Hin und her gerissen 😭😔🤔

Thumbnail Zoom

Hi ihr lieben bin heute 36+0 und seit Sonntag geht’s mir echt mies. Hab arg schmerzen und regelmäßig ziehen und einfach ein Gefühl das es nicht mehr lange dauert. Gmh verstrichen, Trichter vorhanden, Mumu weich. Gestern beim Arzt sagte meine Ärztin auch ich solle wohl meinen Termin für die geplante sectio um ne Woche vorverlegen und sie hofft wir sehen uns nächsten Dienstag wieder. Geplant ist der 2.5 bei 38+1. Meine anderen kamen alle bei 37+0 aber bei meiner letzten sectio ging so einiges schief und mein kleiner musste 3 Wochen auf intensiv bleiben deshalb möchte ich das nicht mehr so früh, alleine weil es wieder ein bub wird und die einfach die größeren Probleme nach nem Kaiserschnitt haben und ich wahnsinnig Angst habe das es wieder so endet.
Ich weiß diese Entscheidung kann mir niemand abnehmen aber ich weiß nicht was ich machen soll. Die Oberärztin bei der planung wollte eigtl nächsten Mittwoch 37+1 und ich sagte ich schaff das irgendwie bis 38+0 aber so langsam verlässt mich mein Optimismus bis zum angesetzten Termin zu kommen. Ich schone mich schon so weit es geht mit 3 Kids und Hund und Haushalt.
Habt ihr noch einen Rat für mich das es sich wieder weng beruhigt???

Mozie mit babyboy 36+0

1

Oh wow, die wehen sehen aber schon richtig regelmäßig und hoch aus. Muss man denn einen ks machen? Meiner Meinung nach kann es wirklich nicht mehr so lange dauern bei so einem ctg. Was raten dir denn die Ärzte? Lg mit sofia an der Hand und Babygirl Luisa 33 ssw inside

2

Dein Baby wird dich nur do lange in deinem Bauch aufhalten, bis es merkt, dass es draußen besser aufgehoben ist...die wissen selber was am besten ist für sie...da bei dir alles geburtsreif ist, solltest du auf den Rat deines Arztes hören und den KS vorverlegen...sonst kommt dir dein Baby zuvor und lôst selber die Wehen aus, indem es die Fruchtblase sprengt...so war das bei meiner Tochter auch - sie wollte unbedingt mit ihren Zwillis bis 34+0 - aber ihre Mädels haben sich einige Tage vor dem Termin ( nach vielen Wochen KH und 10 Tagen noch zu Hause bei Bettruhe ) gesagt: wir wollen aber jetzt und die eine hat die Blase gesprengt. Alles war gut, brauchten nicht mal beatmet werden - nur Wärmebettchen ...die wussten genau das sie fertig und gut vorbereitet waren in Muttis Bauch auf die Welt draußen 😉😅😇 alles gute für dich

3

hui dein CTG sieht aber schonmal vielversprechend aus #winke. Oder ist da irgendwas verdreht?

Ich kann dir leider keinen Tipp geben weil ich noch nie in dieser verzwickten Situation war. Aber ich kann deine Gefühle gerade total nachempfinden, weil es mir eigentlich genau gleich geht. Ich bin heute bei 35+0 ssw angekommen und meine Ärztin meinte, es gibt die Möglichkeit ab 36+0 ssw einzuleiten, weil es mir körperlich seit Monaten schlecht geht. Und jetzt stehe ich natürlich auch vor dem großen Gewissenskonflikt. Natürlich versucht man als Mama so lange wie es irgendwie möglich ist durchzuhalten für seinen kleinen Schatz. Aber irgendwann kann man nicht mehr. Ich würde mich an deiner Stelle irgendwie von Tag zu Tag hangeln und dann entscheiden. Falls das Kh so spontan ist. Ks ist ja nochmal was anderes als Einleiten, damit kenne ich mich nicht aus ,sorry. Aber bis 36+0 ssw zu kommen ist auf jeden Fall sehr gut !

Ich habe wie gesagt keine Lösung für dich parat, aber du bist nicht alleine #klee

4

Hallo,

Die Wehen sind ja schon recht regelmäßig und hoch. Spürst du sie auch?
Ich an deiner Stelle würde mal in dem KH anrufen, in dem du den KS machen lässt und nachfragen. Es gibt doch auch die Möglichkeit, dass ein KS erst gemacht wird, wenn der Startschuss durch das Baby gefallen ist (wie das genau abläuft, kann ich dir nicht sagen, ich habe bis jetzt nur einmal spontan entbunden; habe aber davon gelesen). Ich kann dir aber nicht sagen, ob es bei dir geht.
Ich kann deine Sorgen total verstehen, aber so wie dein Ctg aussieht, will dein Kleiner bald kommen.

Ich wünsche dir alles Gute für die bevorstehende Geburt - egal wann und wie.

Liebe Grüße
Heike mit Sternchen im Herzen, Knirps an der Hand und Wunder im Bauch 18.ssw