Zahn ziehen lassen?!

Ich bin aktuell in der 17.SSW und habe morgen einen ZA Termin. Ein Backenendzahn ist ziemlich lädiert und ich bezweifle dass da viel zu machen ist. Wurzelbehandlung wird bei einem Randzahn ja nicht übernommen. Und ohne kann der ja nicht überkrohnt werden soweit ich weiss.

Wurde bei euch schonmal ein Zahn gezogen in der SS? Was für Schmerzmittel konntet ihr danach nehmen? Ganz ohne (bzw nur mit Paracetamol) kann ich mir das nicht sehr angenehm vorstellen...

1

Ich bin leider ein absoluter Schisser was ZÄ angeht und mach mir jetzt schon in die Hose xD

2

Ich hatte ein ähnliches Problem.
War allerdings der 4er, kein Backenzahn.
Die neue ZÄ, weil Umzug, wollte ziehen...aber erst nach der Geburt.
Bis dahin sollte ich mit dem offenen Zahn gehen,
und natürlich ging es nur Stunden gut...
Dann suchte ich nen anderen ZA für eine 2. Meinung und die Beseitigung meiner Schmerzen.

Der neue Arzt bohrte das Loch etwas auf, legte etwas zur Beruhigung rein und nun wird er bald geschlossen.
Von wegen Zahn ziehen...in meinem Falle...

(Jetzt kann ich mir auch denken warum ich immer der einzige Patient im Wartezimmer war)

Du könntest auf embryotox.de oder so ähnlich nach schauen welche Betäubungen möglich sind.

Ich glaube Lino irgendwas war möglich...

Gute Besserung und alles Gute,
fekoko (28. SSW)

3

Ich kann dir zwar deine Frage nicht beantworten, allerdings wurde bei mir letztes Jahr eine wurzelbehandlung am backenendzahn gemacht. Und die musste ich nicht selbst bezahlen.

Ich würde mir niemals einen Zahn ziehen lassen wenn es die Möglichkeit gibt den zu erhalten.

Liebe Grüße

7

Wenn es nicht sein muss bin ich auch nicht scharf drauf. Mal sehen was die morgen sagen.

4

Es gibt verschieden Ausnahmen, wo eine Wurzelkanalbehandlung (WKB) keine Krankenkassenleistung ist! Das ist aber die Ausnahme, beispielsweise am letzten Zahn wenn der davor auch fehlt. In den meisten Fällen ist die WKB über die Krankenkasse abrechenbar!
Die Behandlung während der Schwangerschaft stellt überhaupt kein Problem da, von der Anästhesie bis hin zum Medikament bei der WKB ist alles in der SS zugelassen! Viele Gynäkologen machen ein wenig unnötig Wind, aber man muss sich keine Gedanken machen. Wir haben selbst viele Schwangere in der Praxis und mit einer Behandlung zu warten bis die Monate rum sind grenzt an Körperverletzung! Auch wenn der Zahn gezogen werden müsste (allerdings wirklich die letzte Möglichkeit), heißt es auch nicht dass du starke Schmerzen haben wirst. Zur Not, je nachdem wie weit die bist geht auch Ibuprofen, aber Paracetamol genügt normal!

6

Also ansonsten ist die Zahnreihe komplett, vielleicht lässt sich ja doch was machen ohne zu ziehen.

Werde morgen mal berichten ^^

5

Ich hatte damals in der 1.SS soooo Zahnprobleme, da war ich öfter beim Zahnarzt als bei der FÄ...

Mir wurde auch ein Weisheitszahn oben rechts gezogen.
Narkose hatte ich glaube eine ganz normale bekommen, die ZÄ hatte jedenfalls nicht gesagt dass es ne andere ist.
Schmerzen hatte ich danach so gut wie gar keine, war überhaupt nicht schlimm. Brauchte auch keine Schmerztabletten.

Nach der SS wurde mir dann allerdings unten rechts der Weisheitszahn rausoperierr, da sah die Sache schon anders aus. Das hat auch nicht die Zahnärztin gemacht, sondern da musste ich zum Kiefernchirurg.
Und das waren Schmerzen...Das hätte ich ohne IBU 600 mehrmals am Tag nicht überlebt.Ein Glück durfte ich die ja dann wieder nehmen.

Also will sagen, ich denke es kommt drauf an wo der Zahn gezogen wird. Oben ist es meistens unproblematischer als unten.
Aber wenn er raus muß, muß er raus. Meine Zahnärztin meinte damals, ein kranker Zahn ist fürs Baby gar nicht gut, dann lieber ziehen und die Narkose bzw. Schmerzmittel.

VG und toitoitoi

Lu30+1

8

Ibu darf man glaube ich auch bis 28. SsW nehmen. Hoffe das ziehen lässt sich vermeiden oder wenn nicht, zumindest verschieben. Aber zur Not müsste ich da wohl mit dem FA absprechen ob Ibu geht.

Meine unteren Backenzähne haben Wurzeln die etwas nach innen gehen und nicht gerade sind. Daher würde ziehen da unschön werden.

9

Bei meinen unteren Weisheitszähnen hatte ich selbst mit Paracetamol + Codein Tabletten noch unerträgliche Schmerzen.

Die Zähne mussten wirklich stückweise rausgeholt werden, da normales raushebeln und ziehen nocht ging.
Von daher sind meine Erinnerungen da nicht die besten xD