Endlich Mutterschutz - und doch wieder keine Ruhe!! - Frust!!

Jezt muss ich auch mal meinen Frust loslassen....

Bin seit letzten Fr. offiziell in Mutterschutz. Und hab doch wieder keine Ruhe.... Ständig rufen Kollegen an und haben noch irgendwelche Fragen (..die ich eh noch vorab geklärt hab - die haben wohl Hirnschwund??)

Jetzt kann ich gleich wieder losdüsen, ich soll nochmal vorbeikommen, es gibt noch was durchzusprechen (lt. Chef).

Ich hab schön langsam die Schnauze echt voll. Soll mich eigentlich still halten (vorzeitige Wehen, nette Wassereinlagerungen - also Füße hoch..).

Problem ist nur: bin zwar Angestellte der Firma, bin aber auch Mitinhaberin, hab also auch eine gewisse Mitverantwortung.

Trotzdem: ich mag nicht mehr, kann nicht mehr. Und zu Haus ist noch nicht mal das KiZi fertig.... Wo soll das nur hinführen?#schock

Sorry für das #bla#bla, musste aber jetzt endlich mal meinen Frust loswerden!!!!!!!!!

LG
Ute (35.SSW)

Du Glückliche!
Ich bin schon vor dem Muschu 8 Wochen krank geschrieben gewesen ( vorz. Wehen ) und mußte von heut auf morgen, alles stehen und liegen lassen. Und von allen Seiten her hieß es: "Schon Dich, mach Dir keine Gedanken, wir machen das schon...!"#bla#bla#bla
Und jetzt bekomme ich doch mit, daß vier harte lange Jahre an Arbeit, drohen den Bach runter zu gehen. Und jetzt überleg mal, was meinem Baby besser tut:-[. Ein bischen Arbeitsstreß oder das jetzige Ärgernis#heul.
Ich weiß, Dir ergeht es anders, Du möchtest dich voll und ganz auf dein Baby konzentrieren und deine Kollegen und Chefs machen Dir einen Strich durch die Rechnung. Ist nicht in Ordnung-klare Sache. Rede doch ganz offen mit Ihnen. Schließlich hast Du grad ein bischen mehr zu tragen, als die anderen. Sag Ihnen einen Tag, an dem Du dir gerne Zeit nimmst für sie, aber an den anderen, möchtest Du nicht gestört werden. Natürlich ist es nicht ganz so einfach, aber das ein Kind vorgeht, vorallem wenn man eh schon aufpassen muß, sollte jeder verstehen...
Ich wünsch Dir viel Glück und alles Gute

Monischa ( ET-7 )