magen darm unbedenklich in ss?

glaube junior hat mich damit angesteckt,
seit dienstag immer wieder übelkeit ,dachte kommt vom sodbrennen.

nun hat junior heut nacht gebrochen.und mir ist dauer extrem schlecht. also geh ich von magen darm aus.

falls es bei mir noch richtig los geht. passiert dem bauchzwerg aber nix? also muss deswegen net unbedingt zum arzt?

bin heute 28+6ssw

1

Hallo, ich hatte wohl den Noro Virus um die 19.SSW herum. Hing eine Nacht lang überm Klo. Am nächsten Tag bin ich in die Klinik und bekam Infusionen, damit ich nicht dehydriere. Kann ich nur empfehlen, da es mir danach super ging. Ich/ mein Arzt wollten kein Risiko eingehen. Denn gefährlich ist nicht der Virus, sondern die dehydration.
Viel Glück! 🍀

2

hey, es ist unterschiedlich,ich hatte mal in der schwangerschaft magen darm über einen tag verteilt dass war kein problem.bei meiner tochter habe ich aber vor sodbrennen in der 28.ssw alles ausgevbrochen und bekam davon frühwehen

3

In meiner letzten Schwangerschaft hat mich der Noro-Virus zweimal übel erwischt. Ich hab mir zuerst auch mega Sorgen gemacht aber außer dass ich Mal Medikamente genommen habe was ich sonst in der Schwangerschaft nie tue, war es nicht so wild.
Mein Immunsystem war aber auch extrem down, ich hatte auch mehrere Blasenentzündungen und Erkältungen. Die zweite Magen-Darm-Grippe hatte ich in der 37. Woche. Ich hab damals auch in der Klinik angerufen und die meinten etwas Flüssigkeit würde reichen und ich durfte ausnahmsweise Vomacur nehmen (soll man ja normalweise im dritten Trimester nicht mehr)
Als die überstanden war hab ich direkt ne fette Erkältung gekriegt. Und dann hatte meine Tochter offensichtlich entgültig keinen Bock mehr und die Fruchtblase ist bei 37+1 geplatzt. ;-)

Also ich denke nicht dass es die Magen-Darm-Grippe war, sondern eher meine allgemein schlechte Verfassung.

4

Hallo,

Ich hatte mich in meiner letzten ss in der 25.ssw mit noro abgesteckt und habe 2 Tage nichts bei mir behalten! Nicht mal Wasser.
Ich habe dann von meiner Hausärztin ein Mittel bekommen und dann ging es mir wieder gut.

Aber dem Baby schadet es nicht!

Lg

5

Hey!
Ich hatte vor wenigen Wochen ebenfalls den Noro (wie alle Zuhause...) Und wurde beim Arzt nach der SSW gefragt weil ab der 28. wohl ein Risiko wegen vorzeitiger Wehen besteht. Zumindest wenn man auch Durchfall hat. Gegen die Dehydrierung habe ich nichts bekommen, sollte stattdessen was gegen die Übelkeit nehmen, damit das Getrunkene drin bleibt. Fand ich eher doof weil es mir schon echt schlecht ging. Aber wollte dann auch nicht diskutieren - war mir zu anstrengend. Und wir haben es alle gut überstanden.

6

hey bin morgen 20+0 und komme frisch aus dem KH mit Noro Virus
bei mir war es aber so das der mund schon ausgetrocknet war und ich einen relativ schlechten allgemeinzustand hatte.
nach 3 tagen konnte ich wieder nach hause. habe infusionen bekommen mit vitaminen und mittel gegen erbrechen und übelkeit. selbst wasser hat der körper oben rum wieder raus geschickt 😞
dem baby ging es aber die ganze zeit gut!

gute besserung

7

In meiner ersten SS 2016 hatte ich in der 35.Woche Magen/Darm. Musste 5 Tage im Krankenhaus bleiben, da die starke Darmtätigkeit zu vorzeitigen Wehen hätte führen können. War zum Glück nicht der Fall, hab jeden Tag Infusionen bekommen und CTG und Blutwerte usw. In meiner aktuellen SS hatte ich in der 20 SSw Magen/Darm, angesteckt bei meiner Kleinen. War aber nicht schlimm, nur ein Tag. mein FA hatte in dieser Woche auch keine Bedenken und Krankenhaus blieb mir erspart.