Fahrrad fahren

Ich hab eine ganz doofe Frage: fahrt ihr noch Fahrrad?! Spricht da was dagegen?!
So langsam sollte der Frühling ja kommen und dann kann man kleinere Strecken wieder mit dem Rad erledigen.
Meine Plazenta Praevia ist nun weg. Hätte nur dann bedenken gehabt.

Oder doch lieber alles zu Fuß und/oder Auto erledigen?!

Meine letzte Schwangerschaft ist schon so lange her (16 Jahre), da vergisst man einiges 🙈🙈🙈

Drea mit Krümel im Bauch (22+3) und Fiona (fast 16) an der Hand

1

Also in deinem Stadium bin ich noch gefahren. Beim Kurs war ich in der 33 ssw, da meinte die Hebamme man sollte es sein lassen weil man sich nicht mehr so anfangen kann. Aber wenn ich wohin muss wo ich ne 3/4 Stunde hinlaufen müsste, wie hier in die Stadt, dann fahre ich noch immer 🙈. Denn das hin und her laufen ist mittlerweile sehr unangenehm. Höre auf dein Bauchgefühl, jedem geht es ja auch anders

Kathroete mit Milo im Bauchi 38+3

2

Wenn man Fahrrad fahren gewohnt ist, ist es kein Problem dies in der SS weiterzuführen;
Nach einer Stimulation sollte man es für längere Zeit auf Eis legen, da durch diese Rumpfbewegungen, die Eileiter sich verdrehen können ... Somit bleibt mein Rad vorerst in der Garage ;-)

LG

3

Das muss man denke ich mit sich selbst ausmachen.

Es kann halt immer was passieren (auch im Auto oder zu Fuß), aber beim Fahrrad ist man nicht so geschützt oder knallt schneller mal gegen den Lenker oder so. Ich könnte mir auch vorstellen, dass mit großem Bauch das Unfallrisiko steigt, weil der Mittelpunkt sich verändert.

Aber ansonsten passiert da denke ich nichts.

4

Ich bin bei meinem Großen noch zur letzten VU geradelt, weil das viel angenehmer war als laufen! Habe dafür aber extra mein mountenbike gegen ein schönes Damenfahrrad getauscht, da konnte ich besser drauf sitzen....

5

ich bin bei allen 3 ss bis zum Ende Fahrrad gefahren
aktuell 15.Woche und fahre jeden Tag.

6

Ich bin jetzt in der 34. SSW und habe einen Leistenbruch, der teilweise recht weh tut. Ich fahre öfter noch mit dem Rad. Vor der Schwangerschaft bin ich mit meinem Mann regelmäßig Mountainbiken und downhill fahren gewesen.

7

Jetzt wo das gute Wetter wieder startet, starte ich auch wieder in die Fahrradsaison. Auch im Winter habe ich jede "trocken ohne Frost"-Möglichkeit genutzt um zu radeln.

Momentan kann ich auch einfach besser Radfahren wie gehen / laufen. Mit dem Rad komm ich doch meistens näher an die Geschäfte, das Büro etc. als mit dem Auto. Also quasi reine Bequemlichkeit #rofl (je näher ich ranfahren kann, desto weniger muss ich laufen...)

9

Ach ja, aktuell bin ich (noch) in der 26. SSW - Plane auch so lange zu fahren wie es geht.

Muss aber ehrlich gestehen, "anstrengend" ist das Radfahren für mich nicht, da ich ein Pedelec mein eigen nenne (konnte vor 2 Jahren aus gesundheitlichen Gründen mit dem "normalen" Rad leider schmerzbedingt nichts mehr anfangen).
Nun nutze ich je nach Bedarf die Unterstützung - oder auch nicht.

8

Habe eine woche vor ET noch eine schöne sommerliche radtour gemacht!
genießt es solange wie es geht

10

Ich danke Euch!
Dann warte ich nun noch auf wärmeres Wetter und dann ab aufs Rad.

Schöne Ostern 🐰