• Ich würde es beobachten und falls es nicht besser wird, am WE ins KH. Da bleibt dir ja eh nix anderes übrig, hat ja kein anderer Arzt offen.

                Ansonsten würde ich die anderen Ärzte bei mir anrufen und direkt sagen, du brauchst eine zweite Meinung zu einem Befund - oder in deinem Fall sogar keinem Befund. Du solltest nur nicht gleich beabsichtigen zu wechseln und dem Zweitarzt sagen, was dein regulärer Arzt schon für Untersuchungen gemacht hat. Er kann nämlich nur das abrechnen, was der alte nicht gemacht hat.

                Unkompliziert ist eben die Sache mit der Klinik. Die sind dann im Notfall immer zuständig.

      Ganz ehrlich...lass im KH nachschauen.
      Ich bin eigentlich Gegner von in der Ambulanz auflaufen aber mittlerweile...Schmerzen UND Klumpen im Ausfluss...lass es nachschauen. Einfach auch um dich zu beruhigen.
      Alles Gute


    (21) 12.10.17 - 19:27

    Ich denke, ich würde mir auch eine Zweitmeinung holen. Wegen der Kostenübernahme bzw. der Pauschale würde ich einfach direkt beim anderen Arzt Anfragen oder auch bei meiner Krankenkasse.
    Falls das alles nicht fruchtet oder zu lange dauert, würde ich auch den Abend bzw. das Wochenende nutzen. Allerdings bitte nicht direkt in die Notaufnahme des Krankenhauses. Die sind so heillos überlastet und sollten akuten Notfällen vorbehalten bleiben. Dann lieber den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 anrufen und nach der diensthabenden Gyn-Praxis fragen. Die kann die notwendigen Untersuchungen ja auch durchführen und im Zweifelsfall immer noch ans KH überstellen.

    Ich wünsche dir alles Gute!

    • (22) 12.10.17 - 19:33

      Notaufnahme wäre mir glaube ich auch zu viel.. hab ja zum Glück keine Blutungen!
      Aber mein Frauenarzt hat freitags nur bis 12 geöffnet, daher denke ich habe ich beim Bereitschaftsdienst wirklich gute Chancen für morgen Mittag 😊
      Ich versuche das auf jeden Fall mal, Dankeschön 😊

Top Diskussionen anzeigen