BEL in der 35. Ssw đŸ€š

Guten Abend ihr Lieben,

mein kleiner Muck liegt jetzt seit ca. 12 Wochen in BEL. Er ist sehr aktiv, schafft es aber offensichtlich nicht mit seiner Birne 🍐 nach unten.
Ich werde mich kommende Woche zur Ă€ußeren Wendung im KH anmelden. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Oder sollte man es lieber nicht mit der Wendung versuchen, da es vielleicht einen guten Grund gibt, warum sich der kleine Mann nicht dreht?

Außerdem wĂŒrde mich interessieren, ob Kinder, die in BEL waren hĂ€ufig einen verformten Kopf haben. Bei den Untersuchungen wurde immer ein großer Kopf gemessen, aber auch schon als er noch in SL war.

Ich wĂŒrde bei einer BEL eine Sectio wĂ€hlen, bevorzuge aber eine natĂŒrliche Geburt, daher die Idee mit der Wendung. Irgendwie blöd, dass man sich gar nicht so recht auf irgendwas einstellen kann. Mich macht das irgendwie nervös. Mein erster Sohn kam nach Einleitung mit Hilfe der Saugglocke. Diesmal hĂ€tte ich es so gern auf gĂ€nzlich natĂŒrliche Weise.

Vielleicht kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten. Das wÀre super!

Allen einen schönen Abend 😃

1

Mein Sohn lag auch seit der 25 ssw im BEL
Ich hatte geplanten KS

Sein Kopf war aber nicht verformt oder so

Mit der Drehung ist das so ne sache kann klappen muss aber nicht und hst auch Risiken
Es wird mein ich nur kurz vor der Geburt gemacht damit es sich nicht mehr drehen kann und falls die herzTöne schlechter werden gibt's sofort einen KS

Ob es einen Grund gibt das manche babys such nicht drehen weiss ich nicht
Meine hebamme und FA meinte das es evtl an der GebÀrmutter liegen könnte.

Meine kleine liegt jetzt seit 5 Wochen auch wieder in BEL bin mal gespannt ob sie sich irgendwann dreht
Falls nicht werden wir einen KS machen

2

Huhu mir ging es Ă€hnlich, seit SSW 25 lag der Kleine Mann in BEL. Ich wollte auch gerne natĂŒrlich entbinden und hatte schon einen Termin zur Wendung. Zwei Tage vorher an 36+6 setzen die Wehen ein. Der Oberarzt sagte mur gleich er wĂŒrde alles aufschneiden mĂŒssen bei einer natĂŒrlichen Geburt und das Kind wĂŒrde Sauerstoffmangel bekommen etc, hat mir Angst gemacht.
Unter Wehen habe ich mich dann fĂŒr die Sectio entschieden und der Kleine kam gesund zur Welt. Es ist aber auch mein erstes Kind, sie hĂ€tten eine natĂŒrliche Geburt nur nach MRT gemacht.
Der Kopf war nicht verformt, nur die Beine klappten in den ersten paar Tagen immer mal wieder hoch.

3

Hallo, mein Kind hat sich noch in der 36. Ssw gedreht😅da hat selbst die Ärztin ziemlich blöd aus der WĂ€sche geschaut. Ich selber bin als BEL zur Welt gekommen.mir hat man ĂŒbrigens auch immer Angst gemacht, dass der Kopf zu groß sei und mein Kind deshalb so lange in BEL gewesen wĂ€re, der Kopf war dann aber ganz normal und sehr schön, also wirklich keinerlei Verformungen. Ich drĂŒcke dir ganz fest die Daumen! Meine Cousine hatte eine Ă€ußere Wendung, leider erfolglos. Aber ich hĂ€tte es damals auch versucht, wĂ€re aber in ein KH gegangen, welches wirklich spezialisiert darauf ist. Sind wohl nicht alle...

4

Ich bin jetzt in der 32. SSW und meine Prinzessin lag von Anfang an in BEL. Bei der FD wurde festgestellt das meine Plazenta ca. 5 cm neben dem MuMu liegt, allerdings nach hinten ausgerichtet.
Ich war auch felsenfest davon ĂŒberzeugt einen Kaiserschnitt machen zu lassen. Hab mich dann noch mal mit meiner Hebamme besprochen und werde es nun "normal" entbinden. Okay, Bei mir ist es allerdings die 6. SS. Vorher lagen alle meine Babys in SL. Das ist das erste was anders liegt.
Meine Hebamme hat mir sogar von der Ă€ußeren Wendung abgeraten. Meist hat es einen Grund warum die Babys in BEL liegen- und die wissen schließlich was am besten fĂŒr sie ist. Zur Geburstplanung muss man bei BEL ja sowieso... Und wenn was nicht stimmt unter Wehen wird eh der KS gemacht.
Ich hab den Vorteil das mein KH spontane BEL Geburten unterstĂŒtzt- was leider nur noch selten der Fall ist.

Mein Rat an dich- besprich dich noch mal mit deiner Hebamme. Das einzige was dabei passieren kann ist das du genauere Informationen bekommst. Die Entscheidung ĂŒber die Entbindung triffst du. 😉

LG Katja

5

Ich freue mich sehr ĂŒber eure Antworten und Erfahrungen. Ich lebe in Berlin und wĂŒrde die Wendung gern in der CharitĂ© von Jerry Hinkson vornehmen lassen. Dieser Mann soll sehr gut sein. Problem ist nur, dass er gerade im Urlaub ist... Hoffentlich ist er bald wieder da und kann noch spontan Termine machen. Die BEL natĂŒrlich zu entbinden wĂŒrde ich mich nicht trauen, wegen der Prognose, das der Kopf sehr groß sein soll. Komischerweise liest man stĂ€ndig, dass bei Kindern in BEL der Kopf eher kleiner gemessen wird. đŸ˜± Wie groß ist er also wirklich?

8

Ich mach mir da eigentlich gar keine Gedanken ĂŒber den Kopfumfang. Der "GrĂ¶ĂŸte" war bei meinen Kids 38 cm KU. Ich hab auch schon ein 4 Kilo Baby entbunden- alles ohne Verletzungen oder Probleme unter der Geburt. Alle Entbindungen waren in der selben Klinik und die ist eine ganz normale, eher kleinere Klinik ohne "Spezialisten".
Ich muss dazu sagen das ich immer angstfrei in die Geburten gegangen bin und mich eher darĂŒber gefreut habe endlich mein Kind Kennenlernen zu dĂŒrfen. Ich denke aber auch das ich eine relativ hohe Schmerztoleranz in der Geburt hab- hatte nie Schmerzmittel benötigt.

Und zum Thema Äußere Wendung... Der Arzt wird vorher und auch wenn es zu dem Versuch kommen sollte immer mit dem US GerĂ€t schauen ob dies möglich ist. Geschaut wird ja nach der Lage der Plazenta, Der Nabelschnur und dem Baby. Auch ob das Baby unter der Wendung mit Stress reagiert...

Hoffe konnte dir etwas helfen.

6

Hallo :)

Bin in der 30 ssw und meine Tochter dreht sich tÀglich von der SL in die QL..
Auch mal öfter tĂ€glich, wieso auch immer đŸ€ŠđŸ»â€â™€ïž
Als meine Mutter mit mir Schwanger war habe ich mich auch erst in der 38 ssw gedreht.

Frag am besten im Kh mal nach was jetzt die beste Variante wÀre :)

Alles gute und lg
Teresa â˜ș

7

Hallo, mein kleiner Mann liegt schon sehr lange in BEL und nĂ€chste Woche habe ich einen GesprĂ€chstermin mit Untersuchung in Hamburg zur Ă€ußeren Wendung. Bin auch schon ganz nervös.
Ich wollte es eigentlich versuchen, werde mich aber spontan nach dem GesprÀch entscheiden ob ich es machen lassen werde oder nicht. Ansonsten Ks
Bin ab morgen in der 37 Ssw und denke eher nicht, dass er sich noch von alleine drehen wird.
Indische BrĂŒcke, Musikuhr und Taschenlampe hat bis jetzt nicht funktioniert 😔

LG Babyboy 💙 inside noch 29 Tage

9

Indische BrĂŒcke, Licht und Spieluhr zwischen den Beinen haben ich auch schon ausprobiert. Leider auch ohne Erfolg. Meiner dreht sich nur immer von der QL in die BEL, mal RĂŒcken links und dann wieder rechts.

Man hört und liest ja auch immer so blöde Sachen ĂŒber einen KS, aber ein Risiko möchte ich auch nicht eingehen, daher wĂŒrde ich mich im Zweifel auch dafĂŒr entscheiden.
Es gibt hier ein KH das auch BEL natĂŒrlich entbindet, ist aber relativ weit weg.

10

Mein Kleiner lag die ganze Zeit in SL. Um die 33. Woche meinte er sich dann in BEL zu drehen đŸ˜©. Ich habe es meiner Hebamme erzĂ€hlt und sie hat dann angefangen zu Moxen. Das kann man wohl bis Ende der 36. Woche machen. Nach dem dritten mal Moxen hat sich mein Kleiner gedreht und liegt jetzt wieder in SL 😀. Frag doch mal deine Hebamme ob die sowas auch macht. Ich drĂŒcke dir die Daumen 🍀

11

Die Bel Lage hat bei meiner Tochter eine schöne Kopfform nach hinten bewirkt. Das hat sich auch erhalten.
LG

12

Huhu, meine lag auch von Anfang an in BEL. Ich habe keine Ă€ußere Wendung machen lassen, da ich nicht viel positives darĂŒber gelesen habe und Angst vor einem Kaiserschnitt hatte. Habe sie auf natĂŒrlichem Weg entbunden. Sie ist mein erstes Kind.

Kopf war nicht verformt. Im Gegenteil, wunderschön, da er ja zum Schluss kam und sich nicht den Weg durch den Geburtskanal erkĂ€mpfen musste 😄