Schwangerschaft

    • (1) 21.04.17 - 16:38

      Essen für Familie nach der Geburt

      Ihr lieben Mamas,

      eine Freundin hat heute entbunden und ein paar Freunde organisieren nun Mittagessen für die junge Familie. Ich bin gerade planlos was ein gutes Essen wäre?

      Habt ihr gute Gerichte, die ihr für die Zeit nach der Geburt empfehlen könnt?

      Hab gehört nicht so viele Ballaststoffe, keine Zwiebeln etc..

      • Eigentlich kann man nach einer normalen Geburt alles essen, auch wenn man stillt. Nach Kaiserschnitt soll man einige Tage blähende Speisen meiden.

        Ich hatte als erstes Lust auf eine frische Lasagne mit Salat, die hat meine Mama uns gebracht (Hausgeburt). Generell war mir eher nach deftigem Essen im Wochenbett, ich wollte Rouladen, Schinkennudeln, Pizza usw...während eine Freundin von mir quasi von Kuchen, Pfannkuchen und Waffeln gelebt hat ;).

        Huhu
        Das ist ja mal eine schöne Idee:-)

        Mir war nach der Geburt meines Sohnes nach deftigem, herzhaften Essen. Also sowas wie Gulasch mit Nudeln oder Klöße, Roulade mit Kartoffeln, Geschnetzeltes mit Spätzle, Schnitzel mit Kartoffelsalat, usw.

        LG bienchen321 mit Prinz 2 J. an der Hand und Prinzessin 38. SSW im Bauch

        Tolle Idee!
        Meine Mutter hatte einen Riesentopf Hühnersuppe für mich gekocht und portionsweise eingefroren. Das war super, weil ich in der ersten Zeit nach der Geburt absolut keinen Appetit hatte, aber eine Suppe kann man ja meistens trotzdem ganz gut essen.


      • Die Idee mit der Suppe find ich super!
        Muss ich mir gleich merken! :)

        Also ich verschenke da irrsinnig gern Müsliriegel. Super für unterwegs!
        Da kannst du auch Energiekugeln selber machen... die sind wirklich super! (Google spuckt da sicher einiges aus)

        Alles was zum einfrieren geht... Marillenknödel (ich weiß nicht wie die in D heissen), gefüllte Paprika, Kuchen, Gulasch, Chili, ...

        Ich hab mich über 'Dosenfutter' auch immer sehr gefreut. Das muss nicht gleich gegessen werden, und der Mann kann das auch mal alleine aufmachen und wärmen.

        Tee, oder generell Getränke kann man immer brauchen in den ersten Wochen.

        Joa... vielleicht noch alkoholfreien Sekt, zum anstoßen auf das neue Glück! :)

        Meine Mama hat mir damals ne Hühnersuppe mit viel Gemüse gemacht, das war die perfekte Kraftnahrung. Aufback Baguette dazu, wunderbar.

Top Diskussionen anzeigen