Magnesium

    • (1) 09.06.18 - 23:18

      Hallo ihr Lieben,

      Wann habt ihr aufgehört Magnesium zu nehmen? Ich bin jetzt in der 35 ssw und nehme es noch sporadisch, wenn der Bauch öfters hart wird und ich einen verkürzten Gebärdmutterhals habe/hatte. Irgendwann soll man damit ja aufhören, da Gebärmutterkontraktionen ja ganz gut sein sollen... Was sagen eure Hebammen und Ärzte? Am Mittwoch habe ich einen Termin, da werde ich natürlich fragen...

      • (2) 09.06.18 - 23:19

        Bei meiner ersten Schwangerschaft hat meine Hebamme gesagt, daß richtige Geburtswehen sich von Magnesium nicht beeindrucken lassen und ich könne es bis zum Ende nehmen.

        • Das glaube ich allerdings auch... Ich meinte eher, dass Vorwehen und Kontraktionen im. Vorfeld ja auch ganz gut sein können, da es ja auch nicht besonders schön ist, mit einem 4 cm steinharten Gebärmutterhals in die Geburt zu starten (wäre bei mir jedoch ohnehin nicht mehr der Fall... 😂)

          Genau so wurde mir dies von Arzt und Hebamme auch immer gesagt. Ich hatte solch fiese Krämpfe nachts in Wade und Oberschenkel, es wäre nicht ohne gegangen.
          Jetzt bin ich in der 31. SSW und langsam fängt es wieder an.

          Mach dir also um die Geburtswehen keine Gedanken :-)

      Huhu.
      Ich bin in der 35. Woche und hab immer schon Übungswehen und Wadenkrämpfe. Laut Arzt und Hebamme muss ich nicht absetzen. Die richzigen Geburtswehen hält das Magnesium nicht auf. Evtl. werde ich es vielleicht reduzieren, das kommt aber dann auf die Krämpfe an.
      Alles Gute 🍀

      Lg Momo (35. SSW)

      Ich hab immer bei 36+0 aufgehört, da sie ab dann ja getrost kommen dürften

Top Diskussionen anzeigen