Schwangerschaft

  • 17.07.17 - 12:12
    lillymink (1)

    Angst: Kind zu klein

    Hallo zusammen,

    ich komme gerade von meiner Frauenärztin und mache mir fürchterlich Sorgen: bis jetzt war das Kind immer ok, aber heute meinte sie, dass das Kind nach US 14+2 wäre, ich bin aber eigentlich bei 14+5.

    Sie sagte, dass sonst alles normal aussieht und ich mir keine Sorgen machen soll, aber ich habe trotzdem Angst. Der US war so wenig aussagekräftig, wie will sie da sehen, ob alles ok war oder nicht?

    Ich hatte mich gegen das Ersttrimesterscreening entschieden, weil ich das Gefühl hatte, ich muss mein Kind davor beschützen, dass es irgendjemand in Wahrscheinlichkeiten messen will. Und jetzt frage ich mich, ob das ein Fehler war? Ich habe so Angst, dass etwas mit meinem Baby nicht stimmt.

    Obwohl ich schon 34 bin, bin ich im ersten Zyklus sofort schwanger geworden und hatte die ganze Zeit irgendwie das Gefühl, dass ich dieses Baby gar nicht verdient habe, weil alles so einfach ging. Und jetzt habe ich so Angst :'-(

    Wisst Ihr, ab welcher Abweichung es kritisch wird? Was würdet Ihr denn machen? Ich weiß gar nicht, mit wem ich reden soll, mein Mann ist gerade auf Geschäftsreise.

    Antworten  0
    • Das sind doch nur richtwerte. Und es sind bei dir 3 tage.

      Wie oft werden viele hin und her datiert.

      Mach dir keine sorgen.

      Das nächste mal kann es auch wieder ganz anders sein.
      Nicht jedes Kind ist gleich und wächst gleich schnell usw.

      Wir sind ja auch nicht alle gleich gross und gleich schwer.

      Und so ist das auch gut !

      Lg

      17.07.17 - 12:20

      Also meiner Meinung nach solltest du dir keine Sorgen machen.. es handelt sich schließlich nur um 3 Tage und das ist okay so.. denn eine Schwangerschaft wird im Normalfall mit der letzten Periode gerechnet und es kann passieren das dein Zyklus sich im Befruchtungsmonat sich entweder verlängert oder verkürzt da verschiebt sich ja auch dein eisprung... daher wird dann mit der Größe des Babys die ssw mit Fortschreiten der Schwangerschaft festgestellt.. mach dir kein Kopf es ist alles gut.. vorallemweil dein Arzt auch gesagt hat es sieht alles bestens aus...

      LG Maria mit babyboy Inside 30+4

      • 17.07.17 - 12:29

        Ich habe immer meine Temperatur gemessen, meinen ZS ausgewertet und auch mit Ovulationstests meinen Eisprung bestimmt, daher weiß ich ziemlich genau, wann der war. Meine Ärztin hat den ET zuerst ausgehend von der letzten Periode gemessen, das dann aber korrigiert, nachdem das Kind im US immer genau so weit war, wie ich es ausgehend von meinem ES berechnet hatte. Nur jetzt plötzlich ist es 3 Tage zurück. :-(


        • 17.07.17 - 13:02

          Hallo...:)

          Auch wenn du deinen ES super genau bestimmt hast, weißt du doch nicht wie lange die Einnistung gedauert hat...versuch dich da nicht so rein zu steigern und vertraue auf dein Krümelchen...:) diese Abweichungen sind völlig normal, geborene Babys wachsen doch auch nicht nach Vorgaben und Tabellen...:)

          In meiner Frühschwangerschaft war unser Knirps auch immer ein paar Tage hinterher, ich hab nicht mal daran gedacht das es schlimm sein könnte...Mittlerweile ist er immer ein paar Tage größer als der Durchschnitt und auch das ist völlig okay...:)

          Und dein Arzt würde dir sicher sagen sobald es einen Grund zur Sorge gibt...:)

          Lg Milda

      Huhu,

      mach dir keine Sorgen. Meine Frauenärztin hat mir mal gezeigt, dass ein falsch gemessener mm gleich mehrere Tage und einige Gramm ausmacht.

      Und selbst wenn dein Zwerg im Moment kleiner sein sollte. Mit dem nächsten Schub kann das schon wieder ganz anders aussehen.

      LG

    • 17.07.17 - 12:29

      Das Messen sind alles nur Richtwerte und wie eine TE bereits geschrieben hat, die Geräte sind nicht soooooo gut und 1 mm machen nachher mehrere Tage aus.

      Und es ist nur 3 Tage zurück...da musst du dir echt keine Gedanken machen.

      Für das ETS ist es jetzt eh zu spät und über die kritische Zeit der 12 Wochen bist du auch raus.

      Also...entspannen und genießen

      • 17.07.17 - 12:32

        ja, für das Ersttrimesterscreening schon, aber es gäbe ja noch diesen Bluttest (von dem ich mir immer geschworen hatte, ihn nicht zu machen...).

        Meint Ihr wirklich, dass ein mm ganze 3 Tage ausmachen kann? Und kann man da überhaupt falsch messen? Ich dachte, das Gerät misst automatisch.

        • 17.07.17 - 12:40

          Du bist doch dabei beim FA. Die markiert die Stellen und das Gerät spuckt die Werte aus...wenn der marker 1mm zu weit innen sitzt fehlt der beim messen

          Ich weiß nicht genau was du dir von der Blutuntersuchung jetzt versprichst.

          • 17.07.17 - 12:55

            Ich weiß nicht, was diese Blutuntersuchung bringen könnte. Ich habe mir vorher genau überlegt, dass ich kein Ersttrimesterscreening möchte, weil ich nie abtreiben könnte und ich mein Kind als Geschenk sehe. Und jetzt hat dieser Termin heute morgen mir so Angst gemacht, dass ich gerade alles in Frage stelle ... und dann fühle ich mich total schrecklich, weil ich mich doch eigentlich nur auf mein Baby freuen und nichts schlechtes denken sollte.

      17.07.17 - 12:30

      Hallo, mach dir keine Sorge. Die Messung hängt davon ab, wie das Kind gerade liegt, dem Untersucher, usw. So lange der Unterschied nicht mehr als 7 Tage ist, wird nicht korrigiert. Ich bin gerade in der 10+6 SSW und das Baby war 6 Tage kleiner ausgemessen. Ich mache mir keine Sorge weil ich das schon auskenne. Bin in Gyn tätig :) Also alles Gute.

      LG

      • 17.07.17 - 12:35

        Danke Dir!

        Am Anfang wurde korrigiert, weil das Kind jedes mal 2 Tage "zu klein" war, das leuchtete mir aber auch ein, da mein Zyklus etwas länger ist und ich wußte, wann mein Eisprung war und dazu hat der korrigierte Termin genau gepasst. Aber jetzt sind da diese zusätzlichen 3 Tage... alle Kinder bei uns in der Familie sind absolute Riesen, ich hatte immer erwartet, dass mein Kind auch eher groß sein müsste.

      17.07.17 - 12:35

      Hi..
      Mein Arzt meint immer das sind nur Werte. Mein ET ist der 8.9 und letztes Mal war er wieder bei 4.9.. das sind nur Werte... das heißt gar nix und mein Arzt sagt auch immer +-2 Wochen sind voll ok.. da muss man sich nicht sorgen..

      Manchmal war ich auch nur ein Tag weiter, dann war der Kleine auf den Tag entwickelt.. es schwankt immer mal.. dann war der Kopfumpfang statt bei 28+3.. erst bei 27+5 ...

      Kinder entwickeln sich so, wie se sich entwickeln :-) das sind ja alles nur Richtwerte...

      Alles Gute,
      Sarah 33 SSW

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin