Probleme mit Ärzten

Hey das ist meine zweite ss und von den Ärzten fühle ich mich total allein gelassen bin 14ssw habe kein Mutterpass und da ich noch eine 2 jährige Tochter habe nicht so viel Zeit:/ ich gehe zum Arzt wegen Beschwerden und werde nach nem urintest einfach weggeschickt obwohl ich 4h gewartet habe kein Gespräch kein nichts im Krankenhaus sind bei uns Wartezeiten bis zu 6 h zu erwarten somit weiß ich echt nich was ich machen soll. Und Arzt wechseln habe ich versucht aber trotz ss keiner nimmt mich neu an angeblich alle überfüllt:( habe schon Stress wegen diesen Problemen und den daraus folgenden ängsten.

2

Also, du warst in dieser Schwangerschaft erst einmal beim Arzt und zwar, weil du Beschwerden hast. Nicht zum 1. großen Ultraschall oder sonst was

Der hat dich aber weder untersucht noch sonst irgendwas und dich nach dem Urintest einfach nach Hause geschickt und du hast gesagt "Ok, dann geh ich halt wieder"?

Ganz ehrlich - ich glaube hier fehlen noch ein paar Fakten.

1

Das finde ich untragbar. Ich würde zunächst das Gespräch suchen und den Arzt fragen, ob er das unter einen Schwangerenvorsorge versteht. Und falls das nicht fruchtet, würd ich das der Krankenkasse melden.

3

Ja leider ist es ja wie gesagt nich so einfach denn es gibt leider keinen arzt wo hin ich wechseln kann und in der ersten ss wusste ich s erst in der 20. Ssw Weil ich für den Mutterpass da noch 32 Euro zahlen musste selber aber gar kein Geld bekam und das nutzen die scheinbar aus bin ja erst 21 und die meisten schätzen mich ziemlich jung ein:/ auserdem hat man dort Wartezeiten bis zu 2h schwanger und mit termin

5

Wo wohnst du denn? Seit wann zahlt man für einen Mutterpass? Das hab ich noch nie gehört, auch nicht dass man nicht untersucht wird und einfach weggeschickt wird.
Man sollte doch meinen dass eine Frau in der Lage ist den Mund aufzumachen. Wie kommst du denn sonst zurecht im Leben und das auch noch mit Kind?
Sorry aber da fehlen ein paar Informationen oder mein Verständnis für

weitere Kommentare laden
4

Einmal war ich zum Ultraschall da nur leider haben sie mir nich zu gehört und die Ärztin hat gefragt was ich da will ich hab gesagt das ich schwanger bin und naja denn hat sie kurz gekuckt Foto und ich konnte gehen keine Fragen kein nichts

6

Ich will nicht behaupten dass du naiv bist, aber du solltest dir schon ein dickeres Fell zulegen. Welche Beschwerden genau hast Du? Wie kommst du darauf dass der Arzt dir Fragen stellt? Du bist doch die Patientin. Du bist hier um Fragen zu stellen. Und nicht böse sein, aber Wartezeiten trotz Termin gibt es bei nahezu jedem Arzt. Das können auch mal 2 Stunden sein.

8

Also wegen dem MuPa...wenn es deine zweite SS ist hast du doch noch vom ersten Kind den Mutterpass! Da kann der Arzt die neue SS doch gleich eintragen 😎
Wenn er nicht von alleine drauf kommt würde ich ihn mal drauf hinweisen...ebenso wie die anderen schon schreiben, generell mal den Mund aufmachen!
Sonst brauchst dich nicht wundern dass dich niemand ernst nimmt!

Liebe Grüße 🙋🏽

9

Warum gehst du denn ins KH? Vorsorge usw. macht doch eigentlich der Frauenarzt 🤔 suche dir doch eine Praxis die dich aufnimmt...wo bist du denn vor deiner SS immer hingegangen zum FA??? Oder bist du umgezogen??? Ein KH solltenue die erste Anlaufstelle für die normalen SS Vorsorge Untersuchungen sein...telefoniere einfach die FA Praxen ab und frage wer dich aufnimmt - ist ja gerade ein neues Quartal angefangen.

11

Ich glaube wir werden hier verarscht mit dem fakeprofil.

So was gibt's doch gar nicht.
In anderen Ländern vielleicht schon aber nicht in Deutschland.


Vor allem die gute Person hier antwortet ja auch nur auf wenige fragen und das sehr dezent.
Dazu finde ich die Geschichte sehr unrealistisch.

12

Naja leider nicht denn bei der ersten ss ging das grade so aber die ist in Rente gegangen und die Schwestern dort nicht gerade freundlich und das mit dem Wechsel hab ich ehrlich versucht aber die nette Antwort lautet ebend sein sie froh das sie einen haben:/ ich wollte eigentlich nur mal wissen ob's woanders auch so zu geht denn ich bin echt verzweifelt mit dieser Situation:/ und doch in Deutschland wohne ich aber ebend kleinstadt

15

Ja dann antwortet man aber auf die Fragen der Leute hier.
Und es wurde schon sehr oft darauf hingewiesen das man sich dann bei der Krankenkasse melden muss das ist verpflichtend immerhin geht es um ein ungeborenes Kind da lässt man sich nicht vor die Tür stellen.
Es gibt sehr viele Beratungsstelle diese sind auch verpflichtet zu helfen in der Not diese gehen dann mit zum Onkel Doktor und können das dann klären wenn man es eben nicht alleine kann.
Man muss nur erwachsen denken und nicht wie eine 12 jährige immerhin wie schon gesagt geht es um ein ungeborenes Kind und dessen wohl.

weiteren Kommentar laden