Ständiges Erbrechen 18 SSW

Hallo Zusammen,
morgen komme ich in die 19 SSW und bis dato ging es mir gut und ich hatte kaum Probleme.
Seit Donnerstag nun muss ich mich 3-4 mal am Tag übergeben. Bin dann mittags von der Arbeit nach Hause und war Freitag auch zu Hause.
Nun weiß ich nicht was ich morgen tun soll. Mir geht es bis auf das Erbrechen relativ gut, aber bei der Arbeit kann ich schwer meine Kunden stehen lassen und zum Klo rennen, außerdem ist das mit Gemeinschaftstoiletten die nur durch eine halb hohe dünne Plastikwand getrennt sind nicht wirklich angenehm sich dort zu übergeben.
Was denkt ihr? Bekommt man deswegen eine AU oder ist das übertrieben und gehört einfach zum Schwanger sein dazu?

1

Hallo,

zum Arzt gehen und eventuell Medikament gegen Erbrechen verschreiben lassen.

LG
Mistel

2

Hey das tut mir sehr leid, dass du die Beschwerden so spät noch hast. Ich hatte es ab der 12 ssw, ab der 15 ssw ging es besser. Meine Ärztin hat gefragt ob sie mich krankschreiben soll, bei mir war es aber nicht täglich also bin ich arbeiten gegangen. Ich denke, dass dich jeder Arzt zumindest für ein paar Tage krankschreiben wird. Geht mal ruhig zum Frauenarzt. Hoffe, das es Dir schnell besser geht.

3

Hallo,

ich habe seit Fr Magen-Darm. #schwitz Vielleicht hat dich auch ein Virus erwischt?

LG

4

Das hab ich Donnerstag auch zuerst noch gedacht, aber hab weder Bauchschmerzen noch Durchfall und es kommt auch nicht direkt nach dem Essen sondern meistens erst ein paar Stunden danach

5

Bei mir geht's immer so 1-2Std nach dem essen los...naja wie dem auch sei, egal ob krank oder schwanger, ich finde es nicht übertrieben sich mal 2-3 Tage krank schreiben zu lassen, wenn man sich ständig übergeben muss und sich hundeelend fühlt.

LG und gute Besserung

6

ich habs auch sehr lange gehabt. da ich arbeiten musste hab ich gegen das Übergeben Vomex genommen. Musste ein wenig mit der Maximaldosis experimentieren. macht aber ein wenig müde....alles Gute