40+1 es tut sich nichts 😩

Hallo mein lieben
Ich wollte fragen wie es euch so geht...Gestern war der ET und es passiert nichts und diese warterei macht mich noch mehr wahnsinnig 😞höre nur von jeden das ich Treppen steigen soll und in die warme Wanne steigen soll weil die Einleitung ja 10 Fach schlimmer sein soll und es macht mir dann noch mehr Angst :(

1

Hab Geduld und geniesse die letzten Tage Schwangerschaft. Ich war selbst 12 Tage über Termin, dann Einleitung mit Gel und ich hatte eine wunderschöne Geburt. Es wird sicher bald von selbst los gehen, alles gute!

8

Dankeschön ich hoffe er macht sich von alleine auf dem Weg noch .
Guten Rutsch wünsche ich :)

2

Hallo,
Ich fühle mit dir! Bin heute bei 39+6, also morgen ausgezählt 😉.
Da meine große (3) jedoch seit 2 Wochen Dauer krank ist (Bindehaut, Magen Darm, Bindehaut und seit heut hohes Fieber 😱) hoffe ich sogar noch auf 2-3 Tage, sodass zuhause das gröbste überstanden ist, sonst würd ich mir bei der Geburt auch noch sorgen um die große machen 😕. Habe aber laut fä bereits seit gestern regelmäßig Wehen, die ich aber gar nicht spüre...
Naja, morgen muss ich dann in die Klinik zum ctg schreiben, mal schauen was die sagen, ich hoff sie behalten mich nicht gleich zur Einleitung da ich wohl wieder ein großes Kind erwarte 😂.


Die kleinen machen sich schon auf den Weg, wenn sie soweit sind! Und ich habe auch schon oft von Einleitungen gehört, die gar nicht schlimm waren 😊.
Ich drücke die Daumen! Alles wird gut!
Liebe Grüße,
Ein silvesterknaller

3

Hier auch...gestern am ctg waren paar „Wehen“ zu sehen aber nix was etwas bewirkt...mumu auch noch zu und außer senkwehen abends und morgens is nichts...muss jz alle 2 Tage zur Kontrolle ins Krankenhaus und wenn es nicht kommt muss eingeleitet werden...hoffe sie macht sich von alleine auf den Weg

4

Es kann alles ganz schnell gehen. Bei meiner Großen hatte ich auch keine spürbaren Wehen. Spät abends an 40+1 ist die Fruchtblase geplatzt.

5

Ich hab heute ET und es tut sich gar nichts! Die Warterei macht mich auch mürbe, zumal mein gesamtes Umfeld schon vor Weihnachten in Alarmbereitschaft war, weil beim dritten Kind alle mit einer früheren Geburt gerechnet haben.
Heute war ich im KH zur Kontrolle. Der Kleine wurde auf 4.100g geschätzt. Da ich beim ersten Kind eine sekundäre Sectio hatte, wollen sie kein Risiko eingehen und am 1.1. einleiten. 😕
Naja, ich sehe es entspannt, dann hat das Warten wenigstens ein Ende.
Hab noch ein Öl mitbekommen und „tolle“ Tipps wie Sex und Treppensteigen (ganz toll mit Symphysenlockerung). Jetzt hoffe ich, dass der Kleine sich bis Montag noch allein auf den Weg macht.
Für dich alles Gute und eine baldige Geburt!
LG,
Jessi (ssw 41)

14

Mein Kind wurde auf 4300-4400 geschätzt, ich hab mich dennoch entschieden zu warten.
Meine Hebamme hat mich noch bestärkt: vertrau deinem Körper. Wenn du dieses Kind in diesem Körper hast, warum sollte es nicht funktionieren?

15

Naja, beim ersten hat auch nicht geklappt, da sie ein Stetnengucker war und den Kopf in den Nacken gelegt hatte. Endete dann im KS. Außerdem bin ich schon fast 40, da sollte man wohl eh nicht so lange über den Termin gehen. Da mein zweites Kind wegen Blasensprung ohne Wehen auch mit Gel eingeleitet wurde, sehe ich dem Ganzen auch nicht sehr negativ entgegen. Ich hätte gern, dass er sich von selbst auf den Weg macht, aber wenn nicht, ist die Einleitung für mich kein Weltuntergang.

6
Thumbnail Zoom

Hihi! Hinten anstellen, erst wir! 😜😂🙈 hatten heute schon einen Gruppen-Jammerpost! 👍🏻

7

Dein Baby ist später bestimmt gar nicht so unzufrieden, wenn es statt Silvester oder Neujahr Geburtstag zu haben, ein paar Tage später dran ist :-p;-)

Alles Gute!
LG, Nele
mit Junge (10), Mädchen (7) und Mädchen (36. SSW)

12

Haha ja das denke ich auch wenn es schon wartet dann bitte ab 1.1😄

9

Ich kann dich beruhigen, eine Einleitung ist nicht schlimmer, meine hebamme sagte mir das es vom geburtsschmerz genau gleich ist da man zb bei einem Wehen Tropf genau das gespritzt bekommt was dein Körper auch selbst als Start Schuss aus schüttet... Es ist für viele nur unangenehmer weil man im normalen Fall ja noch zur Klinik fährt usw und so etwas abgelenkt ist was bei einer Einleitung eben nicht der Fall ist da ist man von Anfang an voll darauf fixiert
Ich drück dir die Daumen das es bald los geht

10

Na da kann man sich glaube drüber streiten. Ich glaube so individuell jede Schwangerschaft ist, so ist auch die Wirkung einer Einleitung. Die ja auch auf verschiedene weisen erfolgen kann. Meine Hebamme hat uns gewarnt und auch bei uns in der Klinik versucht man sowas stark zu vermeiden. Ganz so als „ist nicht schlimm“ würde ich es nicht ab tun. Es ist immer ein Eingriff in den natürlichen Geburtsverlauf. Es spielen zu viele Faktoren eine Rolle, wenn es darum geht, ob eine Einleitung als normal/angenehm oder unangenehm empfunden wird. Ich versuche es extrem zu vermeiden. Aber ich hoffe sehr, dass keine von uns diese überhaupt in Erwägung ziehen muss und wenn, dass es dann ganz easy wird!

11

Bin heute auch 40+1... und nix... gestern noch gemein beim Duschen den Rücken verdreht und jetzt kann ich mich kaum bewegen, dabei war ich die gesamte Schwangerschaft so schön mobil und jetzt ist jedes Umdrehen und Aufstehen eine Qual...
Entweder er kommt noch in den nächsten knappen 6 Stunden oder dann bitte erst ab dem 2.1....