ET +2, alleine zum Arzt? Und, wer ist auch "drüber?

Hi!

Würdet Ihr nich allein 15 km zum Arzt fahren? Parkhaus, kurz laufen und zurück. Am Mittwoch am ET ist mein Mann mitgekommen, war im Endeffekt dann nicht nötig, aber ich kriege mein erstes Kind und weiß nicht, wie ich auf ne plötzliche Wehe reagiere.Er kann es sich heute einrichten irgendwie aber ich möchte auch nicht zu schutzbedürftig sein...
Wie macht ihr das?

1

Huhu
Also ich fahre nicht mehr alleine bin jetzt 40+4. Zwar hätte ich es bis jetzt machen können aber wie gesagt man weiss nicjt wie man reagiert. Und allgemein fühle ich mich nicht mehr wirklich sicher weil ich mich nicht so bewegen kann.

2

Ich bin nach dem Blasensprung noch selber ins Krankenhaus gefahren und wieder zurück. Grade beim ersten Kind ist es eher unwahrscheinlich, dass es gleich mit starken Wehen losgeht. Wahrscheinlich ist es eher so, dass man sich fragt, ob das ne Wehe ist oder nicht. Wenn es losgeht und dich am Fahren hindert, kannst Du ja das Auto stehen lassen und ein Taxi nehmen, wenn es gleich ganz stark ist, den Krankenwagen rufen.
Bei mir war es so, dass morgens die Fruchtblase aufgegangen ist (platzen wäre wirklich der falsche Ausdruck, es sickerte so langsam vor sich hin) Also eine Binde genutzt und zur Sicherheit ein Badetuch auf den Autositz und zu meinem Krankenhaustermin gefahren. Die haben dann bestätigt, dass es die Fruchtblase ist und nachdem wenig Wehentätigkeit war durfte ich wieder nach Hause. Im Laufe des Abends wurde es mehr, erst der Level, wo man den Satz unterbricht um zu veratmen, dann der Level wo man anfängt rumzutigern. Ich hab noch Abendessen gemacht und gegessen und er in der Nacht sind wir dann wieder ins Krankenhaus, da hat mich dann mein Mann gefahren.
Jede Geburt ist anders, aber es gibt ja noch die Option Taxi oder Krankenwagen und irgendwer wird dann eben in den nächsten Tagen das Auto da abholen, wo es geparkt wurde ;-)

3

Ich bin beim ersten Kind bis zum Schluss gefahren. Habe mich am ET morgens mit einer schwangeren Freundin zum Frühstück getroffen. Danach war ich noch ein bisschen bummeln und bei der Hebamme. Am Nachmittag habe ich mich mit meinem Mann in der Stadt zum frühen Abendessen verabredet. Als ich ein paar Stunden später auf der Couch lag, ist mir auch gefallen, dass die Rückenschmerzen, die ich den ganzen Tag schon leicht hatte, doch ziemlich rhythmisch gehen und kommen 😳 Mal drauf geachtet und gedacht, dass das evtl wehen sein könnten. Nachts gings dann los.
Also solange du dich gut fühlst, würde ich weitermachen wie immer.
Diese Szenen, bei denen die Schwangere bei der ersten wehe schreiend zusammenbricht, gibts - glaube ich - nur im Fernsehen 😉

4

Wenn es dir git geht, fahr. Die ersten Wehen sind meist nicht gleich heftig.
Falls du Angst vor Blasensprung hast, dann leg dir noch eine wasserdichte Unterlage ins auto und einlage in die Hose.
Wenns dir dann beim FA komisch ist, kannst immer noch jemand anrufen, der dich zurück bringt.

Alles Liebe für dich.

5

Hast du dein Mäuslein jetzt eigentlich wieder gespürt? Warst doch gestern besorgt 🤔

6

Danke der Nachfrage 🤗
Ja, in der Badewanne abends und dann hat er hinterher richtig losgelegt☺
Heute laufe ich dann mal viele Treppen😉

7

Hi,

mein Facharzt bestellt ab ET täglich ein.
Also bin ich jeden morgen da hingefahren. Ohne Begleitung.

Der Große kam dann an ET+8. Die ersten Wehen waren mehr ein Mensziehen, nichts wildes und ich hab erst gar nicht realisiert das das Wehen sein könnten. So um 10 Uhr hab ich dann die Regelmäßigkeit gemerkt. Um 12 bin ich noch Mal eine Stunde spazieren gegangen und da kam die erste schmerzhafte Wehe, so dass ich kurz stehen bleiben musste.
Aber erst so gegen 15 Uhr war es dann soweit das ich laufen musste unter den Wehen.

Also man hat schon Zeit und das kommt selten so plötzlich. Du kannst also ruhig selbst hinfahren. Im schlimmsten Fall muss dich vielleicht dein Freund mal abholen.

8

Huhu,

bin heute 40+3 und macht noch alles allein. Allerdings nicht so weit, nur 7 km eine Strecke. Meinen Mann zur Arbeit und den Großen in die Kita hinfahren, die beiden Nachmittag wieder abholen. Einkaufen usw. alles mit dem Auto.

Bei der ersten Entbindung ist unwahrscheinlich dass du gleich heftige Wehen bekommst oder gleich Pressdrang 😅
Bei mir damals hatte ich Blasensprung 2 Stunden erst nach der ersten (unregelmäßigen) Wehe. War auch noch zu Hause.

LG

9

Huhu,

Ich bin noch nicht drüber (38+3) aber mir hat sich ehrlich gesagt diese Frage bei den ersten zweien noch nie gestellt.. 🤔 man muss doch auch Besorgungen machen etc.?! Ich war also immer weiter fröhlich allein unterwegs, beim ersten Kind bin ich 41+0 allein morgens mit dem Auto zur Einleitung gefahren, beim zweiten war ich am Tag der Geburt morgens mit leichten Wehen beim Arzt (hatte normalen Termin 20km Fahrt), dann noch bei meiner Hebamme zur Akupunktur und nachmittags zum Spaziergang mit der Großen am See.. alles mit dem Auto.. ab 18 Uhr hätte ich nicht mehr fahren wollen (und können) und 21:55 war der kleine da 😁..

Also die Chance, dass Du genau dann eine erste und sehr heftige Wehe bekommst, ist schon ziemlich gering würde ich denken (das ist ja vielleicht 1 Stunde von sagen wir 3 Wochen in denen es losgehen könnte..)..

Naja so sind jedenfalls meine Gedanken ☺️..
Alles Gute für Dich, dass es bald los geht!!

Lg, Deena

10

Im zweifel ruf ein Taxi

11

Huhu,
Also ich bin heut auch ET+2.
Ich fahr noch alles alleine und hab sogar noch den ganzen Tag meinen Sohn dabei (13Monate alt).
Aber anders wär es bei uns auch gar nicht möglich. Und wenn irgendwas wär würde ich einfach anhalten.
Ich fieber aber auch das es endlich los geht ;-)
Dann würde mein Mann direkt aus der Arbeit kommen.
Mach so wie du dich fühlst. Wenn du dich noch wohl fühlst dann fahr alleine :-)

Lg und das du bald eine schöne Geburt hast!
Mica