Drohende FrĂŒhgeburt und ich finde keine Haushaltshilfe 😭

Hallo MĂ€dels, ich bin völlig verzweifelt! Bei mir droht eine FrĂŒhgeburt wegen zervixinsuffizienz und frĂŒhzeitiger Wehen. Soll eine Haushaltshilfe fĂŒr 4-6 Stunden tĂ€glich bekommen, auch Wegen meiner kleinen Tochter. Ich habe heute bei zig Organisationen wie awo und diakonie angerufen und auch bei privaten Pflegediensten. Aber entweder die sagen mir direkt ab, weil sie keine KapazitĂ€ten haben oder sie rufen mich dann einfach nicht mehr zurĂŒck....
Was soll ich denn jetzt machen? Das ist ja kein Spaß. Ich brauche die Hilfe und Familie kann nicht helfen 😭😭😭

LG euer emmalinchen

1

Ach so, bin erst 26. ssw und komme aus der NĂ€he von Darmstadt

4

Bei uns hat das damals die Nachbarschaftshilfe ĂŒbernommen, wir wohnen aber auf dem Land, ich weiss nicht ob es sowas in der Stadt auch gibt.
LG Belli06

8

Gibt es leider nicht, aber Danke dir fĂŒr den Tipp!

2

Hallo, ist es nicht so, dass du zu mir Beispiel auch Freunde oder Familienangehörige oder einfach eine Putzhilfe nehmen kannst und die als Haushaltshilfe bei der Krankenkasse anmelden darfst? Ich meine, dass wÀre so, meine FrauenÀrztin hat mir das so erzÀhlt. also wenn du eine bekannte Putzhilfe von irgendwem kennst, meine ich, könntest du auch die nehmen. Es muss keine direkt vom Amt sein. Lg

5

Ja das geht, aber hier gibt es niemanden der mir helfen könnte... 😭

7

Kennst du niemanden, der eine Putzhilfe hat? Zur Not aus dem Kindergarten oder von woanders her?

weitere Kommentare laden
3

Wende dich an deine Krankenkasse. Diese muss die Haushaltshilfe bewilligen..du kannst entweder eintn Freund oder Familie bestimmen (Also eine bestimmte Person, die Zeit hst) oder du bekommst eine vermittelt. Aber als erstes muss deine Krankenkasse diese bewilligen. Die Krankenkasse ist deine erste Anlaufstelle.

6

Die Krankenkasse will fĂŒr die Bewilligung wissen, von welcher Organisation ich die Haushaltshilfe haben möchte. Ich hab nachgefragt befindet klar und die haben auch nur so allgemein auf awo etc verwiesen... ich weiß echt nicht weiter...

9

Hast du denn ĂŒberhaupt keine Freunde, Geschwister, Mutter, Oma, Tante?
Wenn du wirklich keine hast, tust du mir leid.
In Notsituationen muss man doch auch jemanden kennen, auf den man sich verlassen kann. Das kann ja noch öfters im Leben passieren. Gerade mit Baby oder Kleinkind!

11

Keine Geschwister. Meine Eltern derzeit in Amerika im Urlaub und die wohnen weiter weg, mein Vater berufstĂ€tig und meine Mutter nicht mehr fit. Schwiegereltern schlechtes VerhĂ€ltnis und mein Mann muss weiter arbeiten (selbststĂ€ndig). Wen sonst sollte ich fĂŒr 4-6 Stunden und drei Monate verpflichten? Das kann man von Freunden nicht verlangen...

14

Ganz ehrlich. Wenn das richtige Freunde sind dann kann man bei Ihnen auch um Hilfe bitten und wenn man mehrere Fragt die sich dan abwechseln. Also meine haben mir immer geholfen wenn mir Haushalt ĂŒber den Kopf gewachsen ist.

Ansonsten frag mal beim Jugendamt nach die haben sogenannte Familienhelfer. Die sind auch fĂŒr solche Zwecke da.

weitere Kommentare laden
12

Wende dich an deine Krankenkasse und schildere deine Situation. Ich kenne es so das auch die Krankenkassen schon mal vermitteln bzw bei der Suche behilflich sind.
Das blöde ist einfach das jetzt schon bald die urlaubszeit beginnt und darum die KapazitÀten begrenzt sind.
Ich komme selbst aus einem ambulanten pflegedienst und weiß von beiden seiten wie blöd solche Situationen sind.

20

Ok, das werde ich morgen gleich versuchen!

15

Und wenn du mal bei Betreut.de nachschaust? DĂŒrftest du auch von da jemanden nehmen?

21

Keine Ahnung, wahrscheinlich schon, aber gibt es da auch Leute die quasi einen halbtagsjib fĂŒr ein paar monate suchen?

33

Du kannst dort zumindest nach Haushaltshilfen suchen.

Denke Mal die Dauer wird dann immer separat geklÀrt.

Hatte geschaut, aber man muss sich dort anmelden. Und das wollte ich jetzt nicht.

16

Ihr habt doch bestimmt auch pro familia da, die haben auch noch eine Liste an Vereinen.
Viel GlĂŒck!!

22

Oh ja, da werde ich auch am freuen mal anrufen. Haben morgen Feiertag....

17

Das ist ĂŒbel.

Da hilft nur kreativ werden. Hebammenpraxen anrufen, TagesmĂŒtter anrufen, Arbeitskollegen fragen, KindergĂ€rten anrufen, in Facebook nach Nachbarschaftsgruppen gucken usw.
Du darfst "jeden" einstellen. Du musst nur jmd finden. Das ist sicher nicht ganz easy, aber wird mit etwas MĂŒhe schaffbar sein.
Viel Erfolg!

23

Ich werde mir mĂŒhe geben. Das stresst mich nur jetzt schon wieder so, dass ich noch mehr Wehen bekomme. Danke fĂŒr deine Tipps!

18

Hallo
Hab das gleiche Problem wie du gehabt. Bei uns gab es eine Organisation wenn Mama krank ist weiß aber nicht ob es das bei dir auch gibt. Hatte bis heute eine Haushaltshilfe ab morgen muss ich alles selber machen. Oder frag bei deiner Krankenkasse nach ob die irgendwelche Organisationen kennen. LG mit Sohn 3 Jahre an der Hand und Baby girl inside 35 ssw

24

Ja werde morgen nochmal befindet Krankenkasse anrufen! Die mĂŒssen ja helfen, sonst können die mir bald den Krankenhausaufenthalt bezahlen, wenn das so weiter geht. Und das kommt die teurer....