Thrombozytopenie, mache mir Sorgen

Hallo ihr lieben

Meine Frauenärztin hat schon seit Anfang der Schwangerschaft festgestellt dass meine Thrombozyten etwas zu niedrig sind, bis jetzt aber immer noch im "normbereich".

Heute (38. ssw) war ich im Krankenhaus zur Kontrolle und es wurde mir wieder Blut abgenommen.. Nun sind die Thrombozyten stärker gefallen und sind bei 88000.
Habe das Ergebnis telefonisch erfahren und war momentan etwas geschockt sodass ich gar nicht recht weiß was das bedeutet und woher das kommt.
Mache mir nun ziemliche sorgen, muss zwar am Montag wieder zur Kontrolle aber habe trotzdem Angst dass was nicht stimmt.. Bzw woher das kommt dass die so fallen?

Hatte jemand von euch ähnliche Erfahrungen??

1

Ich weiß nur, dass das die Blutplättchen sind die für die Blutgerinnung verantwortlich sind. Also ist das eine Blutgerinnungsstörung - kann man als Schwangere haben. Dein Arzt wird schon wissen, was zu tun ist...


https://www.babycenter.de/x35503/was-sagt-die-anzahl-der-thrombozyten-über-meine-schwangerschaft-aus

2

Hi,

Ich hatte das nach dem Zuckertest. Da waren sie auch Mal knapp unter Normal. Wurde dann noch Mal kontrolliert und dann wohl ok. Mein FA hat nichts mehr gesagt.

Woher das kommt weiß man wohl gar nicht genau, liegt wohl an den Schwangerschaftshormonen und kommt auch nicht so häufig vor.

Es sollte unter Beobachtung bleiben und es wird wohl ggf. eingeleitet, weil unter einem bestimmten Wert auch kein KS mehr gemacht wird.
Weiß aber nicht mehr, da es dann ja bei mir kein Thema mehr war.

3

Hallo,

ich hatte auch niedrige Thrombozyten sowohl in der ersten (zum Ende unter 60000) als auch in der zweiten Schwangerschaft (zum Ende bei ca. 85000).
Niedrige Thrombozyten können (müssen aber nicht!) ein Hinweis auf ein drohendes HELLP-Syndrom sein und sollten auf jeden Fall kontrolliert werden. Du kannst mal nach den Gestose Frauen googlen, da findest du auch noch Informationen.
Bei mir ist der Thromozyten-Wert immer Schubweise gefallen. Es kann sein das dein Wert jetzt bis zur Geburt konstant bleibt und sich alles in wohlgefallen auflöst.
Ich hatte bei meiner ersten Geburt ein nachträgliches HELLP-Syndrom, da mein Arzt die Anzeichen nicht richtig gedeutet hatte und der Wert zum Schluss doch stark gefallen war (die niedrigen Thrombozyten waren der einzige Hinweis, ich hatte keinerlei weiter Anzeichen). Meine zweite Schwangerschaft wurde 1 Woche vor Termin eingeleitet, um das Risiko für ein zweites HELLP zu minimieren. Die zweite Geburt war völlig problemlos.

Alles Gute & lass es weiter kontrollieren,
Samanda

5

Danke für eure Antworten.

Ja ich werde das weiter kontrollieren lassen, muss sowieso am Montag zur erneuten Kontrolle ins Krankenhaus.

Ansonsten passen alle Werte meinte die Ärztin. leberwerte, Blutdruck usw sind allesamt in Ordnung.

Naja, mal abwarten und hoffen dass alles gut geht? :)

4

Hallo,
Ich hatte ein wert von 141 und mein Sohn ist per Kaiserschnitt geboren.

Ich hatte mal mit mein Hausarzt gesprochen und er meinte das mein Wert in der schwangerschaft immer zu niedrig ist . Also bei meiner Tochter vor 11 Jahren war es auch und da wusste ich es nicht einmal.

LG. Und alles gute dir.