Zusammenhang Periode/Geburt und Schmerzen

Hallo liebe Mamis,

Ich bin erstgebärende und habe mich gerade gefragt, ob es eine Korrelation zwischen dem Schmerzempfinden während der Periode und dem Schnerzempfinden während einer Geburt gibt.

Sprich: starke Regelschmerzen=relativ harte und evtl. lange Geburt und schwache/keine Regelschmerzen=relative schnelle gut auszuhalten Geburt!

Freue mich über Eure Antworten ;)
Frau.Laa

1

Na ich hoffe es ist nicht so...oder wenn anders rum :-D
Ich hatte jedes Monat mit extremen krämpfen zu kämpfen, war oft nicht mehr lustig :-(

Da erwarte ich mir eigentlich als wieder gut machen eine angenehmere Geburt :-D

2

Schön wäre es :D Ich hatte noch nie Probleme mit meiner Regel, meine Geburt war lang. Die Frage ist nur was ist auszuhalten, irgendwie muss man es ja aushalten. Ich habe keine Vergleichen zu anderen Geburten und ja es tut verdammt weh, aber man schafft es schon.
Es ist auch ein bisschen eine Kopfsache, mach dir nicht schon vorher so viele Gedanken. In uns Frauen stecken ungemeine Kräfte und die werden bei der Geburt alle mobilisiert. Ich persönlich kann mich auch kaum an die Schmerzen selber erinnern, ich könnte dir nicht beschreiben wie es war, mein Körper hat mich da wohl voll mit Hormonen weggeschossen.

LG Lilie mit Räuberprinzessin 5 Wochen alt

3

Noch habe ich leider keine Erfahrungen, aber eine Freundin von mir hatte immer mit starken Krämpfen während der Periode zu kämpfen, das ging bis zu Ohnmachtsanfällen. Ihre Geburten verliefen beide ziemlich schnell und komplikationslos und sie sagte selbst, dass sie durch die starken Periodenschmerzen gut auf die Wehen vorbereitet war. Also ich glaube nicht, dass es da irgendeinen Zusammenhang gibt. ;)

4

Danke für eure Antworten :).. jaaa es ist leichter gesagt als getan.. je näher die Geburt rückt desto präsenter ist sie in den Gedanken! Es wird schon schief gehen ???? ;) irgendwie müssen sie ja rauskommen hihi

5

Die ??? Sollten ein Smiley sein ;)

6

Ich litt noch nie wirklich u

7

Hilfe, kann man hier eigene Beiträge nicht mehr nachbessern? Sitze am Handy und habe ausversehen auf Senden gedrückt... Nochmal: Ich hatte noch nie Probleme mit starken Mensschmerzen, allerdings hat meine erste Geburt 36 Stunden gedauert (Ich war damals schon 9 Tage überfällig; ich denke, deshalb hat man mich damals im Krankenhaus behalten.). Die Wehen waren für mich kaum zu veratmen, obwohl ich sonst eher Schmerzunempfindlich bin, z.B. beim Zahnarzt lieber 10 Minuten spitzer Nervenschmerz als lange taube Backe nach Behandlung. Ich habe mich während der Geburt für meine Verhältnisse echt extrem angestellt. ????