Gebährmutterkrampf/Schmerzen

Hallo zusammen,
nun hoffe ich hier auf ein paar Tipps.
Ich bin aktuell in der ca. 7 SSW. Seit einer Woche habe ich in der Nacht ein bis zwei Gebährmutterkrämpfe. Zumindest fühlt es sich nach Krampf an. Die schmerzen kommen langsam und werden dann stärker. Wenn es lange geht, lieg ich bis zu 10 Minuten im Bett und kann mich kaum bewegen. Die Krämpfe habe ich hauptsächlich nachts. Einmal hatte ich am Tag einen leichten Krampf, das war bisher dann auch der einzigste. Als ich noch die Pille nahm hatte ich so nen Krampf auch zwei bis dreimal im Jahr, da hatte ich dann ein schmerzmittel eingeworfen und dann wars auch wieder gut. Jetzt in der Schwangerschaft möchte ich natürlich Medikamte so gut es geht vermeiden und nehme nichts.
Wenn ich google finde ich zwar genügend Beiträge mit dem Problem aber keiner hat nen guten Tipp was man dagegen machen kann.
Magnesium nehme ich schon, hilft aber auch nicht. Die Nächte sind wirklich furchtbar und die Schmerzen ziemlich heftig. Geht es jemandem ähnlich? Oder hat jemand einen Rat für mich wie man die Krämpfe vermeiden kann oder gibts was homoöphatisches?

Viele Grüße#winke

1

Nimmst du hochdosiertes Magnesium?
Das hilft nämlich meist besser als die Magnesiumtabletfen aus der Drogerie. Und zu welcher Tageszeit nimmst du es?
Studien zeigen, dass der Körper mittags das eingenommene Magnesium am besten verarbeiten kann.

Außerdem solltest du mal deinen FA konsultieren, ob es außer Magnesium noch eine sinnvolle andere Therapie gibt.

2

Meine Ärztin hatte mir Biolectra 400 aus der Apotheke empfohlen. Habs immer so um 16 Uhr genommen, also nach dem arbeiten. Die letzten zwei Tage hab ich es vor mal vor dem zu bett gehen genommen, Krämpfe sind nach wie vor da. Dann werde ich wohl diese Woche nochmal beim Arzt anrufen.