schwangerschaftsdiabetes. Wer muss auch spritzen?

Hi

Ich muss heute abend das erste mal spritzen und hab da etwas Angst davor.
Hab jetz zwei Wochen 7 mal täglich messen sollen und hab auch sehr drauf geachtet mich ohne viel Zucker und Kohlenhydrate zu ernähren aber die letzten vier Tage waren meine morgendlichen Nüchternwerte 93 bis 95.
Deshalb soll ich jetz also spritzen.

Wer muss auch spritzen? Und wie macht ihr das mit dem essen? Muss man immernoch so sehr drauf achten oder darf man vielleicht doch ab und zu mal was süsses oder nen Eis?
Und muss man die Einheiten wahrscheinlich in den nächsten Wochen weiter erhöhen?
Wie is das nach der Entbindung? Muss man da weiterspritzen? Und wird dem baby dann auch der Zucker gemessen?
Is das Risiko höher das man nen Kaiserschnitt bekommt? Fragen über Fragen gerade ... und ich hab schiss mich zu spritzen..lass das glaub nachher mal meinen Mann machen.

Würd mich freuen über Austausch mit anderen die Spritzen müssen :)

1

Hi

Deinem NW find ich noch ok
Bis 95 ist ja die Grenze

Mein wert war bei 105 morgens ich spritze seit der 8 ssw mal klappt gut mal hab ich trotzdem noch 100

Ich achte auch tagsüber was ich esse trotzdem musst du nicht auf alles verzichten

Und waa ich noch tu wwnn ich abend im 22 spritze esse ich noch ein Brot
Wenn die pausen zwischen dem essen nicht so lang sind geht mein Zucker auch nicht so hoch

Als ich mal nachts nicht schlafen konnte hab ich auch was gegessen und hatte morgens einen top wert von 85

Musst du mal etwas schauen und wenn es noch schwankt ist nicht schlimm

Das spritzen selber ist nix dolles die Nadel ist ja mini und man merkt sie kaum

Und noch zu dem krümmel. Beim baby wie gleich nach der Geburt der Zucker gemessen
Nach der Entbindung verschwindet er auch wieder bei dir. Und wenn das Baby zu gross sein sollte könnte es ein KS werden oder wenn dein Langzeit wert zu hoch sein sollte
Sonst kann man spontan entbinden :)

2

Hallo!

Ich habe vor kurzem erfahren, dass ich SS-Diabetes hab. Habe meine Ernährung umgestellt, der Nüchternwert will aber nicht runter, sonst sind andere Werte in Ordnung. Seit zwei Tagen muss ich Insulin spritzen. Mir wurde gesagt, dass ich weiter Insulin Einheiten erhöhen werde. Ich war natürlich geschockt. Aber das ist halt so. Viele haben zu mir gesagt, dass SS-Diabetes nach der Schwangerschaft weg ist. Ah ja, mit dem spritzen ist gar nicht schlimm, tut nicht weh.

P. S. Entschuldige mich bitte für meine Grammatik, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.))

Liebe Grüße!

3

Ich muss mich zur nacht spritzen. Der Ernährungsberatung ist der Früh und Abendwert wichtig. Die anderen Werte beobachtet sie aber die passen zum Glück. Muss theoretisch auch nur morgens und Abends wert nehmen und 3x wöchentlich tagesprofil. Das spritzen wirst du nicht merken da die Nadel so fein ist. Ab und an gönne ich mir eine Nachspeise. Wichtig finde ich sich nach jeder Mahlzeit für 15 Minuten stramm zu bewegen. Ob Hausarbeit oder spazieren. Es senkt ungemein den Zucker.
Bin ganz begeistert von dieser ss Diabetis, da so unkompliziert. In der letzten 5x spritzen 7x messen tägl. Nicht vertragen... und diesesmal eben anders.
Du wirst das hinbekommen. Zuckerspitzen sind nicht gut für das Baby darum achte auf die Normwerte. Ansonsten wird zum ET eingeleitet da du nicht übertragen sollst.
Viel Erfolg und eine schöne Schwangerschaft 🤗

4

Ich spritze auch seit ein paar Tagen abends Insulin - bzw ich lasse es auch meinen Mann machen 😄

Der Pieks ist gar nicht schlimm. Die Heparin Spritze ist viel schlimmer. Mein Nüchternwert ist immer zu hoch. Ich teste mich momentan noch so durch, was ich essen kann und was zu sehr bei mir anschlägt. Das musst du einfach beobachten, wie das bei dir ist. Ich achte natürlich sehr auf die Ernährung, gönne mir aber zwischendurch mal etwas Süßes oder ein Glas Spezi / Apfelschorle. Sonst würde ich zu sehr unter Heißhungerattacken leiden 😄

Liebe Grüße
Modernwife mit #stern und Babygirl inside (31. SSW)

5

Huhu

Ich muss seit der 19. SsW zur Nacht und seit der 21. Ssw auch 3x Tagsüber spritzen.
Das Spritzen find ich garnicht schlimm und es nervt mich weniger als 3x täglich Blutdruck messen 😅

Wie es nun zur Entbindung aussieht keine Ahnung aber da ich Zwillinge bekomme die immer quer liegen wird es ein wohl ein KS.

Lg nerafu mit Tochter und Zwillingsjungs 28. SSW 💕

6

Ich habe vor vier Wochen entbunden und hatte auch Schwangerschaftsdiabetes. Ich musste zur Nacht und morgens spritzen und die Einheiten immer weiter erhöhen. Dad ist normal, da der Insulinbedarf im Laufe der Schwangerschaft steigt.

Spätestens am errechneten ET wäre ich eingeleitet worden, meine Fruchtblase ist aber zwei Tage vorher geplatzt. Mein Sohn wurde immer groß geschätzt (liegt aber auch in der Familie) und ist mit 3835g auf 50cm gesund zur Welt gekommen. Sein Blutzucker wurde nach der Geburt mehrmals gemessen, war aber völlig in Ordnung. Die Gefahr ist da ja, dass sie unterzuckern können und zugefüttert werden muss.
Sobald die Geburt losgeht, soll man nicht mehr spritzen. Zwei Tage nach der Geburt waren meine Werte ohne Spritzen schon wieder vollkommen in der Norm.

Ich habe mir ab und an etwas süßes gegönnt, dann aber entsprechend vorher Insulin gespritzt. Darüber kannst du ja mal mit deiner Ernährungsberaterin oder dem Arzt sprechen. Bei mir waren die total entspannt was das angeht :)

7

Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Man lernt mit der Zeit was man essen kann bei welcher Insulin Menge. Im Laufe der Zeit bin ich von nur Nachts 6iE auf nachts 38iE und tagsüber 12-16 I.

Der Nüchternwert sollte allerdings unter 92 bleiben.