Februarmamis ♥️ wie geht ihr mit der Angst um? 😔

    • (1) 17.06.18 - 10:31

      Mädels... 😔

      Mein ET ist der 11.02.19 und Wechsel morgen in die 7. Ssw.

      Ich freue mich so sehr über die SS das ich mich selber damit bestrafe mich nicht freuen zu dürfen da was schief gehen kann..

      Und dann beginnt der ganze Panik Marathon 😶 ich drehe schon durch!

      Immer mal wieder diese UL Schmerzen. Sie machen mir wahnsinnge Sorgen. Gestern habe ich schon im KH angerufen, dort kennen sie mich sehr gut durch meine Zwillinge (dazu in meiner VK) und sie sagte das ich kommen soll wenn ich mir unsicher sei. Bin dann aber nicht gefahren weil ich mir sagte das ich mich nicht verrückt machen soll.
      Ich weiß aber ganz genau, hätte ich diese UL Schmerzen nicht, würde ich mich wohlmöglich genau so bekloppt machen.

      Dann dieser Ausfluss der manchmal so viel ist das ich Panisch auf Toilette renne weil ich denke es sei Blut... ich habe ja alles schonmal durchlebt auch wenn es letzt endlich immer gut gegangen ist.

      Dann sehe ich hier viele Beiträge von Frauen die Blutungen haben und ihr krümel verlieren.
      Und so geht es ständig.
      Dann habe ich meinen ersten FA Termin erst am 26.06 das ist so lang hin.

      Ach Mensch 😔😔😔 ich möchte doch nur das Alles gut geht und das ich mir nicht solche Gedanken mache.

      Habt ihr das auch? Was soll ich dagegen tun?
      Was macht ihr gegen die Angst ?

      • Hallo,

        Ich kann deine Angst gut nachvollziehen. Ich bin heute bei 7+5 und mein ET ist der 5.2.2019. Es ist meine erste SS. Zur Erklärung, ich hätte niedamit gerechnet dass ich so schnell schwanger werde. Wir waren erst in 3. Zyklus. Und jetzt habe ich quasi Angst weil es so schnell geklappt hat, dass es vielleicht mir genommen wird. Ich weiß es hört sich verrückt an. In meinen Umfeld kenne ich leider so viele Frauen die ihr Baby verloren haben. Und seit dem auch nicht mehr schwanger werden können. Das macht meine Angst nicht grade kleiner. Ich kann mich wegen den Ängsten auchnicht wirklich freuen.
        Ich hatte auch immer dieses ziehen es hat sich seit paar Tagen beruhigt. Ich gehe auch oft auf die Toilette und schaue jedes mal genau ob es da kein Blut gibt . Ich wünsche uns ein gesundes Baby

      Hallo süsse......

      Versuch dich abzulenken, ich freue mich riesig das es bei mir endlich nach 2,5 Jahre zum ersten mal geklappt hat und ich habe alles durch von Medikamenten und Spritzen bis hin zu Depressionen das ich mir Hilfe gesucht habe.

      Ich schreibe und lese vieler mit. Dann lenkt mich mein 8 Monate alter Hund ab der beschäftigt werden muss da viel Ausdauer hat weil er mal kräftig wird 😊

      Ich denke einfach beim ziehen äußeres wächst weiter 😄 Ausflugs gehört ja dazu, ich denke nicht gleich daran das es Blut sein könnte.

      😘 schaffst du schon

      Kann dich voll verstehen. Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich früher zum FA gehen und schauen lassen. Schmerzen sind nicht gut, schon garnicht über längeren Zeitraum. Dann bist du auch beruhigter.

    • Ich habe auch oft grosse Angst da ich 3 ⭐⭐⭐ habe.

      Bryophyllum hat mir meine heilpraktikerin verschrieben und ich bekomme wöchentlich Entspannungsmassagen und akupunktur. Danach geht es mir immer ein paar Tage sehr gut.

      Drücke dir fest die Daumen.

    Hab übrigens auch am 26.6. FA Termin. ET ist der 19.2.

    Hey ❤ Glückwunsch.
    Bin jetzt 5+1 und mich plagt auch hier und da die Angst und dich versuche ich locker zu bleiben. Mein Termin ist auf Wunsch erst am 29...
    Ich habe aufgehört hier viel zu lesen um mich nicht verrückt zu machen.
    Wünsche dir alles gute und dass du durchatmen kannst

    Ihr seid alle so lieb! ♥️♥️♥️

    Danke für eure lieben Worte. Wie sitzen ja alle im selben Boot. 😊

    Ich glaube ich lasse mir eher einen Termin geben, sonst werde ich noch ganz bekloppt.

    Danke euch wirklich vom ♥️en !

    hi,

    ET ist bei mir für den 06.02.19.

    Ich bin jetzt bei 6+5 mit Zwillinge schwanger und bekomme 2-3 mal pro Woche leichte Schmierblutungen. Ich habe immer super Angst, wenn ich auf Klo gehe.
    Gestern abend waren die Blutungen stärker als sonst und ich hatte ungewöhnliche Unterleibschmerzen (mehr als diese Ziehen oder als diese Messerstiche, die ich manchmal habe). Ich habe mich schon heute in KH gesehen.
    Aber nach einer schlaflosen Nacht und 600 mg Magnesium ist die Blutung weg und die Schmerzen wieder normal.
    Es ist mein ersten Kind. Ich bin 38 und wir haben 2 Jahre Kinderwunsch-Klinik hinter uns. Ich habe total Angst, es zu verlieren.

    Ich kann deinen Angst total verstehen. Ich weiss auch nicht, was dagegen zu machen.

    Kopf hoch! Bei meinem Februar Baby 2017 (et/ geb 11.02.17) ging es mir genauso! Freu dich etwas gehalten und denk dran: noch 5 Wochen dann bist du Inder 12 Woche :-)

    Juhu... bin zwar keine Februarmama, sonder eine Januarmama. Aber ich kenne die Angst auch...

    Mich hat die Angst einige Wochen vollkommen irre gemacht.

    Jetzt denke ich mir einfach ich kann entweder immer Angst haben oder ich kann mich freuen und positiv denken.

    Ich rede mit meinem kleinen Wurm über meine gefühle und ängste, das tut mir sehr gut.

    Ich versuche hier die Beiträge in denen es um FG und Blutungen geht nicht mehr zu lesen und ich Googel nimmer nach jedem kleinen symptom. Seit dem geht es mir besser und ich bekomme nimmer immer gleich angst.

    Habe meinen Termin am Donnerstag und freue mich schon darauf das kleine zu sehen. Denn zu dem Ultraschall kann dann endlich auch mein Mann mit!

    Hoffe ich konnte dir a bissele helfen!

Top Diskussionen anzeigen