FEMENITA 200mg erfahrung? :(

Hallo meine lieben,
ich bin zurzeit in der 25ssw und bin wegen Menstruationsartige schmerzen zum FA gegangen.
Sie meinte es haben einige FrĂŒhwehen statt gefunden. đŸ˜„
Sie hat mir FEMENITA 200mg (Vaginal) verordnet die ich 1x TĂ€glich nehmen muss und Magnesium Verla zum trinken.
Ich muss jetzt starke Bettruhe einhalten.

Kennt sich einer aus mit dem Medikament?
Hilft das wirklich gegen die Wehen, wer hat Erfahrung damit?...Bei wem hat es was gebracht?
Da 25 ssw arg frĂŒh ist und ich somit Angst habe😞

Danke fĂŒr eure Antworten :)

1

Hallo ich nehme das Medikament auch allerdings in verbindung mit vorraus gegangen fgs und die ersten 12 wochen.

So wie in deinem fall kenn ich es nicht bei Blutungen wird es glaub ich auch spÀter eingesetzt.

Alles liebe

2

Mir wurde famenita 200mg ZĂ€pfchen verschrieben weil ich ab der 6.ssw Blutungen hatte und meine FA sagte, dass die ZĂ€pfchen den Progesteron Wert normalisieren, was am Anfang eigentlich die Eierstöcke machen und ab der 13. Ssw dann die Plazenta ĂŒbernimmt. Meine Blutungen hörten dann auch auf. Ich muss sie jetzt bis zur 13.ssw nehmen.

Hatte bei beiden Jungs (10&6) ĂŒbrigens ab der 28.ssw Wehen inkl. Cerclage gelegt bekommen und wochenlange KH Aufenthalte am Wehenhemmer und bekam lungenreifespritzen. Das mit dem Magnesium ist wichtig und Bettruhe ebenso. Denke solange die Wehen nicht muttermundswirksam sind, ist erstmal alles gut. Und falls nicht wirst du ebenfalls nicht um eine cerclage herum kommen. Aber ich bin kein Arzt und kann dir nur meine Meinung dazu schreiben. Wichtig ist, dass du dich jetzt ausruhst auch wenn es vielen oft schwer fĂ€llt. Ich drĂŒcke dir die Daumen das alles gut geht und die blöden Wehen aufhören.

Lg liebekleine

3

Hiii , ich musste die in der 6 Woche auch nehmen wegen schmierblutung. Die musste ich unten einfĂŒhren , ich weiß nicht wie sie dir das gesagt hat . Dank famenita war es dann auch weg. Und magnesium musste ich auch nehmen , weil ich UL ziehen hatte starke und auch das hat geholfen . Alles gute liebes ruh dich aus ..

4

Ich wende es ebenfalls seit der 26. SSW an. Mein FA meinte es stabilisiert den GMH. Habe auch Studien dazu gelesen, die die Wirkung bestÀtigen.
Lag mehr als 8 Wochen mit Bettruhe im KH und bekam ebenfalls Magnesium (600 mg am Tag) und fĂŒhre Abends vorm Schlafen das Progesteron vaginal ein. Die Wirkung soll dann besser sein, laut FA und auch im KH wurde mir das empfohlen.

Letztlich weiß ich nicht was geholfen hat aber bin morgen bei 35+0 Und seit 6 Tagen aus dem KH entlassen. Liege hier aber weiterhin strikt am Sofa mit Kissen unterm Hintern. Ich wĂŒrde behaupten das das Liegen das A und O gewesen ist. Aber vielleicht hat auch das Progesteron so gut geholfen, wer weiß.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute :-)

5

Das famenita ist Progesteron und das hilft die ss zu erhalten. Wird in der Kinderwunsch Behandlung als Standard verwendet.
Ich musste es 3 mal tÀglich nehmen. Habe es gut vertragen da bei vaginaler Anwendung die Nebenwirkungen stark limitiert sind soweit ich gehört habe.
Ich drĂŒcke dir ganz doll die Daumen.