Mehrfachmamis mit Übelkeit. Was war schlimmer...

Übelkeit schlimmer im

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 20.06.18 - 07:54

      Huhu an die die schon ne Sommer,- und Winterschwangerschaft hatten UND unter Übelkeit und Erbrechen litten!!!....

      Ich bin im Oktober schwanger geworden und hatte dann 24 Wochen Übelkeit mit erbrechen! Also sehr schlimm.... Gott sei Dank war es nicht warm/heiß ich denke nämlich das wäre noch schlimmer gewesen, oder wie war es bei euch?

      Ich frage weil ich bei der nächsten SS definitiv NICHT im Sommer entbinden möchte, dann aber im Sommer schwanger werden würde/müsste. Was wenns mir dann wieder so schlecht geht 🙈

      Aber villeicht macht es ja keinen Unterschied!?

      • Bei mir ist es ähnlich. Ich war immer im Winter schwanger und habe im Sommer entbunden. Übelkeit und Erbrechen war immer extrem schlimm. Gut War, dass man sich ans offene Fenster lehnen konnte und manchmal ist der Brechreiz durch die kalte Luft ein wenig gelindert wurden. Negativ war, dass gerade das Essen, was die Übelkeit möglicherweise reduziert hätte, völlig überteuert oder nicht zu bekommen war. Ich meine damit spezielles Obst (Melone und Beeren. Darauf hatte ich immer Lust, obwohl mich alles andere mit Ekel erfüllte. Leider gab es nichts dergleichen. Ich hatte Schwierigkeiten, mich zu ernähren. Trotzdem werden wir es wohl wieder so machen, wenn es klappt. Im Sommer Geburtstag haben, ist einfach schöner als im Winter.

      😂

      Interessant dass du dir da auch schon während der Schwangerschaft Gedanken drüber machst.

      Ich bin auch im Oktober schwanger geworden und jetzt in der 39. SSW. Beim ersten Mal war es genauso (gleicher ET, es wird schon gemunkelt wir haben nur an einem bestimmten Tag im Jahr Sex).

      In der ersten Schwangerschaft habe ich von der 4. bis zur 24. Woche gebrochen und dann wieder ab der 37. ca. Diesesmal von der 8. bis zur 30. und nun ab der 39. Woche wieder.

      Es macht keinen Unterschied, es ist einfach scheiße. Kreislauf hat mir im Winter auch ziemlich zu schaffen gemacht, vor allem die Temperaturwechsel und wenn ich dann doch zu dick angezogen war. Obwohl ich keine Hitze mag, ist das im Sommer besser zu ertragen. Vielleicht aber auch weil einen da niemand komisch anschaut wenn man langsam macht...

      • Huhu ja.. man vergisst die Wehwehchen ja jetzt schon so schnell und ich frage mich wirklich manchmal ob die Übelkeit echt soo schlimm war ... ich weiß ich hatte gesagt ich will nie wieder schwanger werden😂😂 ... deshalb mache ich mir jetzt schon mal Gedanken. Ich freue mich ja für alle die nicht darunter leiden, wirklich. Es war so schlimm😥😥😥😥... vielleicht werde ich ja bei der nächsten SS verschont😍😍

        Und zur Übelkeit... komisch bei mir ist sie seit ca 2 Wochen auch wieder da 😟😟 woran kann das liegen? Hormone? Brechen muss ich nicht aber mir ist oft sehr schlecht und ich bin kurz vorm brechen.... lg

    Huhu ich habe zwei Kinder im Februar bekommen, eins Oktober und eins Ende Mai.
    Nun wie es wieder Februar. 😊
    Wir war eigentlich immer schlecht in allen Schwangerschaften.
    Aber im Sommer kommt noch eine stärkere Kreislaufbelastung hinzu.
    Ich möchte nicht gerne im Hochsommer entbinden.
    Dann sind die Wassereinlagerung bei mir auch heftiger.
    lg🌼

Ich bin zwar keine Mehrfach Mama aber auch ich hatte meinen positiven Schwangerschaftstest im Oktober in der Hand und hatte keine Probleme mit Übelkeit. Außer ich habe zu viel gegessen und zu der Zeit war es schnell zu viel ;).

Ich kann dir aber von meiner Mama berichten. Ich kam zum Beispiel im März und meine Mama litt bis zum Schluss an extremer Übelkeit (in der Schwangerschaft 10kg abgenommen). Meine Geschwister die nach mir kamen, kamen beide Ende September und meine Mama hatte keine Übelkeit. Ich denke aber nicht das es was mit der Jahreszeit zu tun hat. Es ist eher Glück.

Top Diskussionen anzeigen