Abschied

Hallo ihr Lieben,

einige von euch wissen ja, was passiert ist. Ich bin mit Blasensprung in der 17. SSW ins Krankenhaus gefahren.

Am Mittwoch wurde mein Sohn dann in der 19. SSW tot geboren.

Gerne hätte ich ihn behalten und gehofft, er schafft es bis zur Lebensfähigkeit, aber Gott hat anders entschieden und ihn zu sich geholt.
Wir sind alle sehr traurig und versuchen den Verlust zu verarbeiten, was ehrlicherweise sehr schwer ist.

Nachts habe ich Einschlafprobleme, was im Krankenhaus mit Schlaftabletten gelöst wurde, aber jetzt, da ich wieder zu Hause bin, weiß ich noch nicht, wie ich das hinbekomme. Es wird heute meine erste Nacht zu Hause.
Da ich ausgeschabt werden musste, hab ich auch noch Blutungen und Probleme mit dem Kreislauf. Ich werde mich am Montag erstmal krankschreiben lassen, denn Mutterschutz steht mir nicht zu.

Ich wollte mich jetzt erstmal aus dem Schwangerschaftsforum von euch verabschieden und wünsche euch allen von Herzen kerngesunde Babys und eine tolle Geburt.

LG akilien

1

Es tut mir so leid und ich weiß gar nicht richtig was ich schreiben soll.

Fühl dich mal ganz fest gedrückt!

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit!
Alles, alles Liebe!

2

Oh nein! Das ist furchtbar! Es tut mir unendlich leid! Ich wünsche euch ganz viel Kraft und Zusammenhalt und viele tolle Kraft und Trost spendende Leute um euch herum!

Ich glaube ich persönlich bräuchte therapeutische Hilfe, um mit so einem Erlebnis zurecht zu kommen. Vielleicht ist es eine Überlegung wert.

Ich wünsche euch von Herzen alles Liebe!

Tut mir leid :(!

3

Ich hab Tränen in den Augen.
Ich kann nicht ausdrücken, wie leid mir das für euch tut. Dafür gibt es auch keine Worte.

Ich bin dennoch beeindruckt, dass du noch die Kraft gefunden hast, uns darüber zu informieren und darüber zu "sprechen" Chapeau!

Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft, das Ganze zu verarbeiten. Gebt euch Zeit.

Alles Gute

LG kayinchen

4

Ich habe deinen Beitrag gelesen und es tut mir so unendlich leid für euch. Ihr habt so lange durchgehalten und gehofft. Ich habe viel an euch gedacht
Fühlt euch ganz lieb gedrückt.

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit. Lasst eurer Trauer Raum und seid füreinander da.

5

Mein Gott das tut mir unendlich leid für euch :-( da die richtigen Worte zu finden ist unmöglich... Ich wünsche euch sehr viel Kraft für die nächste Zeit. Fühl dich unbekannterweise liebe gedrückt :-( Ich hoffe ihr findet einen Weg diesen schrecklichen Verlust ansatzweise zu verarbeiten...

6

Mein herzlichstes Beileid :-(.

Warum ist das Leben manchmal so verdammt grausam... ich verstehe es nicht.
Mir fehlen die Worte und ich muss weinen.

Ich wünsche dir und deinen Lieben viel viel Kraft für die nächste Zeit.

Heute Abend zünde ich eine #kerze für dein Sternchen an.

7

Es tut mir sehr leid was du gerade durchmachen musstest.

Lg Sparla

8

Das tut mir unendlich Leid was Euch passiert ist. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft.
Lg kathi

9

Wie schrecklich :-(

Das zu lesen bricht einem das Herz!

Tut mir sehr leid!

Viel Kraft für die kommende Zeit!

Liebe Grüße