35 SSW immer noch BEL,wann würde geplanter KS gemacht werden ?

    • (1) 13.06.18 - 14:14
      Inaktiv

      Frage siehe oben :) erste Kind kam natürlich ,zweite Kind BEL bisher .wann würde da geholt werden ?natürliche Geburt möchte ich mit BEL nicht versuchen !

      Hallo, unser kleiner lag bis zur 33. Ssw auch in BEL. Für mich wäre eine normale Geburt auch nicht in Frage gekommen. Bei mir hätten sie den Kleinen um dem ET geholt. Früher wurden die Kurzen oft 2 Wochen vorher geholt. Dies wird in unserem KH aber nicht mehr gemacht.
      Paar Tage später hat er sich dann nochmal richtig gedreht 😉

      Liebe Grüße
      Julia
      (38. Ssw)

      Bei meiner zweiten Prinzessin war auch bel die hat sich dann gedreht 35 ssw und eine Woche später wieder in bel gedreht dann wurde sie 38+6 geholt per Kaiserschnitt

    • Hallo, mein Mädchen wird nächste Woche bei 39+1 wegen BEL per Kaiserschnitt geholt. Gespräch hatte ich bei 37+0, Lg 😊

      Huhu
      Mein eines Baby hatte sich noch in 38.ssw in SL gedreht. Wenn man nicht Erstgebärende ist, nehmen die Ärzte das (in den meisten Fällen) lockerer...zum Glück!

      Vielleicht warten sie auch mit KS, bis Du mit Wehen im KH ankommst und sie dann sehen, Dein Baby ist immernoch in BEL.

      Alles Gute#winke

      Hallo,

      mein Kind liegt auch noch in BEL bei 38+1 - es ist aber auch mein erstes Kind. Ich habe es mir äußerer Wendung versucht, hat leider nicht geklappt. Nun habe ich nächste Woche Donnerstag bei 39+1 meinen Kaiserschnitttermin. Die Vorbesprechung war in der 36 SSW.

      (10) 13.06.18 - 15:39

      Mein zweites Kind war eine BEL. Spontan entbunden bei 40+3 ohne Geburtsverletzungen.
      Im Vergleich zur ersten Geburt war die zweite fast noch einfacher. ABER: ich wollte bei Möglichkeit eben keinen KS. Irgendwas dabei hat für mich vom Gefühl nicht gepasst. UND ich habe es auch nur gemacht, weil meine Klinik sehr erfahren bei spontanen BEL Entbindungen ist. Sonst hätte ich es nicht riskiert. Ich kann mich noch an die Blicke erinnern der anderen Mamas aus dem Kindergarten. Alle fanden es einfach verantwortungslos so ein Risiko einzugehen. Oder die Familie, alle waren total nervös. Meine Tante hat nicht mehr gut geschlafen vor ET. Als dann die erlösende Nachricht kam, hat sie 12 Stunden durchgeschafen. Mein Bauchgefühl hatte aber recht.

      Eine befreundete Kinderärtzin hatte bei Ihrem ersten Kind auch eine BEL noch in der 38 SSW und war völlig verzweifelt. Sie hat gesagt, sie ist vom medizinischen Fach und hört mir zu und hat es ja auch selber verfolgt bei mir. Und trotzdem ist ihr Bauchgefühl gegen eine spontane Entbindung. Sie hatte recht, die Kleine hat sich ganz zum Schluss in SL gedreht. Sonst wäre sie auch per KS gekommen.

      Du möchtest keine spontane Entbindung versuchen. Das ist dein Bauchgefühl und deshalb für dich richtig und Du hast Recht. Und vielleicht dreht es sich kurz vor knapp nochmal. Mein Kind hätte sich auf keinen Fall mehr gedreht, es gab sicher einen Grund das es in BEL lag.

      Ich würde versuchen einen wirklich späten KS Temin zu vereinbaren. Zum Geburtsplanungsgespäch und der Vorstellung im KH musst Du ja sowiso mit dem Befund.

      Ich drück Dir die Daumen für eine Drehung in SL.

      (11) 13.06.18 - 15:45

      Meiner hat sich erst in der 38. ssw gedreht. Ist mein erstes Kind und wollte auch auf gar keinen Fall spontan aus BEL entbinden. Termin zum KS stand schon. Am 14. war der ET und am 9. wollten sie ihn holen. Bei der letzten Untersuchung bei meiner Ärztin lag er plötzlich richtig.

      Ich bin bei 35+5 und das Kind macht keine Abstalten sich aus der BEL raus zu drehen, trotz moxen, 4-Füßlerstand, Licht, Glöckchen, etc.
      Habe morgen meinen Besprechungstermin im KH. Bin gespannt, aber ich denke die werden einen KS vorschlagen. Spontan machen die in dem KH nicht (traue ich mir auch beim ersten Kind nicht zu) und äußere wendung kommt für mich nicht in Betracht.

      Ich kann dir gerne Bescheid geben, was die als Termin vorschlagen. Meine FA vermutet 7-10 Tage vor ET. Ich würde eigentlich gerne auf Wehen warten, bietet wohl aber auch nicht jedes KH an.

      • Kurze Info nach meinem gestrigen Geburtsplanungsgespräch:

        Thema äußere Wendung: Der Arzt sagte, dass zwar eine 50%ige Chance auf erfolgreiche Wendung besteht, ABER von diesen 50% dann letztlich wiederum nur 50% der Kinder spontan entbunden werden können, weil sich bei den anderen dann während der Geburt herausstellt, dass es einen Grund für die BEL gab und das Kind nicht normal raus kann sondern doch ein KS gemacht werden muss. Interessant!! Wusste ich vorher nicht. Für eine Erfolgschance von 25% lasse ich dieses furchtbare Procedere nicht über mich ergehen.

        Vom bewusst "auf Wehen warten" hält der Arzt nichts. Es gibt keine wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu, dass es dem Kind wirklich gut tut und Anpassungsschwierigkeiten minimiert. Für die Mutter steigt aber das Risiko: Spinalanästhesie unter starken Wehen ist nicht einfach und die Wehen fördern die Durchblutung und dadurch kann es zu höherem Blutverlust während des KS kommen. Nicht so gut.

        ABER, der Arzt war auch ein Freund davon dem Kind noch möglichst lange Zeit zu lassen, es sich nochmal mit der BEL zu überlegen. Daher macht er Termine max. 1 Woche vor ET, in meinem Fall haben wir jetzt sogar einen Termin nur 2 Tage vor ET ausgesucht. Ist mein erstes Kind und da neigt man ja eh eher zur Übertragung. Er ist zuversichtlich, dass wir es dann auch an dem Tag machen und nicht außerplanmäßig doch früher (weil es losgeht).

        Ich kann mich jetzt unter diesen Umständen mit dem KS anfreunden, denn ich lasse der Maus wirklich noch alle Zeit der Welt.

    Wir hatten den Termin bei 39+0.
    In der Früh wurde aber nochmal gecheckt, ob er sich nicht doch noch last minute gedreht hat. Wäre dem so gewesen, hätten sie mich wieder nach Hause geschickt

    • Das wird auf jeden Fall so gemacht, hat mir meine FA bestätigt. Vor dem KS wird geschaut, ob der Grund für den KS noch besteht, wenn er wegfällt wird dann kein KS gemacht, sondern eine normale Geburt angestrebt.
      Finde ich auch gut und bereite mich daher trotzdem auch auf eine Spontangeburt vor (Dammmassage, etc)

Top Diskussionen anzeigen