS sehe ich nicht als schlimm.