Wann konkret das Risiko geringer? Nach der 12. SSW?

Guten Morgen!!
Eine kurze VerstĂ€ndnisfrage. Wann ist das Risiko geringer? Sobald ich in der 12. SSW bin oder wenn sie abgeschlossen ist, sprich in der 13.? Bin gerade etwas verwirrt. 😳

3

die bisherigen Antworten waren nicht zutreffend.

Richtig ist, dass das Fehlgeburtsrisiko von Anfang an konstant abnimmt und ab der 12. SSW "gegen Null" geht. Ein Restrisiko bleibt natĂŒrlich immer, sogar noch bei der Geburt kann das Kind tot geboren werden.

1

Bei 12+0 also ab der 13. Woche, vollendete 12. Woche. Aber passieren kann leider immer was, bis zur Geburt.. wovon man aber natĂŒrlich nicht ausgehen möchte und umso lĂ€nger die Schwangerschaft anhĂ€lt umso stabiler wird sie.

Alles Gute und schöne Kugelzeit đŸ€â€ïž
Littlesternchen89 mit Lea 38. ssw
In 2 Tagen Mama

2

Also bei mir (11+0) hat die Urbia App heute gesagt, dass ich in der zwölften Woche bin und nun das Risiko abnimmt und die Schwangerschaft in die stabile Phase eintritt.

4

Genau, statistisch gesehen sinkt das Risiko. Allerdings kommt es dabei ganz auf die individuelle Entwicklung deines MĂ€uschens an.
Grob gesagt: Da in den ersten Wochen „besonders kritische“ Entwicklungsstufen durchlaufen werden (Teilung der Zellen, richtige Einnistung, Herzschlag, Anlage der Organe,... siehe App / Literatur) und dann auch noch zu Angang das „Alles-oder-Nichts-Prinzip“ gilt, ist das Risiko da höher. Wahrscheinlich hat dir dein Arzt auch schon gesagt, welche dieser wichtigen Meilensteine bereits erreicht sind :-) Dann ist der genaue Tag ja auch eigentlich egal :-) Darauf habe ich mich immer konzentriert: „Baby hat und kann schon....“ statt der genauen SSW. (Einigermaßen zeitgerecht ist natĂŒrlich wichtig...aber es kann sich ja zB auch der ES verschoben haben...)
Allerdings folgen auch dann noch wichtige Schritte...zB mĂŒssen sich die Organe richtig entwickeln, das Baby muss gut versorgt werden un zu wachsen,... wie bereits von vielen geschrieben kann auch da noch viel schief gehen. Das passiert statistisch gesehen jedoch seltener. Irgendwann (ab Woche 22/23 ca) kommt dann auch die Zeit, bzw. Sind die meisten Babys so weit, dass sie im Falle einer Komplikation (Mangelversorgung,...) geholt werden können, also etwas „getan“ werden kann, um zu helfen. (Kann natĂŒrlich vorher im Bauch auch noch....aber meist ist es besser, je spĂ€ter das Problem auftaucht.)

Mein Rat wÀre deshalb: Statistiken im Hinterkopf behalten und stets hinterfragen....und die Meilensteine (Arzt) feiern :-)

Alles Gute!!!

5

Es ja ist ja nicht so, dass ab der 13. Woche im Bauch ein Schalter umgelegt wird und das Baby bombenfest drinnensitzt und nichts mehr passieren kann. Es ist nur so, dass von den Statistiken bis zu der Woche die meisten AbgĂ€nge waren und ab da die Zahl der AbgĂ€nge sich gegen null bis zur Geburt halten. Bis zur 13. Woche ist das Risiko aber schon enorm gesunken, wenn man sich vorstellt, dass in der 3./4. Woche es noch bei 50% lag und nun zu 0,noch was% gekommen ist. Was natĂŒrlich nicht heißt, das ab da die ss 100% sicher ist, denn die Entwicklung geht ja weiter.

6

Mein Arzt meinte ab der 14. Woche weil dann das Baby 12 Wochen alt ist. Aber er sagte sobald das Herzchen schlÀgt singt das Risiko schon enorm