Verzicht Lebensmittel

Hallo alle zusammen đŸ€—
Ich bekomme nochmal echt die Krise. Alles was ich mag, soll ich nicht essen đŸ˜” ich esse nur Salami und KĂ€se auf dem Brot, zack ich soll keine Salami mehr essen. Ich liebe Lakritz, schaut mich meine Freundin heute doof an und sagt das darf man nicht essen 😧 geatern waren wur croque essen, da meinte meine SchwĂ€gerin die Remoulade sollte ich besser nicht essen. Puhh ganz schön anstrengend. FrĂŒher haben die Frauen doch auch alles gegessen und wir aind gesunde Kinder geworden. Muss man echt auf alles verzichten? Wie seht ihr das?
Schönen Rutsch euch allen đŸŸđŸŸ

2

Hey..
Ich esse worauf ich lust habe!bis auf rohes Fleisch/fisch ..
Ausserdem sollte man sich besser informieren wenn man auf alles verzichten soll zb ist remulade nicht verboten genauso wenig wie mayo oder mozzarella zumindest was es im Supermarkt gibt,aber es wird ja immer alles nachgeplappert ohne Ahnung zu haben..ich esse ĂŒbrigens mein salami brot nach wie vor,finde man kanns auch ĂŒbertreiben theoretisch dĂŒrfte es die Menschheit garnicht mehr geben ..
Lg

1

Das muss jeder fĂŒr sich selbst entscheiden, viele verzichten was essen angeht auf gar nichts oder nur vereinzelt.
Ich persönlich verzichte lieber die 40 Wochen und gehe kein unnötiges Risiko ein, auch wenn die Chance wirklich plötzlich Toxoplasmose oder so zu bekommen eigentlich echt gering ist. Es ist halt doch möglich, also lass es ich es lieber - aber das muss wie gesagt jeder fĂŒr sich entscheiden :-)

5

Man kann auch auf die Straße gehen und angefahren werden oder ĂŒberfallen!!! Das ist sogar wahrscheinlicher. Bleibst du 40 Wochen zu Hause?

11

Bisschen komischer Vergleich, findest du nicht? Außerdem versteh ich nicht, wieso du mich jetzt so ampamst. Ich sagte ja, das muss jeder fĂŒr sich entscheiden und das ICH es nunmal so mach. Sie hat nach Meinungen gefragt.

weitere Kommentare laden
3

Ich habe auch gerne auf einige Sachen verzichtet, aber warum auf Remoulade?
Die ist bestimmt nicht selbst gemacht, also sind da auch keine rohen Eier drin - sonst wĂŒrde die Supermarkt Remoulade nicht so lange haltbar sein.
Und bei Lakritze gibt es welches auf dem steht auch extra drauf, dass es fĂŒr Kinder nicht geeignet ist so weit ich weiß darf man dass nicht und sonst ist es in Maßen ok, du isst ja nicht fĂŒnf TĂŒten.

Mein Salami Toast habe ich mir im Backofen gemacht, 10 Minuten bei 200°C reichten mir aus um das GefĂŒhl zu haben die Salami ist nicht mehr "roh" auch wenn sie dass ja vorher eigentlich auch nicht war!

Lass dir nicht alles verbieten und lass deinen Bauch entscheiden.
Guten Rutsch

Butterfly ET in 4 Tagen

4

Lass dich nicht verunsichern. Ich esse auch in dieser Ss alles,bis auf rohen Fisch und rohes Fleisch,genau wie in der ersten Ss. Manche machen sich so verrĂŒckt,das ist fast unnormal. Kannst das essen,worauf du Bock hast und fertig.
Guten Rutsch.

Mami mit Sophie (4) und Lara ET+1

6

Lakritze soll wehen fördernd sein. Aber, so wie Mohn, Zimt und diverse andere Dinge, muss man davon enorme Mengen essen. Mengen, die ĂŒber das hinaus gehen, was msn essen könnte ohne das man sich ĂŒbergeben muss. Daher ist das egal. Verzichte nur auf rohes fleisch/Fisch und rohmilch Produkte. Diese sind als solche gekennzeichnet. Ansonsten darfst du alles essen.

7
Thumbnail Zoom

Hi das habe ich von meiner FĂ€ bekommen
Ich esse auch fast alles bis auf rohes Fleisch und Fisch

8

Also ich habe alles gegessen. Habe halt geschaut das es nicht verdorben ist. Geht ja um die Keime.
Kind und Mama sind vollkommen gesund :-)
Alles Gute 🍀

12

Puh sehr sensibles Thema. Da gehen die Meinungen auseinander. Also ich esse alles worauf ich Lust habe, außer Mett natĂŒrlich. Aber das muss jeder fĂŒr sich selber wissen. Ich denke, so wie Mami031013 schon sagt, ist es wahrscheinlicher durch irgendwas anderes sein Kind zu verlieren als durch gewisse Lebensmittel. Und man geht ja immerhin trotzdem einkaufen, steigt ins Auto, geht Treppen hoch und runter etc. Aber es muss wirklich jeder fĂŒr sich selber entscheiden.

LG Dadaa mit Prinzessin 20.SSW :-)

16

Man kann das Kind natĂŒrlich durch viele Sachen verlieren. Man muss halt abwĂ€gen. Wie hoch ist der Verzicht, wie hoch das Risiko?
Das Risiko von Auto angefahren zu werden ist sehr gering, aber der Verzicht, nicht raus zu gehen ist seeehr groß. Also gehen wir alle trotzdem raus.

Das Risiko fĂŒrs Kind wenn man Alkohol trinkt ist sehr hoch, der Verzicht normalerweise nicht sehr hoch. Deswegen trinken (fast) alle keinen Alkohol in der Ss.

Beim Essen ist es nicht so leicht. Weil jeder den Verzicht anders einschĂ€tzt. Das Risiko ist sicher nicht mega hoch, aber höher als der Verzicht? Ich finde die 40 Wochen ein paar Sachen weg lassen einen sehr kleinen Verzicht. Kleines Risiko aber kleiner Verzicht---> lieber weglassen. Dabei rede ich jetzt nicht von Mohn, Zimt, NĂŒssen etc. aber rohe Sachen, Alkohol, auch Lakritz (das SĂŒĂŸholz hat hormonĂ€hnliche Wirkungen), Salami etc. Wobei ich weniger streng bin bei Sachen die wenn dann fĂŒr mich schlimm sind (salmonelleninfektion beim Eis aus der eisdiele). Da ist das Risiko dann wieder geringer fĂŒr das Kind.


Also ich finde man kann nicht alle Situationen ĂŒber einen Kamm scheren. Und zum GlĂŒck kann es jeder selbst entscheiden. Aber ICH könnte nicht gut leben, dass mein Kind einen Schaden hat, nur weil ich nicht auf mein blutiges Steak verzichten wollte. Im letzten Jahr gab es in meinem Umfeld zwei Toxo TodesfĂ€lle. Das gibt es also wirklich.