Berechnung des Geburtstermins!?

    • (1) 13.06.18 - 15:34

      Es gibt ja verschiedene Rechner, die einen rechnen nur mit dem 1. Tag der letzten Periode.... und dann gibt es wieeer andere wo man noch die Länge des regulär n Zyklus eingibt.

      Welches stimmt denn jetzt nun bzw. ist genauer?

      Ja manchmal fallen einen die komischsten Fragen ein xD

      • Also bei mir hat es gestimmt den ersten Tag der letzten Periode anzugeben. So wurde es dann auch im mutterpass eingetragen als ich ihn endlich bekam :)

        Es gibt keine exakten Rechner und Rechnungen. Plus/Minus zwei Wochen ist normal. Der ET ist ein grober Schätzwert, dem imho zu viel Bedeutung beigemessen wird.

        Ein Ultraschall gibt gerne noch einen dritten ET raus.

        Lg

        Meine FÄ hat den ersten Tag der letzten Periode genommen, ich meinen es Tag. Laut ihrer Rechnung habe ich am 1.12., laut meiner am 3.12. ET. Mini ist laut größe zur Zeit bei et zwischen dem 1. und 2.12. Das Ding ist, egal wie man rechnet, man weiß nicht wann genau die einnistung war. Und manche Kids wollen eher raus, die anderen später. Wenn ich gefragt werde wann es soweit ist sage ich immer ca Anfang Dezember.

      Der FA rechnet auch immer mit dem ersten Tag der letzten Periode, genauso wie fast alle SS Rechner. Da man ja nie genau den Tag des Eisprungs , den Tag der Befruchtung und den Tag der Einnistung mir ganz genau kennt. Falls bei den Vorsorgeuntersuchungen durch das vermessen des Embryos andere Werte heraus kommen, dann wird man vor - oder zurück datiert. Der zuerst berechnete ET nach dem ersten Tag der letzten Periode ist nur eine Hochrechnung ☺️ fast kein Baby kommt zu dem Termin 🤷‍♀️ liebe Grüße

    Ich hab keine Regelzyklus von 28 Tagen... daher wäre der erste Tag der letzten Periode blödsinn gewesen. Ich wusste aber wann der Eisprung war. Und meine Frauenärztin hat den kleinen zu beginn der Schwangerschaft gemessen ;).

Top Diskussionen anzeigen