Zöliakie und Schwangerschaft

    • (1) 16.05.18 - 21:26

      Hallo,

      ich habe am 15.09.15 die Diagnose Zöliakie erhalten und ernähre mich auch strikt glutenfrei (einerseits meiner Gesundheit zu liebe und andrerseits spüre ich minimalste Kontaminationen).

      Nun zu meiner Frage.. eine "normale" Schwangere isst ja auch Nudeln etc. was ich nur als glutenfrei zu mir nehmen kann. Muss ich nach der Geburt für das Baby etwas beachten z.B. zeitnah gluten irgendwie zufüttern etc. um eine Zöliakie zu vermeiden da es von der Schwangerschaft her ja auch nichts glutenhaltiges bekommen hat oder gibt es hier nichts spezielles zu beachten?

      Vielen Dank im Voraus.

      • Hi...also bei mir wurde als ich Baby war Zöliakie festgestellt...

        Da du selbst davon betroffen bist weisst du sicher wie sich das äussert und was die Ursache ist.

        Da geht es nämlich um die Darmzotten die nicht fähig sind das Gluten zu verarbeiten. Folglich hat es nichts damit zu tun ob du deinem Kind jetzt Gluten zuführst oder es später anfütterst.

        Was du tun solltest ist das Kleine direkt nach der Geburt auf Zöliakie testen lassen...geht ruck zuck mit einer Blutprobe.
        Aufgrund des Ergebniss kannst du dann dementsprechend füttern...glutenfrei oder eben nicht ...

        Liebe Grüße

        Hallo,

        Ich habe schon seit 10 Jahren meine Diagnose. Habe 3 Kinder. Beim ersten habe ich im ersten Jahr darauf verzichtet weil keiner etwas wusste. Bei den anderen beiden hat man gesagt ich solle ganz normal ab 6 Monaten mit Getreide anfangen. Es sei sogar wichtig sie früh damit in Kontakt zu bringen. Falls das Kind dann doch reagieren sollte weiß man ja schnell woher.
        Meine 2 großen habe ich testen lassen ob sie genetisch auf eine Zöliakie veranlagt sind. Beide sind positiv, heißt aber nicht das es je ausbrechen muss. Meine ehemalige Chefin ist Allergologin und Kinderärztin, mit ihr hatte ich das alles so besprochen.

        Ansonsten kannst ja auch mal bei der dzg nachschauen falls du da noch kein Mitglied bist. Da bin ich seit der Diagnose und dann bekommt man viele Infos.

        Falls du noch fragen hast, kannst du dich gern melden.

        Ich wünsche dir alles Gute!

        • bei der dzg bin ich auch Mitglied.. das Kind dann testen lassen klar da ich es ja habe.. aber in den ersten Monaten ist in der Muttermilch oder auch Fläschen ja rh kein Gluten enthalten.. am besten werde ich das dann mit dem Kinderarzt besprechen wenn es soweit ist.. dankeschön für die Rückmeldungen

Top Diskussionen anzeigen