Belegtes Brötchen mit Käse

    • (1) 11.06.18 - 13:08

      Ich weiß wieder eine ziemlich doofe Frage, aber momentan ist bin ich einfach etwas durch.
      Ich hab mir heute in der Bäckerei ein Brötchen mit Käse bestellt. Das war so ein normaler schnittkäse. Kann ich davon ausgehen das das kein Rohmilchkäse war?

      Danke für die Antworten

      • (2) 11.06.18 - 13:09

        Ja.

        Das wird dir nur die Bäckerei sagen können.
        In der Regel aber verkaufen die eher billigen Gauda oder Butterkäse... Du musdt in Deutschland schon wirklich lange suchen, um im schnittkäse rohmilch zu finden. Dir Franzosen essen das. Wir hier kaum. Es gibt nur wenige Käsesorten mit Rohmilch.

        (4) 11.06.18 - 13:16

        Und auch wenn du Rohmilchkäse gegessen hast, heisst das nicht das du jetzt an Listeriose erkrankst🙄
        Meine Ärztin sagt die Wahrscheinlichkeit in Deutschland an industriell gefertigten Produkten mit Rohmilch zu erkranken liegt fast bei 0%. Also leg die Beine hoch und genieß deine Schwangerschaft. 😀 ich esse oft zb regelmässig Hartkäse aus Rohmilch.

      (6) 11.06.18 - 13:18

      Selbst wenn es Rohmilch war, der Schnittkäse lagert lange genug, da ist nix mit.
      Es geht nur um Morzarella, Feta und andere Weichkäse 😊

      • Paperlapapp!!! Mozzarella und Feta sind völlig in Ordnung wenn nicht offen an der Theke gelagert!

        Ohne Mozzarella wuerde ich elendig zu Grunde gehen!

        https://www.babycenter.de/x8950/welchen-käse-darf-ich-in-der-schwangerschaft-essen

        • (8) 11.06.18 - 13:32

          Man sollte keinen Rohmilch Käse. Das sagt dir jede Hebamme und jeder Frauenarzt. Dabei geht es eben um Weichkäse aus Rohmilch. Ich weiß durchaus, dass es dem im Laden meistens nicht gibt!
          Also kein Grund meinen Post als falsch darzustellen, nur weil du ihn nicht verstanden hast.

          • (9) 11.06.18 - 13:35

            Danke für die Antwort!
            Das heißt also, dass ich mir bei einer Art Butterkäse oder junger Gouda keine Gedanken machen muss 🙈
            Momentan ist das schlimm mit mir 😂

            • (10) 11.06.18 - 13:43

              Mein FA sagte nicht, da das auch Käse Sorten sind, die einlagern. Und wie gesagt 90 % aller Käse im Laden oder beim Bäcker sind nicht aus Rohmilch würde ich jetzt mal behaupten. Vielleicht sogar noch mehr

              (11) 11.06.18 - 13:46

              Mach doch mal einen Test: geh doch mal durchs käseregal und ließ dir die Inhaltsstoffe durch.
              Und dann gehe mal die käsetheke und Frage das nach Rohmilchsorten. Ich wette, es kommen weniger als 5 Sorten Käse dabei raus! (Wenn du nicht gerade in einen käsespezialladen gehst )

              (12) 11.06.18 - 13:47

              Huhu arbeite selbst in einer Bäckerei und es gibt in fast keiner Bäckerei rohmilch Käse meist ist das ganz einfacher handelsüblicher Gouda schon alleine von den Kosten her rohmilch Käse ist viel teurer als Gouda

          Stimmt, es steht auf der Verbots-Liste ganz oben. Aus lauter Sorgen essen die Schwangeren dann überhaupt keinen Käse mehr. 🙄
          Ich würde es schön finden, dass wenn die Ärzte und Hebammen schon berechtigterweise davon abraten, Rohmilch zu essen, dann sollte man wenigstens auch aufklären, worin überhaupt Rohmilch enthalten ist...

          Ach, wenn ich länger drüber nachdenke...

          Ne, ist eigentlich Aufgabe der Schwangeren das herauszufinden. Gehirn einschalten halt... 🧠💁🏼‍♀️💡

Da ist die Gefahr deutlich höher, dass am Brötchen E-Coli-Bakterien waren, weil sich ein Mitarbeiter nach der Toilette nicht ordentlich die Hände gewaschen hat.

Es gibt kaum Rohmilchprodukte, und beim normalen Bäcker schon erst recht nicht.

lg

Top Diskussionen anzeigen