Angst das sich das Baby nicht mehr dreht :-(

    • (1) 22.06.18 - 17:26

      Hallo ihr lieben,

      Ich bin in der 32ssw mit meinen zweiten Kind schwange. Hatte vor zwei Wochen meinen Termin bei der Fä die auch das dritte US gemacht hat und dadurch gesehen hat das mein kind sich wieder zurück auf den Popo gedreht hat. Gestern war meine Hebamme zum ctg und auch beim Abtasten des Bauches hat sich nichts getan. Ich schieb gerade Panik das sich mein Kind jetzt nicht mehr zurück dreht und ich per Kaiserschnitt entbinden muss.

      Ich bin schon fast 38 Jahre kann es dadurch vielleicht schwieriger werden? Was für Erfahrungen haben die mehrfach Mamas? Dreht sich das Kind durch mehrfach Geburt erst später? Ich male mir jetzt schon den schlimmsten Fall aus. Kann mich jemand beruhigen? Würde so gerne wieder spontan entbinden.

      Danke schon mal für eure Antworten.

      Lg

      • Hallo,
        Bin mit dem 3. in der 28.ssw und beim letzten Termin war er auch falschrum.

        1. ist noch genug Zeit, manche Kinder drehen sich er paar Stunden
        Vor der Geburt!

        2. du kannst dich ja auch mal über eine Geburt in BEL informieren. Ich werde mich damit auseinandersetzen falls er sich nicht rechtzeitig dreht.

        Lg

        Also wir haben gestern spontan und nicht mal 24 Std vor dem Kaiserschnitt morgen den Termin absagen können, weil bei der Abschluss Untersuchung raus kam das er sich nochmal gedreht hat.
        Bei 38+4
        Somit ist noch alles drin 😉😊

        Mein kleiner hat sich in der 37 SSW wieder gedreht... da ist noch viel Hoffnung :)

      • Mein Sohn hat sich sage und schreibe erst 4 Tage vor Wehenbeginn gedreht. Muss aber dazu sagen das ich in einem kH war das sich in Punkto BEL Geburten spezialisiert hat und ich somit auch dort entbinden hätte können wenn er sich nicht mehr gedreht hätte. Gib die Hoffnung noch nicht auf , es ist alles noch offen.

      Bin schon fast 41, zweite Schwangerschaft. Kind lag bis zur 31. SSW falsch herum, jetzt mit dem Kopf nach unten. Es kann noch alles gut gehen. Manche Krankenhäuser entbinden auch natürlich in Steißlage. Viel Erfolg.

      Hallo. Ich habe die Antworten der anderen Ladies nicht gelesen, vermute aber, dass ich nicht die Erste bin, die dir versichert, dass das noch werden kann.
      Unser Drittes hat sich erst in der 39.SSW von BEL in SL gedreht. Und ich habe wa nicht einmal gespürt. Muss wohl nachts gewesen sein.
      Aber auch wenn es sich nicht gedreht hätte, hätte mein KH eine spontane Geburt unterstützt, trotz einem Gewicht von über 4000g.
      Das wird schon noch.
      Hast du schon von moxen gehört? Das kann auch helfen.
      Alles Gute dir.

      • Ja habe mich über das Moxen informiert, werde jetzt den nächsten Termin in 14 Tagen abwarten, da soll wieder US gemacht werden,och hoffe bis dahin weiß ich mehr. Meine Hebamme hat mir auch einen Tipp für ein kh gegeben daß offen für BEL Geburten ist, aber die Angst und Unsicherheit ist halt da. Ich habe jetzt auch keinen Vergleich wann mein Sohn sich gedreht hat :-( ich hoffe alles dreht sich noch zum Guten :-)

Top Diskussionen anzeigen