Schlaflos durch Übelkeit und Rückenschmerzen in der Frühschwangerschaft

Ich dreh hier direkt am Anfang schon durch :-(
Seit Mittwoch ist mir ständig schlecht, ganz besonders in der Nacht ist es übel. Tagsüber nur mal so phasenweise aber in der Nacht bekomm ich kein Auge zu. Seit Freitag bekomme ich zum Abend dann auch noch solche Rückenschmerzen das ich überhaupt nicht mehr liegen kann. Mache abends Rückengymnastik, das hilft ein bisschen, liegen kann ich trotzdem nicht.

Ich hab Samstag erst positiv getestet also wirklich noch ganz ganz frisch und meine Nächte sind jetzt schon der Horror. Tagsüber alles wunderbar, das ist doch gemein...

Habt ihr Tipps für mich?

1

Hallo meine Liebe ich bin jetzt in der 23 Ssw und kann auch nicht schlafen. Meine Hebamme meinte zu mir ich soll mir mal Bachblüten Tropfen ohne Alkohol kaufen das soll ein bisschen beruhigen. Ich selber habe es leider noch nicht ausprobiert. Werde es aber bald tun. Vielleicht hilft es dir auch.

Schlaflose Grüße

4

Das gemeine ist wirklich das es mir den ganzen Tag wunderbar geht und dann abends geht's los :-(
Tags ist das zwar auch ätzend aber da bin ich ja immerhin sowieso schon wach #rofl

Bachblüten werd ich auch mal testen! Danke

2

So ging es mir am Anfang auch, nur ohne die nächtliche Übelkeit. Diese Rückenschmerzen kamen immer so für drei Tage und verschwanden dann wieder. Bei mir war es zeitgleich auch sehr viel Luft im Bauch, was ich aber erst später verstanden habe. Mir hat ein Kirschkernkissen im Rücken sehr gut geholfen. Gegen die Übelkeit half mir immer etwas Zwieback, auch im Bett und gerade wenn einem so übel ist, obwohl man da Ja eigentlich gar nicht essen mag. Hat aber Wunder bewirkt.

Gute Besserung

3

Ich glaub bei mir hängt das auch irgendwie mit dem Magen zusammen. Hab zeitgleich etwas Schmerzen im Oberbauch vielleicht strahlt das auch einfach nur aus... Ich werd das mit dem Zwieback mal ausprobieren, dankeschön :-)