Grad in den Finger geschnitten

Hey,

Wie es immer so ist, wenn man neue Küchenmesser hat: hab mir gerade ordentlich in den Finger geschnitten. Es hat stark geblutet, hab den Finger länger unter kaltes Wasser gehalten und dann ein Pflaster mit druck umgebunden bis die Blutung aufgehört hat. Danach hab ich nochmal ein frisches Pflaster mit mäßig druck drauf gemacht.

Ich denke, es ist nicht so tragisch, oder?

Letzte Tetanus Impfung war 2009.

Hab mich erstmal kurz hingelegt, ich bin eigentlich recht entspannt, aber so ein kleines bischen sorge hat man ja doch immer...

LG meine-liebe, 6.SSW

1

Huhu...

Ändern kannst du es eh nicht mehr.

Eine Auffrischung von Tetanus wäre in der Schwangerschaft eh nicht möglich.

Aber ich denke auch nicht das es schlimm ist.

Ich hab mich vor 2 Wochen so geschnitten das ich mit 3 Stichen genäht werden musste... aber meine letzter Tetanusschutz ist auch erst 1 Jahr her. Hab halt ein Talent dazu mich zu verletzten oder in rostige Nägel zu treten :-D

Lg.

2

Ich hab mir in der Frühschwangerschaft die halb Fingerkuppe weggeschnitten. Das Blut lief ohne Ende und ich bin nach 2 1/2 Stunden zum Arzt. Ich wurde nur nach Tetanus gefragt und dann habe ich einen dicken Druckverband bekommen. Es wurde weder was auf die Wunde gemacht noch gesäubert. Ist ärgerlich, aber du hast ja Tetanusschutz. Wegen der Ss brauchst du dir keine Sorgen machen.

3

Ich habe mich gestern bei der Renovierung auch in den Finger geschnitten, Wunde desinfiziert und Pflaster drauf. Abends Pflaster ab.

Brennt jetzt noch beim Händewaschen, sieht aber nicht entzündet, da mache ich mir keinen Kopf.

4

Sorry, aber wieso genau machst du dir jetzt nen Kopf um Tetanus?..

Hast du dir das vorher gemacht, wenn du dir in den Finger geschnitten hast in der Küche?....

Woher soll das kommen? Gerade bei der Küchenarbeit hast du dir vorher (hoffentlich ;-)) die Finger gewaschen und das Messer ist auch sauber...

Du musst dich danach auch nicht hinlegen.. du hast ja keine 2 Liter Blut verloren, oder? ;-)

Gruß