Körper auseinander gegangen - fühle mich unwohl :-(

Hi zusammen,

Ich habe das Gefühl, dass sich mein Körper seit ein paar Tagen verändert hat. Bin irgendwie auseinander gegangen und breiter geworden und auch der Bauch ist nun gut sichtbar - auf dem hatte ich mich ja auch so gefreut.
Aber dieses auseinandergehen - fühle mich damit nicht wohl. Mag gerade nicht in den Spiegel schauen.

Wie gehts euch damit?

Ich bin jetzt bei 18+5.

Liebe Grüße!!

1

hallo - eigentlich antworte ich nie auf diese posts, weil es mich frustet. meistens schreiben frauen, die zwei kilo zugenommen haben und in der 26.ssw noch ihre normale kleidung tragen #rofl ich bin mit meinem 5.kind schwanger und mutiere zum laufenden pfannkuchen. gefühlt jedenfalls. zehn kilo mehr trotz einer hyperemesis (oder deswegen- ich esse oft gegen die übelkeit an). und nein - es ist nicht der jetzt schon überdimensionale babybauch (mein fa sagt fundusstand einer zwillings-ss), der die zehn kilo verbucht: mein arsch, meine hüfte, meine oberschenkel.... definitv schwangerer als der bauch! unförmig und nicht mein körper - symphysengürtel zur beckenringstabilisation, kompressionsstrümpfe gegen die krampfadern - sexy! was ich an schwangerschaften liebe? das baby! der rest ist einfach nur sch...
nächste woche habe ich bergfest :-) gott sei dank!
alles gute dir,
#winke

2

Ja, so gehts mir auch. Es wird alles breiter. Die Kilo sind mir im Zweifel egal. Hatte erst 9 Kilo abgenommen und davon 1 Kilo wieder drauf (war aber auch vorher schon nicht wirklich schlank). Aber so eine merkwürdige und breite Figur... und es ist nicht mal Halbzeit. 🙄 dann hat mir meine Liebe Omi an Weihnachten auch noch gesagt ich sei so breit geworden. Meine Cousine, ET im Februar, sei ja noch so schön schlank und hätte nur einen schönen Bauch. Das motiviert natürlich noch weniger. 😒

4

Du arme, ich fühle mit dir! Dieses ganze Sanitätshaus-Equipment habe ich auch schon. Vielleicht hängt die Zunahme ja mit den Krampfadern zusammen (Wasser?). Das ist meine einzige Hoffnung... bin jetzt ab morgen in der 32. SSW und habe 15 Kilo zugenommen (bin Erstgebärende!). Ich hatte den Wunsch die 20 Kilo nicht zu knacken, aber das wird nix. 😭 meine Schenkel sind übrigens auch sehr schwanger... es deprimiert mich auch von anderen Frauen zu hören, sie hätten ca. 6-8 Kilo zugenommen und du fragst dich, was du nur falsch machst... bleibt zu hoffen, dass das schnell wieder verschwindet nach der Geburt. 😊

weitere Kommentare laden
3

Ja wer kennt es nicht.
Der Körper verändert sich sehr stark ...Gerade in der 1. Ss.

Zum Ende hin wird das Becken auch noch breiter 😑
Und das schlimme es bleibt so.

Man lernt damit umzugehen und inzwischen steh ich dazu und es ist mir egal.


LG
Corinna
Mit Leon (6,5J)💙 und Lara (3,5J)💜
& Lina Inside (38Ssw)💓
...Noch 18 Tage😍...

8
Thumbnail Zoom

Herzilein, das ist doch nichts... ich bin jetzt zum Ende bei 30kg mehr.

Geschätzt davon 15-20 alleine Wasser.

Ich habe auch so viel Fruchtwasser, dass meine kleine dich an ET+3 noch richtig schön bewegen kann...

Ich habe auch lange gehadert, aber das ist eben so. Obendrein sehe ich vom Bauch bis zu den Waden aus, wie ein Zebra. Aber es ist mir inzwischen echt scheiß egal... das ist halt manchmal unfair verteilt in der Natur, aber es nützt doch alles nichts...

Ich freue mich auf meine Maus und wenn ich wieder richtig Sport machen kann!

Ich verstehe dich, aber lass es nicht zu sehr an dich ran!

Hätte dir auch gern mein Mondgesicht gezeigt, aber das geht hier nicht!

LG Hanni

10

Ich kann dich auch etwas beruhigen. Meine erste Umstandshose die ich mir in der 8ten Woche gekauft habe passt nicht mehr (nach 4 wochen..... Ich bekommen sie einfach nicht mehr übern Arsch. Von meinen anderen Jeans ganz zu schweigen.
Meine Jacken passen auch noch gerade soso... rutschen immer schön hoch über den Popo. Aber Bauch habe ich zum Glück schon 😂

Bin Ende der 12ten Woche. Achja und ich musste bereits mein Bauchnabelpiercing rausnehmen. Irgendwie sieht mein Bauchnabel auch sehr seltsam aus, da ist so ne Delle drin.

Zunahme bisher ... 4kg 👍

Liebste Grüße!