Schwangerschaftsübelkeit

Hallo und guten Morgen meine Lieben....
Ich befinde mich in der 7. ssw und leide extrem...
Ich schlafe seit einer Woche jede Nacht extrem schlecht und finde nie eine bequeme position im Bett. Andererseit kämpfe ich mit extremer Übelkeit aber kein Erbechen...
Ich kann kaum 10min stehen, schon wird mir schwindlig... Den morgen und den Tag kämpfe ich mich mit übelkeit durch und abends sind es periodeähnliche bauchschmerzen oder krämpfe... mir gehts dauerschlecht und meinen ersten Termin beim FA habe ich erst nächsten Freitag (5.1.)

Kann mir jemand tipps geben?? 😞😞

1

Probier mal nausema. Gibt's in der Apotheke. Hat mir sehr geholfen.

2

Und ganz viel Wasser, Tee oder Fanta trinken. Auserdem alle 1-2 Stunden eine Kleinigkeit essen, damit du den Kreislauf er was stabilisierst. So konnte ich die Übelkeit bezwingen. Wobei ich wenig davon hatte. Aber war auch konsequent am Snacken. Joghurt, Obst, Müsliriegel, ganze Mandeln, halbe Scheiben Brot, Knäckebrot pur oder mit Butter oder Käse drauf, kleinen Salat usw.

3

Guten Morgen..
Bei mir ist es diese SS leider auch..
Ich benutze Vomex bis zu 4x2 Tabletten am tag und Nausema..
Immer wieder esse ich Kleinigkeiten.. mal knäcke oder Toast Obst Müsliriegel.. Kekse etc.. bevor ich aufstehe wandert eine Banane in den Bauch.. die leg ich abends immer ans Bett.. immer kleine schlucke trinken Tee und stilles Wasser..
So bekomme ich den Tag ganz gut rum

Alles gute

4

Es gibt viele, die gute Erfahrungen mit SeaBands machen. Ich gehöre allerdings nicht dazu. Aber es ist es trotzdem wert mal auszuprobieren bevor man vielleicht zu härteren Mitteln greift. Das sind einfach Bänder, die man am Handgelenk trägt und die Akupressur-Punkte stimulieren und somit gegen Übelkeit helfen sollen...
Ansonsten der Tipp immer mal Mandeln und Nüsse im Allgemeinen zu knabbern und sich generell eher basisch zu ernähren. Hilft dann später auch gegen Sodbrennen...

5

Bei mir fing es auch in der 7.ssw genauso an.
Bin jetzt in der 13.ssw und es hat sich noch nichts verbessert.
Mir hilft ein Akupunktur gegen den Ekel und agyrax gegen das Erbrechen.
Und ständig essen.
Aber man kann fast verzweifeln v.a. wenn man schon zwei Kinder hat und den Tag durchorganisieren muss

6

Danke vielmals für die vielen tipps und tricks, ich werde gerne einiges probieren! 😃

8

Ist der Ekel in deinen vorherigen Schwangerschaften irgendwann weggegangen? Bei mir ist es dann tatsächlich in der 14. SSW verschwunden. Das Erbrechen wiederum ist mir erhalten geblieben...

weiteren Kommentar laden
7

Huhuuuu,

Ohjeeeee ich kenne das 🤢
Ich war sogar stationär 3 Tage im Krankenhaus, weil nichts, aber auch gar nichts mehr drin geblieben ist.

Die aber mich dann aufgepäppelt. War echt nicht schön. 4 Infusionen am Tag.
Es ging anderst aber nicht mehr.

Zudem habe ich auch noch 3 Kids zu versorgen und zu bekochen... das war die härteste Zeit des Tages.

Jetzt bin ich 15 Woche und es wir seit 4 Tagen besser.
Ich habe auch vomex genommen 3x täglich agyrax

Gutes durchhalten 🤗