NFM 12.SSW - wie zuverlässig Geschlecht?

    • (1) 07.06.18 - 09:25

      Guten Morgen,

      ich hatte gestern mittag bei 11+1 die Nackenfaltenmessung. Sieht alles super aus :-)
      Jetzt war unser Krümel sehr zeigefreudig und lag 2 mal breitbeinig da. Es sah stark nach Hoden und mini Schnippi aus. Könnte evtl auch ne Klitoris sein, aber sie meinte bei den Hoden wäre sie ziemlich sicher. Die wären für Schamlippen deutlich zu dick. Sie meinte aber auch ich soll trotzdem noch den nächsten Termin abwarten.

      Hatte das mal jemand und es war dann doch ein Mädchen? Für mich sah es tatsächlich sehr eindeutig aus, aber es ist ja auch noch früh.

      Bild hab ich leider keins davon.

      Ja bei mir.

      Ich war zur gleichen Zeit und sie war sich sehr sicher das es ein Junge wird.
      Harmony Test ergab aber ein Mädchen 😍

    Die "zeigfreudigen" sind doch meist die Jungs. ;-) Nein, Spaß beiseite, klar hätte es theoretisch noch nicht gesagt werden dürfen und 100% sicher ist das zu dem frühen Zeitpunkt natürlich auch nicht. Aber bei uns hat die sehr frühe Tendenz zum Jungen gestimmt, sich dann per NUB bei der NFM 12+5 wiederholt und auch geboren wurde ein Junge. ;-)

    Danke :-) Ich hab es ja selbst gesehen und sie dann gefragt was sie meint. Und dann hat sie nochmal geschaut. Sie hat das Thema ja nicht selbst angesprochen..

    Dann bin ich mal gespannt auf den nächsten Termin :-)

    • Ich bin auch der Meinung, dass die Qualität der heutigen Ultraschallgeräte es schwer macht, das Geschlecht zu verheimlichen. Wir haben ja Augen und wenn die Kleinen breitbeinig da liegen...was will man machen? #rofl

Oha!
Jetzt bin ich aber gespannt!
Wir haben den Termin an 13+6...ob man da schon was eindeutigeres sagen kann?!😇😍

Ja, das kenne ich. Ich dem Alter ist die Klitoris aber auch noch sehr groß im Vergleich zum Restkörper. 2 Termine später war dann auch klar, dass es doch ein Mädchen ist ;-). Die Tendenz aus dem Ersttrimesterscreening war also bei mir falsch.

Top Diskussionen anzeigen