Schwangerschaft diabetes, Überweisung zum Internist & intensiv schwangeren Beratung?

Hallo ihr lieben,

Habe heute die Auswertung vom großen zuckertest bekommen. Und es kam heraus Schwangerschafts diabetes :-(
Der kleine Test war unauffällig aber aufgrund von Zucker im Urin wurde ein paar Wochen später der große gemacht.

Nun bekomme ich am Montag laut Fa eine Überweisung zur intensiv schwangeren Beratung und zum Internisten.

Meine Frage ist eigentlich nur was wird da gemacht nur Beratung oder wird da auch noch mal genau nach dem baby geschaut?
Man macht sich ja jetzt doch Sorgen :-(

LG ellamarie3004 (29+5)

1

Hi. Komisch. Ich musste zum Diabetologen. Da wurde die Ernährung besprochen und ab wann man Insulin verabreichen muss. Mögliche Komplikationen usw. Aber nicht dramatisch. Muss alle 2 Wochen hin und jeden Tag 4 mal messen. Das wars bislang.

LG Vanny 33SSW

2

Danke für deine Antwort, ich habe heute nachmittag nur kurz angerufen beim Fa um nach den Ergebnissen zu fragen. Vom Diabetologen hat er nix gesagt... Nur die anderen 2....

Muss am Montag gleich um 8 Uhr in der Praxis sein und mir die Überweisung holen.

3

Hi, ich wurde mit SS-Diabetes auch zu einem Internisten geschickt, der auf Diabetes spezialisiert ist. Die Ernährungsberatung macht aber letztendlich eine Diabetologin, die in der Praxis angestellt ist. So war es auch bei einer Freundin von mir, sie konnte zu ihrer normalen Hausärztin gehen, da die eine Zusatzausbildung hatte und auch einen Diabetologen im Praxisteam.
Kann es sein, dass das bei dir genauso ist? Sorgen musst du dir keine machen. Du bekommst alles erklärt und gewöhnst dich schnell an das Messen. Dein Baby und seine Versorgung werden in Zukunft öfter kontrolliert. Ich hatte dann alle zwei Wochen US nach der Diagnose.
Alles Gute dir, LG, Nadja

4

Dankeschön :)

Ich nehme mal stark an das es eine Beratung gibt und mit dem messen habe ich auch kein Problem. Das hatte ich vor dem großen Test schon mal auf eigene Faust gemacht(nüchtern und 1h nach dem essen) ... Da waren die Werte eigentlich ok. Naja vlt habe ich auch was falsch gemacht...

Am wichtigsten ist es mir das regelmäßig nach meinem kleinen Mann geschaut wird das dort alles gut ist...

Einkaufs Zettel ist auch schon geschrieben, da geht es morgen vor dem Frühstück erst mal los zuckerfrei einkaufen ;)

5

Ja, dann bist du ja gut vorbereitet:-)
Bei mir waren die Werte die ersten zwei Wochen nach der Diagnose auch sehr gut. Ich konnte eigentlich alles essen.
Der Nüchternwert war sogar noch bis zur 35. SSW unter 85. Leider wurden sie dann aber schlechter und ich musste meine Ernährung immer mehr anpassen. Aber es ging, jetzt hab ich es bis zur 40. SSW geschafft ohne zu spritzen.
Ich drück dir die Daumen, dass es auch gut verläuft bei dir. Wenn du deine Zuckerwerte im Griff hast, kann deinem Baby nichts passieren - sagt meine FÄ immer.
LG, Nadja

weitere Kommentare laden